Feines Erdbeermousse Rezept als Küchen Katastrophe

Feines Erdbeermousse Rezept als Küchen Katastrophe

Am letzten Wochenende war es mal wieder allerhöchste Zeit für dieses feine Erdbeermousse Rezept. Nicht nur wegen der passenden Jahreszeit, was bei einem Dessert mit Erdbeeren sehr wichtig ist. – Sondern auch, weil auf dem Original Rezept, das ich vor über zwanzig Jahren aus „Essen + Trinken“ ausgeschnitten hatte, sehr alte Daten stehen.

Zum Beispiel Juni 2002, Mai 2003, Juni 2003, Ende Mai 2004, … usw. Dazu verschiedene Namen unserer Freunde oder Gelegenheiten, zu denen die Erdbeermousse als Krönung eines Menüs bei uns auf dem Tisch stand.

Das ist der Vorteil eines Rezeptes auf Papier. Man kann einfach dazukritzeln, was einem wichtig erscheint. – Was auf meinem Rezept allerdings nicht vermerkt ist, ist eine der größten Küchenkatastrophen, die mir jemals passiert ist.

Erdbeermousse als Katastrophendessert

Aus Anlass meines eigenen Geburtstages vor etwa zehn Jahren, kredenzte ich meinen Schwestern, Schwagern, Eltern, kurz, der ganzen Familie, die Erdbeermousse und wunderte mich über die sehr geringe Begeisterung am Tisch. Es war außer unmotiviertem Gelöffel kaum etwas zu hören. Wenn man es positiv sehen wollte, gab es vielleicht ein bisschen höfliches Gemurmel.

Erst als ich endlich selber zum Löffel griff, war ziemlich schnell klar: Eine mehr als peinliche Verwechslung hatte dank TupperWare in unserer Küche stattgefunden. – In zwei gleich großen Behältern, mit rotem und blauem Deckel werden bei uns Puderzucker und Speisestärke aufbewahrt. Und so enthielt meine Erdbeermousse 60 Gramm Speisestärke anstelle des Puderzuckers.

Ich rate dringend: verwenden Sie nie Speisestärke anstatt Puderzucker! Sie gewinnen damit keinen Blumentopf!

Feines Erdbeermousse Rezept als Küchen Katastrophe

Richtig gemacht, ist die Zubereitung relativ aufwändig …

Unter „richtig gemacht“ verstehe ich übrigens: die gekochten Erdbeeren sollten dringend durch ein sehr feines Sieb gestrichen werden, um die kleinen Kernchen zu entfernen. Denn nichts(!) stört das sogenannte „mouthfeeling“ in einer feinen Erdbeermousse so sehr, wie die Kernchen und seien sie noch so klein – außer vielleicht Speisestärke!

Erdbeermousse Rezept
Für die Erdbeermousse unbedingt schöne, reife Früchte verwenden. Diese verarbeiten, einzuckern und mindestens zwei Stunden ziehen lassen. Das kitzelt mehr Aroma aus den Erdbeeren

Feines Erdbeermousse Rezept
Viel feiner wird die Erdbeermousse, wenn man das Erdbeerpürree durch ein feines Sieb streicht um die kleinen Kernchen der Erdbeeren zu entfernen.

Erdbeermousse

Feines Erdbeermousse Rezept

Köstliche Erdbeermousse, die nicht kompliziert herzustellen ist. Vertrauen Sie dem Erdbeermousse Rezept mit Schritt für Schritt Anleitung. Aber es gibt Wartezeiten!
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Warte-/Gelierzeiten 4 Stunden
Gericht Dessert
Küche International
Portionen 12 Portionen siehe unten

Zutaten
  

  • 1 kg frische Erdbeeren (oder TK Ware)
  • 100 g Zucker
  • 6 EL Zitronensaft
  • 5 Blatt Gelatine
  • 3 Eier (getrennt)
  • 60 g Puderzucker
  • 300 g Schlagsahne

Anleitungen
 

Die oben angegebene Menge reicht für 12-14 Gläschen, mit einem Inhalt von 125 - 150 ml.

