Mousse au Chocolat à la Bocuse

Mousse au Chocolat à la Bocuse

Nach annähernd 10 Jahren, wurde es allerhöchste Zeit, diesen Beitrag zum Mousse au Chocolat à la Bocuse wieder einmal zu überarbeiten. Einerseits weil Meister Bocuse bereits im Januar 2018 verstorben ist. Andererseits konnte ich die alten Fotos nicht mehr sehen und habe deshalb endlich neue eingefügt.

An der Rezeptur hat sich nur eine Kleinigkeit geändert. Es ist eben die Version nach Paul Bocuse. Sie kommt ohne Sahne auf den Tisch, dafür mit reichlich Butter und was je nach Jahreszeit ein bisschen heikel sein könnte: mit jeder Menge roher Eier!

Selbstverständlich ist das der wichtigste Punkt. Die Verwendung sehr frischer Eier. Sie wollen Ihre Gäste ja schließlich nicht mit einer Salmonellenvergiftung nach Hause schicken!

Nach der Zubereitung sollte man bis zum Servieren des klassischen Desserts unbedingt eine geschlossene Kühlkette einhalten. Dann kann man die Mousse au Chocolat à la Bocuse auch im Hochsommer servieren.

Dass die Mousse au Chocolat ein Klassiker der französischen Küche ist, muss im Prinzip nicht extra erwähnt werden. Und dass sie schon vor Jahrzehnten einen nie endenden, weltweiten Siegeszug hinter sich gebracht hat, ebensowenig.

Eigelb mit dem Zucker schaumig rühren
Für die Mousse au Chocolat à la Bocuse werden die Eigelbe mit dem Zucker schaumig gerührt

Es gibt etliche Varianten…

Die Mousse au Chocolat ist ein wahrer Gaumenschmaus, den man auch noch in verschiedenen Variationen herstellen kann. Weitere Rezepte dazu finden Sie am Ende des Beitrags, wobei dort noch etliche Variationen fehlen, die bei uns ebenfalls auf den Tisch kommen.

Sehr beliebt ist zum Beispiel die Zugabe von einem Hauch Orange (Schalenabrieb einer Bio-Orange) oder auch Orangenlikör, was einfach super zu dunkler Schokolade passt.

Was ich generell verweigere ist die weiße Mousse au Chocolat, die meines erachtens eine reine Unsitte darstellt.

Schon der Name weiße “Schokolade” erscheint mir keineswegs gerechtfertigt. Schließlich steckt in dem Produkt nur ein bisschen Kakaobutter (ca. 20%), der Rest ist Zucker, Trockenmilch, Milchfett und andere Milchbestanteile. So schmeckt es auch.

Mousse au Chocolat

Mousse au Chocolat – Zutaten für 4-6 Portionen

* 200 g sehr gute Kuvertüre (70%) z.B. Valrhona *)
* 125 g Butter
* 6 Eier, getrennt in Eigelb und Eiweiß
* 90 g Zucker
* 1 Tasse starker Mokka
Inzwischen verwenden wir wegen des intensiveren Geschmacks:
* 1 TL löslicher Kaffee
weitere mögliche Zugaben anstelle des Kaffees:
* Orange, Rum oder Cognac

Zubereitung Mousse au Chocolat:
Die Butter, das lösliche Kaffeepulver und die grob zerbrochene Schokolade in eine Metallschüssel geben und in einem Topf mit Wasserbad bei geringer Temperatur (nicht mehr als 38 Grad) schmelzen lassen.
Die Metallschüssel aus dem Topf nehmen und abkühlen lassen. Butter (Kaffee) und Schokolade zu einer glänzenden Masse verrühren.

Die Eier trennen. Eigelb mit dem Zucker schaumig rühren. Nun die Zucker-Eigelb-Masse vorsichtig in die gewürzte Butter-Schokoladen-Masse einarbeiten.

Das Eiweiß steif schlagen. – Zunächst nur 2-3 Esslöffel voll davon unter die Schokomasse ziehen, dann den restlichen Eischnee portionsweise unterheben.

Verwenden Sie dazu nur einen Löffel oder vielleicht einen Schneebesen. Nicht das Rührgerät, denn durch die hohe Geschwindigkeit wird der Eischnee zum Teil wieder zerstört!

Die Mousse au Chocolat in eine Schüssel oder dafür vorgesehene Förmchen füllen und mindestens vier Stunden kühl stellen.

Mousse au Chocolat
Wenn die ganze Familie mit Kindern und Kindeskindern zusammenkommt, wird bei uns die Mousse au Chocolat einfach in einer großen Schüssel aufgetragen.

Weitere Rezepte mit Mousse au Chocolat

Nougat-Mousse auf grüner Insel
Schokoladenmousse ohne Sahne, dafür mit Olivenöl
Schokoladenmousse mit würzigen Mandarinen oder Orangen
Schokoladen-Knusperschnitten mit Schokomousse
Spekulatius-Mousse am Orangensee

Überarbeitete Version aus dem Jahr 2009: Juli 2019 (neue Fotos)

A N Z E I G E
A N Z E I G E

Praktische, kleine Menge:

-carb Xanthan200 g

Letzte Aktualisierung am 13.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Related Posts

Spekulatius-Mousse am Orangensee

Spekulatius-Mousse am Orangensee

Es gibt Butterspekulatius, Gewürzspekulatius und Mandelspekulatius. Wenn man sich die Mühe macht, herausfinden zu wollen, woher der Begriff Spekulatius eigentlich kommt, dann stößt man schnell auf allerlei Mutmaßungen mit vielen “hätte, könnte, vermutlich” in den Sätzen, weswegen ich das Thema gar nicht weiter vertiefen will. Fest steht allerdings, dass Spekulatius-Mousse ein köstliches Dessert ist.

Schokoladen-Knusperschnitten mit Schokomousse

Schokoladen-Knusperschnitten mit Schokomousse

Fest steht: Schokoladen-Knusperschnitten mit Mousse au chocolat sind ein tolles Dessert. Wobei ich mich manch­mal ein bisschen darüber wundere, was die Leute alles so zusammen­panschen um eine einfache Schoko­mousse herzustellen. Es gibt 1000 Rezepte und Vari­anten, die aber unter dem Strich den jeweiligen Auf­wand gar nicht wert sind.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.