Balsamicocreme und Krokant mit dreierlei Melone in weißem Port

Balsamicocreme und Krokant mit dreierlei Melone

Dieses Rezept eines seltsamen Sommer-Desserts lag sehr lange auf meinem Schreibtisch herum, bis es endlich veröffentlicht wurde. Im Prinzip ist das Dessert sehr, sehr einfach herzustellen, denn es besteht nur aus verschiedenen Melonenstücken die in weißem Portwein mariniert werden. Dazu gibt es eine serh einfach Creme – und das ist erst das wirklich Seltsame daran – in die ein sehr guter, alter Balsamico gerührt werden sollte.

Wenn die Creme fertig ist, erinnert sie stark an Nutellaquark. Kennen Sie doch – oder? Quark ist bekanntlich erst so richtig lecker, wenn ein riesiger Löffel der Nussnougat-Creme mit 40%igem Quark gerührt wird. Jetzt so viel Milch angießen, bis der Quark richtig schön cremig ist und sich das Nutella vollkommen aufgelöst hat. Dann noch die gewünschte Menge Zucker einrühren. – Habe ich lange Zeit und für mein Leben gern zum Samstag-Frühstück vertilgt!

Aber was gibt es heute zum Dessert?

Die Creme zum folgenden Rezept funktioniert ähnlich. Nur dass wir diesmal Mascarpone, Quark und Crème fraîche als Basis verwenden und anstelle des Nutellas den Balsamico verwenden. Wem der sündhaft teure Balsamico traditionale im Küchenschrank für diese Zubereitungsart zu edel ist, und womöglich erst mal einen Test machen will, kann auch ein Fläschchen der recht preiswerten „Crema di Balsamico“ zum Einsatz bringen.

Balsamicocreme und Krokant mit dreierlei Melone

Die fertige Balsamico-Creme hinterlässt beim verkosten im Abgang einen Tick Schärfe und auch die säuerliche Grundausrichtung sollte nicht komplett mit Zucker zugedeckt werden. Deshalb habe ich nur einen Circa-Wert bei der Zuckermenge angegeben. Probieren geht hier über studieren.

Außerdem gibt es als süßes Element in diesem Dessert noch den selbst hergestellten Pekanuss-Krokant, der hervorragend zu Creme und Melonen passt. Mit diesem Dessert wird ein weiteres Mal unter Beweis gestellt: Es muss nicht immer Apfelküchlein, Vanilleeis mit heißen Himbeeren oder Mousse au chocolat zum Dessert sein.

Balsamicocreme und Krokant mit dreierlei Melone in weißem Port
Balsamicocreme und Krokant mit dreierlei Melone

Zutaten und Zubereitung (für ca. 8 Personen)

Für die Balsamico-Creme:
* 250 g Mascarpone
* 250 g Quark
* 200 ml Crème fraîche
* 100 ml Milch
* ca. 100 g Zucker
* 75-100 ml Balsamico traditionale (alternativ Crema di Balsamico)
* etwas Salz

Für die Melonen:
* 1 reife Galia- und
* 1 reife Charentais-Melone
* 1 großes Stück Wassermelone
* 1 Vanilleschote
* Zucker
* 150 ml weißen Portwein

Für den Krokant:
* 100 g Pekannüsse
* 5 EL brauner Zucker
* 1 Limette
* Saft einer halben Limette

Die Melonen entkernen und daraus kleine Kugeln ausstechen, den Saft auffangen. Die Vanilleschote auskratzen und das so gewonnene Mark mit dem Portwein und dem Melonensaft vermischen. Die Melonenkugeln damit marinieren und kühl stellen. Wenn Ihr Weg am Kühlschrank vorbeiführt, rühren Sie die Melonen hin und wieder um.

Für die Balsamicocreme die Mascarpone mit dem Quark, der Creme fraîche, dem Zucker, und dem Balsamico cremig rühren. Mit einer Prise Salz würzen.

Um den Krokant herzustellen zunächst die Limettenschale abreiben, dann aus einer Hälfte der Frucht den Saft auspressen. Den braunen Zucker in einem kleinen Topf hellbraun karamelisieren, den Limettensaft und Schalenabrieb zugeben, die Temperatur reduzieren und alles immer wieder rühren, bis sich eventuelle Klümpchen komplett aufgelöst haben. Pekannüsse hacken, in den den Zucker geben, vermischen und alles auf einen Bogen Backpapier gießen. Einen zweiten Bogen Backpapier darüber legen und die Masse mit dem Nudelholz flach walzen. Dabei sehr zügig arbeiten. Den Krokant auskühlen lassen und für die Garnitur in grobe Stücke brechen.

TIPP: Krokant verliert durch zu viel Wärme und Luftfeuchtigkeit seine Knackigkeit und wird zäh. Deshalb unbedingt an einer trockenen, kühlen Stelle aufbewahren (Dose). Zur Trennung einzelner Lagen ist Backpapier recht gut eeignet.


Neben dieser Balsamicocreme und Krokant mit dreierlei Melone gibt es eine große Auswahl weiterer Desserts in diesem Blog:


2 Antworten : “Balsamicocreme und Krokant mit dreierlei Melone in weißem Port”

  1. Wilde Henne sagt:

    Nutellaquark? Echt – sowas isst man(n)? Meiner Lebtag habe ich sowas noch nie gesehen! Gut, ich hatte auch nur ein einziges Mal Nutella in meinem ganzen bisherigen Leben – da war ich etwa 10 Jahre alt: Probiert, für viel zu süss befunden, nie wieder gegessen.
    Ich glaub, diese Balsamicocrème ist dann eher mein Ding, mit Krokant sowieso. 🙂

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.