Brokkoli im Orangensud auf schwarzer Pasta

Brokkoli im Orangensud

Der Broccoli hat ja keinen besonders guten Ruf. Viele Leute kennen ihn nur als häufig lieblos zubereitete, verkochte Beilage zu Fleischgerichten, Vegetarier mögen ihn mit Käse überbacken in Aufläufen – oder auch nicht. Ernährungswissenschaftlich betrachtet ist der Genuss von Brokkoli unbedingt zu empfehlen. Er ist nämlich besonders reich an Mineralstoffen und Vitaminen. Das heutige Rezept mit Brokkoli im Orangensud ist zu 100% alltagstauglich und ganz nebenbei auch noch vegetarisch. Die Liste der Zutaten ist überschaubar, die Zubereitung geht schnell.

Das einzige Geheimnis bei der Broccoli-Zubereitung ist übrigens der richtige Garpunkt! Nachdem sowohl die Schreibweise Brokkoli, als auch Broccoli zulässig ist, habe ich mich dafür entschieden, hier in diesem Rezeptchen beide zu verwenden. Da freuen sich die Suchmaschinen dieser Welt!

Brokkoli im Orangensud – Zutaten für 4 Personen:

* 500 g Brokkoli
* 500 g schwarze Pasta
* Salz + Pfeffer
* 15 g Butter
* 2 EL Öl
* 2 Knoblauchzehen
* 1-2 Bio-Orangen
* 100 ml Weißwein
* 1 TL rosa Pfeffer
* einige rote Chilifäden.

Zubereitung Brokkoli im Orangensud:
Die Brokkoli-Röschen vom Strunk schneiden, den Strunk selber kann man in Stifte scheiden, die aber nicht stärker sein sollten als die dicksten Teile der Röschen. Das gesamte Gemüse waschen und in wenig Salzwasser für ca. 2 Minuten blanchieren. In Eiswasser abschrecken. Dadurch wird der Garvorgang gestoppt und der Brokkoli behält seine schöne Farbe.

Den Knoblauch und die Zwiebel pellen, beides in sehr dünne Streifen bzw. Würfel schneiden. Von einer der unbehandelten Orangen 1 EL der Schale abreiben. Die Orangen halbieren, den Saft auspressen. Die Zwiebel für 2-3 Minuten in etwas Öl anschwitzen, dann den Knoblauch zugeben und ebenfalls anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen, den Orangensaft zugeben und alles etwas einkochen, bis sich die Menge der Flüssigkeit halbiert hat. Die Orangenschale zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen, die Soße mit dem Zauberstab aufmixen, die Butter unterheben. In den letzten 3-4 Minuten den Broccoli zugeben und in der Soße bissfest gar ziehen lassen.

In der Zwischenzeit die Pasta nach Packungsanweisung garen, mit dem Brokkoli, den rosa Pfefferkörnern und den Chilifäden servieren. Eventuell mit den Scheiben einer weiteren Orange verzieren.


Neben dem Brokkoli im Orangensud gibt es jede Menge weiterer Pasta-Gerichte in diesem Blog:


4 Antworten : “Brokkoli im Orangensud auf schwarzer Pasta”

  1. Dieter sagt:

    nachgekocht. Ein sehr leckeres Gericht und der rosa Pfeffer dazu ist ein SPAZIERGANNG für den GAUMEN.

  2. Kathrin sagt:

    Sieht echt super aus! Die schwarze Pasta macht einen tollen Kontrast mit dem Pfeffer und dem Broccoli =)

  3. Samuell sagt:

    WOW Sieht sehr originell aus. Mit dieser Speise kann ich bestimmt einen guten Eindruck auf eine spezielle Frau machen. Danke schön!

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.