Roter Linsensalat mit Joghurt und Rucola

Roter Linsensalat mit Joghurt und Rucola

Es sind immer diese Standards, die mich ein bisschen stören. Aber was will man schon zu einem einfachen Salat sagen, der prächtig in den Sommer passt, jeden Blattsalat in der Ecke verwelken ließe und trotzdem irgendwie beschrieben werden soll. Also: er ist sehr delikat; er ist schnell zubereitet; er bringt Abwechslung; er passt prächtig in den Sommer; er besteht aus halbwegs unorthodoxen Zutaten; er kann von Jedermann zubereitet werden. Und mit Sicherheit schmeckt er Ihnen sogar.

Fertig mit der Lobhudelei. Machen Sie doch was sie wollen. Am besten diesen Linsensalat. Nur: lassen Sie die ungekochten roten Linsen weg, die auf dem Foto zu sehen sind. Die liegen da nur zur Deko!

So macht man den Linsensalat

Zutaten für 2-3 Personen: * 5 mittelscharfe grüne oder rote Peperoni, * 250 g rote Linsen, * 1-2 rote Zwiebeln, * 2 große, reife Tomaten, * 1 rote Paprikaschote, * 1/2 Bund Rucloa, * Saft einer Zitrone, * 1 Zitrone (unbehandelt) zum Aufschneiden, * ca. 200g griechischer Joghurt (10%), * Salz + Pfeffer, * Olivenöl

Zubereitung Linsensalat: Die Zwiebeln achteln und in etwas Olivenöl bei milder Hitze in der Pfanne glasig anschmoren. Die Peperoni und die Paprikaschote ebenfalls in Olivenöl anrösten und beiseite stellen (beides nur wegen besserer Verträglichkeit).

Die Linsen in Salzwasser (noch besser in Gemüsebrühe) für ca. 10-15 Minuten bei mittlerer Hitze leicht bissfest garen, abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken.

Die Tomaten häuten und entkernen. Linsen mit Tomaten- und Zwiebelwürfeln, Paprika und Pepperoniwürfeln vermischen. Die klein gehackter Rauke und das Joghurt vermischen und mit Salz, Pfeffer und dem Saft einer Zitrone abschmecken. Mit der geachtelten Zitrone garnieren. Fertig ist der Linsensalat.
Dazu passt hervorragend türkisches Fladenbrot. – Den Sommer (wenn er gerade da ist) und das Leben genießen.

3 Antworten : “Roter Linsensalat mit Joghurt und Rucola”

  1. Micha sagt:

    Linsen kommen bei mir im Sommer gerne zu kurz! Der schöne Salat ist vorgemerkt!

  2. Eva sagt:

    Ich auch. 😉
    Und ganz schnöde gibt’s gleich Pasta mit Restegemüse-Tomatensauce…

  3. Lars sagt:

    Hey Peter,
    oh, das klingt wirklich nach einem super Sommersalat.
    Hab mir das Rezept mal gleich zum Nachmachen gebookmarked.
    Beste Grüße
    Lars

Trackbacks/Pingbacks

  1. Linsensalat mit Zitrusfrüchten und gebratenen Garnelen - […] Zanderfilet mit Belugalinsen und Paprikasauce Getrüffelte Fleischpflanzerl mit Chili auf Linsensalat Püree von roten Linsen und Papadams Mango-Carpaccio mit…

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.