Pasta mit Birnen und Radicchio

Pasta mit Birnen

Radicchio ist ein recht bitterer Geselle, verwandt mit Chicorée und Endivie, den man selbstverständlich als Salat zubereiten kann. In diesem Rezept wird er leicht karamelisiert und mit Birnen kombiniert. Richtig raffiniert wird diese Zusammenstellung aber erst durch die Gorgonzola-Sauce. Eines meiner absoluten Lieblings-Rezepte, wenn es um Pasta in der kühleren Jahreszeit geht.

Zutaten Pasta mit Birnen für 4 Personen:
* 400 g Pasta ihrer Wahl
* ca. 500 g Birnen (z. B. Williams)
* 1 rote Zwiebeln
* 1 kleiner Kopf Radicchio
* 1-2 TL Zitronensaft
* 30 g Butter
* 75 ml Weißwein
* 200 ml Schlagsahne
* 125 g Gorgonzola
* Salz + Pfeffer
* 2-3 EL Puderzucker

Zubereitung der Pasta mit Birnen: Zunächst die Zwiebel pellen und fein würfeln. Den Radicchio putzen und in nicht zu feine Streifen schneiden. Die Birnen waschen, ggf. auch schälen, und jeweils in ca. 12 Spalten schneiden. Das Kerngehäuse dabei entfernen. Die Birnenspalten sofort mit etwas Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden.

Die Butter in einem breiten Topf erhitzen, Zwiebelwürfel darin ca. 1 Minute andünsten (sollen nicht braun werden). Mit dem Weißwein ablöschen und offen ca. 3-4 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln, bis fast nichts mehr von der Flüssigkeit übrig ist. Die Sahne angießen ebenfalls offen in ca. 4-5 Minuten cremig einköcheln lassen. Erst dann den Gorgonzola in kleinen Stücken unter die Sauce mischen. Diese nicht mehr weiter erhitzen aber vorsichtig salzen und kräftig mit Pfeffer würzen.

Pasta mit Birnen

Je nach Reifegrad der Birnen gibt man die Birnenspalten entweder bereits am Anfang der gesamten Zubereitung hinzu, oder auch erst in den letzten Minuten. Ich persönlich ziehe die Verwendung reifer Birnen vor und gebe die Birnen nur sehr kurz in die bereits fertige Soße.

In einer Pfanne 2-3 Esslöffel Puderzucker karamelisieren und den in Streifen geschnittenen Radicchio kurz darin schwenken bis er seine harte Struktur etwas verliert. Vorsicht!
Der Prozess des süßen Karamellisierens kann blitzschnell bei ziemlich bitteren Kohlestückchen enden.

Während die Sahne einkocht, die Pasta nach Packungsanweisung garen. Abgießen und abtropfen lassen. Pasta mit Birnen, Sauce und Radicchio in einer vorgewärmten Schüssel mischen und sofort servieren.

Pasta mit Birnen
Birnen für die Pasta mit Birnen

4 Antworten : “Pasta mit Birnen und Radicchio”

  1. David König sagt:

    Gibt es keine Köche mehr, die ohne Alkohol kochen können?

  2. Chocoholic sagt:

    Es schmeckt super!
    Wir haben es heute abend ausprobiert. Der Radicchio war bei uns zwar durch das Karamelisieren recht eingekocht, aber nachher in der Soße das Tüpfelchen auf dem i und ein hübscher Farbkleks. Pasta, Soße und Radicchio haben wir im Nudeltopf vermischt, den wir vorher entsprechend groß gewählt hatten. Die Birnen hatten wir frisch vom Markt mittelhart, nach Zugabe des Gorgonzolas hineingegeben. Durch das Karamelisieren waren sie dann doch eine Weile in der Soße, hatten aber noch Biss. Mit dem Pfeffer wirklich ruhig großzügig umgehen, gesalzen haben auch wir nur mäßig. Insgesamt sehr schmackhaft!

  3. Natalie sagt:

    Sehr lecker, eine abenteuerliche Kombination, doch es scheint wirklich sehr gut zu schmecken.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.