Arrak Schatt, Arrakschatt oder doch Arrack Schatt

Arrak Schatt

Seit ich die beste Ehefrau von allen kenne, schnabuliert sie gerne Arrak Schatt. Ich persönlich finde in Auslagen von Cafés und Konditoreien meistens Torten oder Sahneschnittchen, die mir wesentlich attraktiver erscheinen als ein Stück Arrak Schatt. So sitzen wir hin und wieder in Cafés mit unterschiedlichen Gebäckstücken herum, mehr oder weniger zufrieden damit, was die jeweilige Kuchentheke hergab.

In den letzten Jahren zuhnehmend viel weniger zufrieden! Das muss gesagt sein! – Denn die Tendenz, Torten und Kuchen auf reine Optik zu trimmen und jeden einzelnen Cent an den Zutaten zu sparen, ist wirklich allgegenwärtig. Ich finde es mehr als nur erstaunlich, wie es heute gelingen kann, fast vollkommen geschmacklose Produkte auf Kuchenteller zu packen und sie wie bekannte Torten aussehen zu lassen.

Torten und der Arrak Schat waren auch schon mal besser!

Sei es nun eine Schwarzwälder Kirschtorte, die berühmte Sachertorte, Malakofftorte oder eine einfache Schokosahne. Nicht einmal mehr Marzipantorten schmecken heute nach Marzipan. So ergeht es auch dem Arrak Schatt. Zuerst wurde der Arrak im Guss des Arrak Schats durch viel weniger und billigere Zutaten ersetzt, danach die Menge, mit dem der Kuchen getränkt wird, bis zur Unkenntlichkeit reduziert.

Zeit also, den Arrak Schatt selber zu backen und unseren Nachfahren ein Rezept aufzuschreiben, beziehungsweise zu hinterlassen, das an Oma Ruth-Hannelore erinnert.

Tolles Schokotörtchen, leider vollkommen geschmacklos
Als Beispiel ein kunstvolles Törtchen in einem Café in Wiesbaden, an das der Kunde hohe Erwartungen richtet. Leider ist die Entäuschung groß. Das Teilchen ist zwar sehr hübsch, allerdings fast vollkommen geschmacklos.

Woher kommt Arrak? Als Verschnitt im Supermarkt!

Bevor wir uns dem Arrak Schatt Rezept zuwenden, ist noch ein bisschen Warenkunde notwendig. Denn Arrak, manchmal auch Arrack geschrieben, ist eine Spirituose, die aus reinem Palmsaft oder Zuckerrohr und Reismaische destilliert wird. Heraus kommt ein Getränk, das zwischen 35 und 70 Prozent Alkohol enthält. Keinesfalls verwechselt werden darf unser Arrak mit dem arabischen Anisbranntwein Arak.

Obwohl sich die Arrak-Produktion heute hauptsächlich auf Sri Lanka, Indonesien und einige südostasiatische Länder beschränkt, war das Getränk einst auch in Russland populär. Wie man nachlesen kann, hat bereits Marco Polo Anfang des 14. Jahrhunderts in seinen Memoiren Il Milione ausführlich über Arrak berichtet. Später brachten ihn Genueser Kaufleute nach Osteuropa, wo er sich bald großer Beliebtheit erfreute.

Die eigene Herstellung von Destillaten wurde mit dem lokal verfügbaren Roggen in Angriff genommen, weshalb Arrak in Russland deswegen noch heute als „Asiatischer Wodka“ bezeichnet wird. Ende des 15. Jahrhunderts gelangte er dann auch in den westlichen Teil Europas, rangierte in der Beliebtheitsskale weit vor Gin, Rum und Whiskey und wurde vornehmlich von reicheren Bevölkerungsschichten konsumiert.

Es wird vermutet, dass der aus Indien stammende Arrak eine der ältesten Spirituosen der Welt ist und in der ersten Hälfte des 2. Jahrtausends vor Christus erfunden wurde. Er gilt als Vorläufer mehrerer heute bekannter Spirituosen wie Rakı, Wodka und Rum und zählte bis ins 18. Jahrhundert zu den beliebtesten Spirituosen Europas. (Quelle: Wikipedia)

Arrak EINKAUF:
Für unseren Arrak Schatt findet man das wichtigste Zubehör, den Arrak, im normalen Supermarkt nicht unbedingt unter den Spirituosen sondern meist bei den Backzutaten. Oder Sie bestellen ihren Arrak *) im Internet

Arrak Schatt

Der Arrak Schatt aus der Gugelhupf-Form

Obwohl im Internet immer wieder Beiträge zu finden sind, in denen die Herkunft des Begriffes „Schatt“ nach Österreich verortet wird, scheint der gute alte Schatt (oder das Schättla) lediglich in Mittelfranken wirklich zu existieren. Als Kind war mir der Begriff „Gesundheitsschatt“ stets präsent. Dabei handelte es sich um nichts anderes als einen einfachen Rührkuchen in einer Gugelhupf- oder Kastenform.

Das Dialektwort „Schatt“ steht prinzipiell für einen einfachen Rührkuchen, der traditionell in der Gugelhupfform gebacken wird. In Mittelfranken, im Raum Nürnberg und Roth, wird der Guglhupf von Menschen die noch mit dem Dialekt verbunden sind, deshalb stets Schatt genannt.

BEACHTEN SIE BITTE:
Da der Arrak Schatt getränkt wird, empfiehlt es sich, den Kuchen nach dem tränken in Frischhalte- oder Alufolie zu packen und ihm 3-4 Tage Zeit zu geben, damit sich das Aroma des Arraks besser verteilen kann. – Zu vermuten ist, dass das heute in keiner Konditorei mehr gemacht wird.

