Wein gibt es auch in Sachsen

Wein gibt es auch in Sachsen

Verlässt man die schöne Stadt Dresden in Richtung Osten, gelangt man durch den Stadtteil Blasewitz zwangsläufig zum berühmten „Blauen Wunder“. Blasewitz ist eine schöne Wohn- und Villengegend. Das „Blaue Wunder“ ist selbstverständlich eine alte Brücke, die über die Elbe ins noch schönere Loschwitz führt. Die Brücke mit ihrem blauen Anstrich ist neben Semperoper und Fauenkirche eines der nicht wegzudenkenden Wahrzeichen der Stadt.

Vegan einkaufen. Alles Soja, oder was?

Vegan einkaufen. Alles Soja, oder was?

Die Anzahl der Veganer in Deutschland scheint stetig zuzunehmen. Der SPIEGEL stellte erst im März 2013 die Veganer als „Besser Essis“ in einem langen Artikel vor. Das Wortspiel bezieht sich natürlich ein kleines bisschen auf Berlin mit seinen Ossis und Wessis. Und Berlin ist ganz offensichtlich die Hauptstadt der Veganer. Vegan einkaufen ist dort kein Problem. Für die/den der mag.

Sterne-Essen im Reinstoff bei Daniel Achilles

Sterne-Essen im Reinstoff bei Daniel Ach...

Ein Besuch in den modernen Berliner Edison Höfen, einer historischen Industrie-Immobilie, in der die „Deutsche Edison-Gesellschaft“ ab 1884 die ersten Glühlampen herstellen ließ, lohnt sich wirklich. Nicht wegen ‚ollen‘ Glühlampen! Sondern wegen dem reinstoff. Der 1976 in Leipzig geborene Daniel Achilles eröffnete dort im März 2009 sein eigenes Restaurant. Partner sind seine Serviceleiterin und Lebensgefährtin Sabine Demel, eine ausgebildete Hotelfachfrau, und der befreundete Sommelier Ivo Ebert.

Der beste Spargel. In Berlin.

Der beste Spargel. In Berlin.

Seit es Radio, Fernsehen und das Guinness-Buch der Rekorde gibt, neigt der Mensch dazu endgültig alles zu klassifizieren. Und immer auf der Suche nach den Besten zu sein. Der beste Italiener, der beste in einer Unmenge von Sportarten, das beste Sushi, das beste Auto, das beste Hotel, und nicht zuletzt der beste Spargel. Mit diesen Fragen, beziehungsweise auf der Suche

Die Küche der Zukunft – Aisslinger

Die Küche der Zukunft – Aisslinger...

Berlin-Besuchern Kunst nahe zu bringen ist meistens gar nicht schwer. Die einen kommen ohnehin deswegen immer wieder in die Hauptstadt, den anderen fällt wenigstens die Museumsinsel ein. Aber es gibt schließlich eine Unmenge weiterer Museen und Galerien in der Hauptstadt, die einen Besuch wert sind. Am besten ist es, man verfügt über einen guten Ratgeber vor Ort, der sich bestens auskennt. Im speziellen Fall ist das mein Kollege Harald Baumer, der als Korrespondent dauerhaft seinen Wohnsitz in Berlin hat.

Vegan essen im La Mano Verde in Berlin

Vegan essen im La Mano Verde in Berlin

Gehobene Küche für Veganer – gibt es das überhaupt? Ein Restaurant mit richtiger Gourmetküche in pflanzlicher und rohköstlicher Hinsicht? Wenn, dachte ich mir kürzlich, wenn es so etwas wirklich gibt, dann sicher in Berlin. Und tatsächlich stolperte ich bei der Recherche nach guten Adressen für einen 6-tägigen Berlin-Aufenthalt über so eine Adresse.

Besuch im Heilbronner Weingut Drautz-Able

Besuch im Heilbronner Weingut Drautz-Abl...

Wenn die Blätter erst mal gold sind, dann wird es in jedem Jahr höchste Zeit für uns, schönen Weinbergen einen Besuch abzustatten. Nur grobe 80-100 Kilometer Richtung Nordwesten sind es von unserer Behausung in die Gegend, aus der echter Frankenwein kommt. Zu den ersten Weinbergen in Baden-Würtemberg sind es etwa 140 Kilometer direkt Richtung Westen. Dort liegt das Weingut Drautz-Able.

Gerhard Richter und seine Betrachter in Berlin

Gerhard Richter und seine Betrachter in ...

Zugegeben, Kunst und Malerei hat in einem Kochblog nicht unbedingt etwas zu suchen. Andererseits gehören gutes Essen und gute Getränke auf jeden Fall zur Kultur. Warum also nicht mal einen kleinen Ausflug in die Malerei an dieser Stelle? Noch dazu wenn es in Berlin (bis zum 13. Mai 2012) eine Ausstellung in der Nationalgalerie, nahe dem Potsdamer Platz zu besichtigen gab, die eine große Anzahl von Werken eines der bedeutendsten deutschen Künstlers der Gegenwart vereint.

Restaurant Tim Raue in Berlin

Restaurant Tim Raue in Berlin

Seit dem 3. September 2010 ist die Rudi-Dutschke-Straße 26 im Berliner Bezirk Kreuzberg eine Adresse, die man auf dem persönlichen Radarschirm haben sollte, wenn man nach Berlin kommt und richtig gut essen gehen möchte. Ziemlich genau gegenüber des taz-Gebäudes befindet sich dort das kulinarische Zuhause des Ehepaars Raue. In den ehemaligen Räumlichkeiten der Galerie Crone residiert der mit einem Michelin Stern ausgezeichnete „Koch des Jahres 2007“ (Gault Millau) und hat sich mit seiner Frau Marie-Anne den lang gehegten Traum eines eigenen Restaurants erfüllt.

Thüringer Roster wird nur über den Zaun verkauft

Thüringer Roster wird nur über den Zaun ...

Autobahnen sind, auch wenn man sie noch so oft befährt, immer wieder für eine Überraschung gut. Das liegt einerseits an den Mitmenschen, die sich durch absonderliches Fahrverhalten auszeichnen. Am häufigsten trifft diese Erkenntnis aber auf Ausfahrten zu, die auf Ortsnamen hinweisen, von denen man nie zuvor gehört hat, oder die man zumindest bei allen vorhergehenden Vorbeifahrten nicht wahrgnommen hat. Einen besonders schönen Namen trägt ja die Ortschaft „Lederhose“ im Landkreis Greiz in Thüringenan der A9 (Nürnberg-Berlin) . Eine weitere witzig-tragische...
Blechblasinstrumente in der Tradition großer Meister

Blechblasinstrumente in der Tradition gr...

Bei Peter Baumann in Hohenaschau im Juni 2011 Peter Baumann Blechblasinstrumentenbau Handgefertigt...