Linsensalat mit Zitrusfrüchten und gebratenen Garnelen

Linsensalat mit Zitrusfrüchten

Unter dem Titel „Der König von Deutschland“ erschien in einer SPIEGEL-Ausgabe im April 2008 eine interessante Untersuchung, die den Durchschnittsdeutschen, also das wahre Phantom der Republik, beobachtet, belauscht und durchleuchtet hat.

Was mich an dieser Untersuchung am meisten beeindruckt hat, war die Information, dass es im Mercedes-Benz-Werk in Sindelfingen, in dem rund 40 000 Menschen arbeiten, 11 Kantinen gibt, in denen rund 60 Prozent der Mitarbeiter essen. In diesen sogenannten Betriebsrestaurants werden pro Jahr rund 3,6 Millionen Essen verkauft.

Und das, was wir alle längst vermutet haben, bestätigt der Leiter der Zentralküche im Mercedes-Benz-Werk, Franz Bornkessel in dem Artikel:

Die Top-Fünf-Gerichte bei Mercedes-Benz in Sindelfingen blieben über die Jahre und alle Moden und Ernährungsdebatten hinweg unverändert: Currywurst, Schnitzel, Cordon bleu, Spaghetti und dicke Linsen mit Schweinebauch, Würstchen und Spätzle.
„Linsen“, sagt Bornkessel, „sind das absolute Highlight.“ Der Betriebsrat verfügte, dass die Linsen als einziges Gericht zweimal in fünf Wochen angeboten werden müssen, aufgrund der Nachfrage.

Dabei kann man unendlich viel mehr aus Linsen machen als immer nur Linseneintopf. Der beliebte und beleibte schwäbische Koch Vincent Klink, hat mit den kleinen Hülsenfrüchten, die leichter verdaulich sind als Erbsen oder Bohnen, erst kürzlich einen Salat mit Zitrusfrüchten gezaubert, der garantiert in unserer Rezeptsammlung bleiben wird.

Koch den VinzEs handelt sich dabei um ein echtes Wintergericht, mit dem ich sogar bei einem Blogevent von Petra (Foodfreak) teilgenommen habe.

Klink hat das folgende Rezept im Rahmen seiner SWR-Sendereihe vorgestellt, ich habe es nachgekocht, allerdings mit kleineren Garnelen. Aber sehr, sehr lecker!

Wissenswertes zum einweichen von Linsen

Eine grundsätzliche Frage, die ich mir selber auch schon oft gestellt habe, wurde in der Sendung übrigens auch zufriedenstellend geklärt: warum sollte man Hülsenfrüchte überhaupt einweichen? Die werden beim Kochen doch auf jeden Fall weich?! –  Die Antwort lautet natürlich: ja – aber.

Wenn man Linsen nur kocht, werden sie von außen nach innen weich gekocht. Das heißt die Hülle kann schon matschig werden, während das Innere der Linse noch immer „kernig“ ist.

Weicht man Hülsenfrüchte dagegen ein, hat man einen gleichmäßigeren Garvorgang, erzielt also ein besseres Ergebnis, weil die gesamte Hülsenfrucht ihre Struktur behalten kann.

Linsensalat mit Zitrusfrüchten
Linsensalat mit Zitrusfrüchten

Zutaten und Rezept – Linsensalat mit Zitrusfrüchten

Zutaten (für 4 Personen):
* 200 g Alblinsen (wir haben, fernab der Alb, Berglinsen aus dem Bioladen verwendet)
* 500 ml Gemüsebrühe
* 8 EL Olivenöl
* 2 EL Rotweinessig
* 2 EL Weißwein
* 2 TL Dijonsenf
* 1 Prise Zucker
* 1 Msp Zimt
* etwas Salz
* Zucker
* 1 Orange, unbehandelt
* 2 Mandarinen
* 1 Zitrone
* 1 Bund Schnittlauch
* Garnelen (nach Personenzahl)
* ½ TL Curry

Zubereitung: Die Linsen in einer Schüssel mit reichlich kaltem Wasser ca. 4 Stunden einweichen.
Dann aus der Schüssel nehmen, abtropfen und in einem Topf mit der Gemüsebrühe 20 Minuten weichkochen. Etwas Biss dürfen sie noch haben. In ein Sieb geben und abtropfen lassen.

7 EL Olivenöl, Rotweinessig, Weißwein, Senf, eine Prise Zucker, Zimt, Salz und Pfeffer in ein Schraubglas geben. Den Deckel darauf geben, verschließen und gut durchschütteln. Die gekochten Linsen mit dem Dressing vermischen und ziehen lassen.

In der Zwischenzeit die Orange mit heißem Wasser gut abwaschen, abtrocknen und etwas Schale abreiben. Dann die Orange schälen, so dass keine weiße Haut mehr am Fruchtfleisch ist. Von der Orange die Filets ausschneiden. Die Zitrone ebenfalls so filetieren. Die Mandarine schälen, in Spalten teilen und die weiße Haut entfernen.

Schnittlauch abspülen, trocken schütteln und fein schneiden.

Die Garnelen schälen, am Rücken entlang einschneiden und den Darm entfernen. In einer Pfanne mit 1 EL Olivenöl anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und bei milder Hitze braten. Curry zugeben, nochmals kurz schwenken und aus der Pfanne nehmen.

Unter den Linsensalat die Orangenschale, die Fruchtfilets und Schnittlauch mischen. Nochmals abschmecken und anrichten. Die gebratenen Garnelen dazu reichen.

Linsensalat mit Zitrusfrüchten
Linsensalat mit Zitrusfrüchten

 


Weitere Linsengerichte in diesem Blog:

Zanderfilet mit Belugalinsen und Paprikasauce
Getrüffelte Fleischpflanzerl mit Chili auf Linsensalat
Püree von roten Linsen und Papadams
Mango-Carpaccio mit indischem Linsengemüse
Roter Linsensalat mit Joghurt und Rucola


5 Antworten : “Linsensalat mit Zitrusfrüchten und gebratenen Garnelen”

  1. Foodfreak sagt:

    Das Rezept hat mich in der Sendung auch gleich angemacht, danke für’s Mitmachen!

  2. Sieht sehr ansprechend aus – und für Linsen bin ich immer zu haben 🙂

    Grussi aus der Schweiz von der Henne

  3. trina sagt:

    also wenn das mal nicht köstlich aussieht.. da bekomm ich lust auf garnelen und linsen 😉

    ganz liebe grüße

    trina ?

  4. Jens sagt:

    Zweimal in fünf Wochen geht ja noch. Bei uns in der Kantine gibt es jeden Dienstag Linsen mit Spätzle und Saiten 🙂

    Grundsätzlich nehm ich ja mein eigenes Essen mit in die Arbeit und wärme es in der Mikrowelle auf, schon alleine aufgrund der Kochambitionen.

    3-mal darfst du raten, was ich dienstags mache…. 🙂

Trackbacks/Pingbacks

  1. Koch den Vinz – (Fast) ein Jahr mit Vincent Klink | Foodfreak - [...] Linsensalat mit Zitrusfrüchten - bei Aus meinem Kochtopf [...]
  2. Koch den Vinz – ein Update | Foodfreak - [...] Linsensalat mit Zitrusfrüchten [...]

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.