Gratinierte Hähnchenbrust mit Mandeln

gratinierte_haehnchenbrust1

Dieses Rezept wurde mir kürzlich für den Alltag empfohlen, es sei auch noch nach einem langen Arbeitstag machbar, die Zutaten einfach und schnell in jedem Supermarkt greifbar.  Die Kombination der Grundprodukte hat mich nicht in große Begeisterung versetzt, aber das Gericht ist wirklich sehr einfach herzustellen.

Die Zutaten: * 6 Hähnchenbrustfilets, * 80g Mandeln (in Stiften), * 2 Knoblauchzehen,  * 200 ml Sahne, * 100g Emmentaler fein gerieben, * 2 El Butter, * 1 Bund Petersilie, * 1 Prise Muskat, * Salz + Pfeffer aus der Mühle

Die Zubereitung: Die Hähnchenbrustfilets von Sehnen und Häutchen befreien, mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne zwei EL Butter schmelzen und die Filets darin kurz anbraten. Den Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen.

Unterdessen die Mandestifte in eine Schüssel füllen, die Knoblauchzehen und die Petersilie klein hacken, zu den Manden geben, mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat würzen. Den Emmentaler reiben und mit der Sahne zu der Mandelmischung geben. Alles gut vermischen.

Eine kleine Auflaufform mit etwas Butter einfetten, die vorgebratenen Hähnchenbrustfilets nebeneinander in die Auflaufform schichten und die Mandel-Käsemischung darüber verteilen. Die Form auf der mittleren Schiene des Backofens  für 20 Minuten überbacken. Wenn nötig, in den letzten 2-3 Minuten die Oberhitze zuschalten um den gewünschten Bräunungsgrad zu erzielen.

Dazu passt: Kartoffelschnee mit geschmelzten Zwiebeln oder natürlich Salat

gratinierte_haehnchenbrust2

gratinierte_haehnchenbrust3

2 Antworten : “Gratinierte Hähnchenbrust mit Mandeln”

  1. Chocoholic sagt:

    Hmm, superlecker, superfix zubereitet! Hat das Zeug zum After-Work-Klassiker. 🙂 Bei uns gab es gekochten Weizen dazu.

  2. manula sagt:

    Das war echt lecker. Ich hab dazu Nudeln und Brokkoli gemacht.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.