Der Becherkuchen ist der einfachste Kuchen der Welt

Becherkuchen - der einfachste Kuchen der Welt

Ist der Becherkuchen wirklich der einfachste Kuchen der Welt? – Obwohl ich ein sehr skeptischer Mensch bin und nur sehr ungern Superlative aufschreibe, muss ich es hier doch einmal tun. Denn der Becherkuchen ist wohl wirklich der einfachste Kuchen der Welt.

Was allerdings genauer definiert werden muss, bevor wir uns einen Becherkuchen backen, ist der Begriff “Becher”. Falls Ihnen dazu sofort die bekannte amerikanische Maßeinheit “Cup” in den Sinn gekommen ist – um die geht es nur in dem Kasten, der etwas weiter unten folgt.

Wir gehen für unseren Becherkuchen lieber von Bechergrößen aus, die wir ohnehin im Kühlschrank haben. Also Becher mit Schlagsahne, Sauerrahm, Crème fraîche oder Joghurt. Uns genügt ein einziger leerer Becher um die Mengen für den Becherkuchen abzumessen.

Der Inhalt eines solchen Standard-Bechers ist meistens 200 Gramm, was im Normalfall auch etwa 200 ml entspricht. Wenn Sie nachmessen und feststellen Ihr Becher enthält nur 185 ml, dann machen Sie sich bitte trotzdem keine Sorgen.

Etwas tricky wird es mit unserem Becherkuchen erst dann, wenn Sie andere Bechergrößen verwenden würden. Zum Beispiel einen Joghurtbecher, der nur 150 Gramm Inhalt fasst. Dann müsste man vielleicht explizit kleine Eier verwenden oder nur zwei ganze und ein halbes Ei. – Aber das ist nur ein Hinweis für die Theoretiker unter den LeserInnen.

Ein paar Zutaten für den einfachsten Rührkuchen der Welt

Die Zutaten für den Becherkuchen

* 2 Becher Mehl
* 1 Becher Zucker
* 3 Eier
* 1 Tütchen Backpulver
* 1 Tütchen Vanillezucker
* 1 Becher Sahne (geschlagen)

Zunächst die Sahne steif schlagen. Alle anderen Zutaten in einer Schüssel mit den Eiern glatt rühren, dann die geschlagene Sahne unterheben. Fertig.
Den Teig des Becherkuchens in eine Springform (26 Zentimeter Durchmesser) geben und bei 160° Grad für ca. 50 Minuten backen. – Das ist die wirklich einfachste Variante des Becherkuchens.

Becherkuchen in der Variante zwei – mit Mandelkruste:

Hier wird der Kuchen genauso wie in der ersten Variante hergestellt, allerdings wird er nach der Hälfte der Backzeit mit einem Guß versehen, für den man folgende Zutaten benötigt:
* 1 Becher Zucker
* 125 g Butter (flüssig)
* 100 g Mandeln
* 2 EL Sahne

Diese Zutaten gut vermischen und nach den ersten 30 Minuten der Backzeit über den Becherkuchen gießen. Den Ofen schnell wieder schließen und weitere 25-30 Minuten backen.

INFOKASTEN:
Wer sich gerne mit amerikanischen Rezepten befasst, kennt sicher die Maßeinheit “Cup”, deren Inhalt ca. 240 ml Flüssig­keit ent­spricht. Es gibt dafür auch jede Menge Um­rechnungs­tabellen im Web, denn auch Mehl und Zucker werden immer in der Maß­ein­heit “Cup” angegeben.

So ist eine “Cup” Mehl (oder auch Puderzucker) 120 Gramm, eine “Cup” Butter bzw. Kristallzucker entspricht 225 Gramm. Das aber nur nebenbei.

– ANZEIGE –

Becherkuchen - der einfachste Kuchen der Welt
Becherkuchen mit Mandelkruste – der einfachste Kuchen der Welt.

Wenn Sie sich für die Variante mit dem Mandelguss entschieden haben, könnten Sie auch gleich einen Bienenstich daraus machen. Dazu benötigen Sie nur eine Buttercreme. Noch besser eine Pudding-Buttercreme. Wie man die herstellt, wird in den unten aufgelisteten Rezepten beschrieben.

Probieren Sie auch

Schoko-Bienenstich mit Rührkuchenteig
Donauwelle. Oder Donauwellen-Kuchen (mit Pudding-Buttercreme)
Kirschkuchen auf hausgemachtem Obstkuchenboden
Feine Buttercreme auf dem Johannisbeerkuchen
Schoko Bananen – Eine göttliche Fügung
– Beitrag mit einer dunklen Buttercreme: Schokotorte Guinness Style

A N Z E I G E
A N Z E I G E

Letzte Aktualisierung am 14.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Praktische, kleine Menge:

-carb Xanthan200 g

Letzte Aktualisierung am 14.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Related Posts

Geschlagener Kuchen aus der Picardie – Le Gâteau Battu picard

Geschlagener Kuchen aus der Picardie – Le Gâteau Battu picard

Die Menge der Zutaten für diesen Gâteau Battu lassen uns erschrocken die Augen aufreißen, weshalb sie erst weiter unten im Rezept stehen. Vorläufig belassen wir es bei der Nennung der Hauptzutaten: Mehl, Hefe, Butter, Eier, Zucker. Auf den Namen kommt erst, wer die Zubereitung durchliest.

Hörnchennudeln in scharfer Currycreme mit Mango

Hörnchennudeln in scharfer Currycreme mit Mango

Was koche ich heute bloß, ist eine Frage die viele Menschen täglich umtreibt. So auch mich. Naja. Meistens habe ich die Antwort auf diese fiktive Frage sofort parat. Aber es gibt Tage, da geht das auch bei mir etwas zäher. Dann nutze ich die Gnade des zentralen Arbeitsplatzes und gehe in der Mittagspause aus dem Haus. Nur gute hundert Meter von meinem Bürostuhl entfernt,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.