  • Hinweis: Wenn Sie die Menge reduzieren möchten, rechnen Sie exakt von den angegebenen Mengen ausgehend. Sie wissen ja vielleicht, mit Gelatine ist das immer so eine Sache...!
  • Die frischen Erdbeeren waschen und vierteln. Mit etwa 50 Gramm des Zuckers und 3 EL Zitronensaft vermischen und etwa 2 Stunden durchziehen lassen.
  • Die Erdbeeren bei milder Hitze unter Rühren erwärmen. Tiefgekühlte Erdbeeren sollte man ruhig richtig durchkochen.
  • Mit dem Pürierstab (oder einem Mixer) pürieren und durch ein feines Sieb streichen. Die Erdbeermousse ist einfach feiner, wenn man die kleinen Kerne der Erdbeeren nicht in der Masse hat.
  • Das Erdbeerpüree halbieren. Eine Hälfte abgedeckt kalt stellen.
  • Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  • Restlichen Zitronensaft leicht erwärmen (nicht zu heiß!), die Gelatine darin auflösen, zügig unter die andere Hälfte des lauwarmen Erdbeerpürees rühren und kühl stellen.
  • Die Eier trennen. Eigelb und Puderzucker mit den Quirlen des Handrührers zu einer dicklichen Creme aufschlagen.
  • Das inzwischen abgekühlte Erdbeerpüree (das mit der Gelatine) zügig unterarbeiten. Abgedeckt 20 Minuten kalt stellen, bis die Creme zu gelieren beginnt.
  • Die 300 g Sahne steif schlagen. - Eiweiß mit den restlichen 50 Gramm Zucker steif schlagen.
  • Mit einem Schneebesen zunächst die Sahne, dann den Eischnee unter die Erdbeercreme heben.
  • Das kühl gestellte Erdbeerpürree in kleine Gläschen verteilen, dann die Mousse darin aufteilen (oder umgekehrt ;-)).
  • Die Erdbeermousse mehrere Stunden kühl stellen.
Keyword Erdbeer-Mousse, Erdbeeren, feines Erdbeermousse
Rezept probiert?Lassen Sie uns wissen wie es war!

Erdbeermousse als Mitbringsel. Das Erdbeermousse Rezept

Ein kleines Problem bei „Mitbring-Desserts“ ist immer der Transport und die Frage, wie halte ich das Zeug frisch. Sehr bewährt haben sich hier kleine Gläschen, die es bei IKEA im 4-er-Set für einen Euro gibt (oder gab). In diese Gläschen passen 125 ml, was einer Menge entspricht, die optimal für kleine Dessert-Portionen ist. Man kann als Gast sogar zwei oder drei davon verdrücken.

Noch besser eignen sich kleine Gläschen mit Gummiring und Deckel, die man komplett verschließen kann, Foto unten.

kleine Gläschen mit Gummiring und Deckel, die man komplett verschließen kann

Erdbeermousse Rezept

schräg eingefüllt und geliert
Auch eine Variante. Hier wurde zuerst das Erdbeerpüree zusätzlich geliert. Dann wurde eine dunkle Schokoladencreme, ebenfalls schräg eingefüllt. Erst dann wurde das Erdbeermousse darauf verteilt und kühl gestellt. – Alles eine Frage des richtigen Timings. Aber der Zeitaufwand war schon hoch.

Lässt sich selbstverständlich auch mit Agar Agar zubereiten
Lässt sich selbstverständlich auch mit Agar Agar zubereiten. Auf dem Bild oben sieht man, dass ich die Gläschen schräg gestellt habe, bis das Erdbeerpüree, in dem ebenfalls Gelatine steckt, geliert ist.

Überarbeitete Version Erdbeermousse Rezept vom Juni 2010


Neben dem Erdbeermousse Rezept gibt es weitere tolle Desserts in meiner Sammlung:

Passionsfrucht-Mousse im Schokotropfen – Maracujamousse
Erdbeer-Törtchen – Ein französischer Abschiedskuss – Erdbeertörtchen
Mousse au Chocolat à la Bocuse
Feine Erdbeer-Buttermilch-Mousse
Erdbeer-Tiramisu – Sowas von lecker!
Marinierte Erdbeeren in Vanille-Gelee
Mit Schokoladencreme gefüllte Erdbeeren
Birnen in Butterkaramell mit Zitronensorbet
Nougatcreme mit Vanillebirne
Apfelchips selbst gemacht. – Mit biblischem Hintergrund?
Fruchtige Polenta – heiß, knusprig und eiskalt
Raffinierte Schoko-Nougat-Tarte
Strudelpäckchen mit Kirschen, Pralinensauce und Chili
Köstliche Buttermilchmousse mit Limette und Himbeerschaum
Quarkcreme mit Balsamico, Krokant und dreierlei Melone
 


Eventuell dazu passende Beiträge

Blutorangen-Mousse mit Blutorangen-Salat und Mandel-Gebäck

Blutorangen-Mousse mit Blutorangen-Salat und Mandel-Gebäck

Um eine solche Blutorangen-Mousse herzustellen, benötigt man selbstverständlich Blutorangen. Das Problem dabei: das Zeitfenster, in dem es „richtige“ Blutorangen zu erwerben gibt, ist sehr knapp bemessen. Geht man zur richtigen Jahreszeit zum Obst- und Gemüsehändler seines Vertrauens, liegen dort hoffentlich Blutorangen aus Süditalien, bzw. aus Sizilien in der Auslage.

Wahnsinn: die Mörderische Mokkatorte

Wahnsinn: die Mörderische Mokkatorte

Manchmal ist es an der Zeit, die Fenster zu öffnen und frischen Wind durch die Kuchen­abteilung unserer Küche wehen zu lassen. Unser dicker Ordner mit der Aufschrift „Backen und Dessert“, enthält immer noch so manchen Schatz, der erst noch gehoben werden muss. Die Rezept­wahl fiel in diesem Fall auf ein Gebäck, das wir nur noch als die mörderische Mokkatorte bezeichnen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating