Zwetschgen mit Zimt-Sabayon

Zwetschgen mit Zimt-Sabayon

Zwetschgen mit Zimt-Sabayon bilden ein sehr einfaches aber köstliches Dessert, das mit wenig Aufwand sehr schnell hergestellt ist. Die Präsentation kann selbstverständlich variiert werden, ich persönlich habe derzeit ein Faible für Spieße. Ob Fleischbällchen, Aprikosen oder Zwetschgen: früher oder später landet fast alles auf einem kleinen Spieß.

Der Grund dafür liegt im Beitrag eines alten Heftes des “VIF – Das Gourmet Journal”, das ich kürzlich aufgelöst habe. Ich habe beim durchblättern nur die Fotos registriert, aber seither kann ich es nicht lassen, unseren Gästen Spieße auf die Teller zu legen. Siehe auch Aprikosen am Spieß.

Die Zeitschriften habe ich vor ein paar Jahren Stapel- und Jahrgangsweise von meinem Vater geerbt. Wenn ich Zeit habe, blättere ich darin herum, um sie anschließend zu entsorgen.

WISSEN: VIF – Das Gourmet Journal wurde 1978 von Klaus Besser (1919-1995) gegründet. Zunächst als Zeitschrift mit dem Titel Besser’s Gourmet Journal – Die Kunst richtig zu genießen, die 1980 in Ullsteins Gourmet-Journal umgewandelt wurde. Im Jahr 1982 wurde daraus VIF – das Gourmet-Journal, das schließlich 1997 in der Zeitschrift Der Feinschmecker aufging.

Zwetschgen mit Zimt-Sabayon

Zwetschgen mit Zimt-Sabayon

Zwetschgen:
* pro Person 3 oder 4 reife Zwetschgen
* etwas Haselnussöl zum sautieren

Sabayon für 4 Personen:
* 2 Eigelb
* 15 g Zucker
* 75-100 ml guter Weißwein
* ¼ TL Zimt
* ¼ TL Kakao

Zubereitung der Zwetschgen mit Zimt-Sabayon

Die Zwetschgen halbieren und vom Kern lösen, indem man die beiden Hälften gegeneinander dreht. Anschließend auf Spieße stecken und vor dem Servieren kurz in etwas Haselnussölauf beiden Seiten anbraten.

Für die Sabyon die beiden Eigelb, den Zucker, einen Teil des Weißweins, Zimt und etwas Kakao mischen und im heißen Wasserbad (nicht kochend) mit dem Schneebesen (nicht mit dem Rührgerät, die Sabayon wird mit dem Schneebesen wesentlich stabiler) einige Minuten schaumig schlagen, bis sich eine cremige Masse bildet.

Hinweis: nicht gleich den ganzen Weißwein angießen. Eventuell benötigt man nicht die ganze Menge, das hängt von der Größe der Eier ab. Unter dem Strich: reine Erfahrungssache.

Zwetschgen mit Zimt-Sabayon
Zwetschgen mit Zimt-Sabayon

Weitere beliebte Rezepte mit Zwetschgen in diesem Blog:
Zwetschgenkuchen mit Streuseln
Rohrnudeln, Buchteln oder Zwetschgennudeln
Zwetschgenkuchen mit Pudding und Mandelkruste
Zwetschgen-Crostata mit Amaretti und Mandeln
Zwetschgen- oder Pflaumen-Tarte

A N Z E I G E

Praktische, kleine Menge:

-carb Xanthan200 g

Letzte Aktualisierung am 20.11.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Related Posts

Zwetschgenkuchen mit Streuseln

Zwetschgenkuchen mit Streuseln

In der Zeit, in der ein Hefeteig erst mal gehen will, dann gehätschelt werden möchte oder sich erneut gerne ausruht, bäckt uns die beste Ehefrau von allen mehrere Zwetschgenkuchen aus köstlichem Mürbteig. Weshalb jetzt auch ihr Rezept an dieser Stelle folgt und wir Hefeteig weiterhin zu ganz anderen Dingen verarbeiten.

Zwetschgen-Crostata mit Amaretti und Mandeln

Zwetschgen-Crostata mit Amaretti und Mandeln

Eigentlich wollte ich diesen Beitrag mit dem Satz beginnen: “Um die Zwetschge wird nicht halb so viel Wind gemacht, wie um die Erdbeere”. Wie sich herausgestellt hat, stimmt das im doppelten Sinne gar nicht. Denn gibt man in der meistgenutzten Suchmaschine der Welt den Begriff “Erdbeere” ein, so erhält man die Information: Ungefähr 4.120.000 Ergebnisse (0,22 Sekunden). Die Zwetschge bringt es nur auf ungefähr 636.000 Ergebnisse (0,25 Sekunden).



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.