Arrak Schatt

Arrak Schatt, Arrakschatt oder Arrack Schatt

Es ist Zeit, wieder mal einen Arrak Schatt selber zu backen und unseren Nachfahren ein Rezept aufzuschreiben, beziehungsweise zu hinterlassen, das an Oma Ruth-Hannelore erinnert.
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 40 Min.
Ziehen lassen: 3 d
Gericht Gugelhupf, Kuchen
Land & Region deutsch
Portionen 12

Zutaten
  

  • 125 g Mehl
  • 50 g Speisestärke (Mondamin)
  • 125 g Butter (zimmerwarm)
  • 125 g Zucker
  • 6 Eigelb
  • 6 Eiweiß
  • 50 g Rosinen (optional)
  • 50 ml Arrak (optional für die Rosinen)

Zum Tränken (Läuterzucker-Arrak):

  • 175 ml Wasser
  • 250 ml Arrak
  • 50 g Zucker

Für den Guss:

  • 250 g Puderzucker
  • 3 EL heißes Wasser
  • 4 EL Arrak

Anleitungen
 

  • Zuerst die Rosinen waschen, trockentupfen und einige Stunden in etwas Arrak einlegen.
  • Die erste Hälfte des Zuckers mit dem Eiweiß steif schlagen.
  • Gewusst wie!: Warum schlägt man zuerst das Eiweiß? Die einfache Antwort auf diese Frage lautet: würde man zuerst Zucker und Eier schlagen, müsste man das Rührgerät oder die Küchenmaschine nach diesem Vorgang reinigen, weil das Eiweiß im gleichen Behälter sonst nicht steif werden würde. Umgekehrt macht es der Eigelb-Zuckermischung nichts aus, wenn man vorher mit den selben Rührstäben bereits das Eiweiß geschlagen hat.
  • Nun die zweite Hälfte des Zuckers mit den Eigelben aufschlagen bis eine cremige Masse entstanden ist.
  • Das Mehl mit der Speisestärke vermengen und in die cremige Eigelbmasse sieben. Weiter schlagen und dabei die sehr weichen Butterflöckchen einarbeiten.
  • Den steifen Eischnee zunächst nur Löffelweise unterheben, bevor Sie den Rest einarbeiten.
  • Die eingeweichten Rosinen trockentupfen und in den Teig geben.
  • Die Teigmasse in eine gut ausgefettete und ganz leicht bemehlte Gugelhupfform (Schatt) füllen.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 170°C (Umluft) für circa 45 Min backen (Stäbchenprobe).

Den fertigen Kuchen auskühlen lassen und aus der Backform nehmen.

  • Das Wasser, den Arrak und den Zucker zusammen in einem Topf aufkochen, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat. Etwas abkühlen lassen.
  • Den Kuchen nun zum Arrak Schatt machen, indem man ihn mit Stricknadeln von oben nach unten mehrmals einsticht. Mit dem Läuterzucker-Arrak langsam tränken.

Der Guss:

  • Aus dem Puderzucker, dem heißen Wasser und dem Arrak einen Guss herstellen, mit dem man den Kuchen überzieht.

Zum durchziehen:

  • Wie oben bereits erwähnt, den Kuchen in Frischhalte- oder Alufolie wickeln und für 3-4 Tage ziehen lassen. - Kühl stellen.
Keyword Arrak, Arrak Schatt, Baba au rhum, Glasur mit Arrak, Gugelhupf, Kougelhopf, kouglof, Schatt
Rezept probiert?Lassen Sie uns wissen wie es war!

Rezept Arrak Schatt!

Der Arrak Schatt und mehr Gebäck in diesem Blog:

Fantakuchen mit Schmand. Rezept + Geschichte
Der Becherkuchen ist der einfachste Kuchen der Welt
Donauwelle. Oder Donauwellen-Kuchen (mit Pudding-Buttercreme)
Nürnberger Gewürz-Gugelhupf
Der beste Mohnkuchen der Welt. – Pur aber nicht Low Carb
Mohntorte mit Rumrosinen und Sahnequark-Haube
Kirschkuchen auf hausgemachtem Obstkuchenboden
Feine Buttercreme auf dem Johannisbeerkuchen
Schoko Bananen – Eine göttliche Fügung
Frankfurter Kranz nach Omas Rezept – Klassische Buttercremetorte

A N Z E I G E
A N Z E I G E

Eventuell dazu passende Beiträge

Nürnberger Gewürz-Gugelhupf

Nürnberger Gewürz-Gugelhupf

Hier wird über Blog-Geburtstage geredet, von denen alleine im Kalendarium 2015 gefühlte 712 auftauchten, also im Schnitt an jedem Tag des Jahres deren Zwei. Das Internet ist wirklich ein Hort der wilden Feste und Orgien! – Aber machen Sie sich keine Sorgen. In Wahrheit geht es um einen Nürnberger Gewürzkuchen im Gugelhupf.

Geschlagener Kuchen aus der Picardie – Le Gâteau Battu picard

Geschlagener Kuchen aus der Picardie – Le Gâteau Battu picard

Die Menge der Zutaten für diesen Gâteau Battu lassen uns erschrocken die Augen aufreißen, weshalb sie erst weiter unten im Rezept stehen. Vorläufig belassen wir es bei der Nennung der Hauptzutaten: Mehl, Hefe, Butter, Eier, Zucker. Auf den Namen kommt erst, wer die Zubereitung durchliest.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating