Hähnchenbrust im Wasabi Crunch mit Asia-Gemüse

Hähnchenbrust im Wasabi Crunch

Wasabi ist bekanntlich ein sehr scharfer Japanischer Meerrettich, den man inzwischen nicht nur zum Sushi genießt. Es gibt Unmengen Snacks, wie Chips und Erdnüsse, die mit der scharfen Paste gewürzt sind. Sehr knusprig sind auch Erbsen im Wasabi-Mantel. Diese Erbsen kommen im folgenden Rezept, Hähnchenbrust im Wasabi Crunch, als Teil der Panade und als kleine Beilage zum Einsatz.

Wissenswertes zu Shiitake Pilzen habe ich an dieser Stelle schon einmal veröffentlich. Wenn man getrocknete Pilze verwendet, diese (nach Packungsanweisung) zuerst in Wasser einweichen.

Zutaten für 2 Personen:
* 300 g Hähnchenbrustfilets
* 1 Dose (140 g) Wasabi-Erbsen
* Sojasauce
* 1-2 TL rote Thaicurry-Paste
* 2 Eier
* 2 EL Mehl
* Meersalz
* Pflanzenöl zum Braten.

Außerdem:
* 1 rote Paprikaschote
* 1 gelbe Paprikaschote
* 2 Bund Frühlingszwiebeln
* 1 mittelgroße Zwiebel
* ca. 10-12 Shiitake Pilze (wahlweise 20 g getrocknete)
* 1 walnussgroßes Stück Ingwer
* 1 kleine Dose Kokoscreme
* 2 Knoblauchzehen
* 1 Limette
* 1 Prise Zucker.

Zubereitung der Hähnchenbrust im Wasabi Crunch: Die Hähnchenbrustfilets in gleichgroße Stücke schneiden. Aus etwas Sojasauce und der Thaicurry-Paste eine Marinade herstellen, die Fleischstücke darin einlegen etwa 1/2 Stunde einziehen lassen. Die kompletten Wasabi-Erbsen (bis auf wenige Deko-Exemplare) in einen Gefrierbeutel füllen und mit dem Nudelholz zunächst klopfend, dann walzend die Erbsen darin zerkrümeln.

Drei tiefe Teller vorbereiten: in den ersten 2 EL Mehl geben, in dem zweiten Teller die beiden Eier mit etwas Salz verrühren, in den dritten den gefertigten Wasabi-Crunch geben.

Info zur Mengenangabe: eine 140g-Dose der Wasabi Erbsen ergibt so viele Brösel wie man für die ca. 300 g Fleisch benötigt. Plant man dieses Gericht für vier oder mehr Personen, muss man sich entsprechend mit einer größeren Menge der Erbsen eindecken.

Die marinierten Fleischstücke nun einzeln jeweils in Mehl wälzen, dann durch die verquirlten und leicht gesalzenen Eier ziehen, dann im Wasabi-Crunch panieren. In reichlich Pflanzenöl (nicht zu heiß, sonst werden die Brösel schnell sehr dunkel), von beiden Seiten gold-grün-braun langsam braten, auf Küchenkrepp abtropfen lassen und gegebenenfalls bei ca. 70 Grad im Ofen zu Ende garen.

Die Zwiebel, die Frühlingszwiebeln, Paprika und Pilze in Streifen schneiden, Ingwer und Knoblauch fein hacken. Alles in wenig Pflanzenöl kurz und scharf anschwitzen, die Temperatur dann reduzieren und das Gemüse einige Minuten lang bissfest braten. Kurz vor dem servieren das Asia-Gemüse aus der Pfanne nehmen.

Die Kokoscreme in die benutzte Pfanne des Gemüses geben, kurz aufkochen, mit Limettenabrieb und –saft, gegebenenfalls mit einer Prise Zucker, etwas Sojasauce und etwas Meersalz abschmecken. Das Gemüse und das Fleisch auf Tellern anrichten, mit der Kokos-Sauce umgießen, die zurückbehaltenen Wasabi-Erbsen hinzufügen. Dazu passen Asianudeln, aber auch Naanbrot (Naan Brot) oder Reis.

Hähnchenbrust im Wasabi Crunch
Hähnchenbrust im Wasabi Crunch ist mit dem Asiagemüse ein farbenfrohes Gericht.

Hähnchenbrust im Wasabi Crunch

Hähnchenbrust im Wasabi Crunch
Alles ist gut vorbereitet. Für unsere Hähnchenbrust im Wasabi Crunch

Hähnchenbrust im Wasabi Crunch
Ein Stück Hähnchenbrust im Wasabi Crunch

Hähnchenbrust im Wasabi Crunch
Davon brauchen wir jede Menge für unsere Hähnchenbrust im Wasabi Crunch – Erbsen in Wasabi.


Rezept: Hähnchenbrust im Wasabi Crunch mit Asia-Gemüse

A N Z E I G E

Praktische, kleine Menge:

-carb Xanthan200 g

Letzte Aktualisierung am 21.10.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Related Posts

Curryhühnchen auf Chinakohl-Mango-Gemüse

Curryhühnchen auf Chinakohl-Mango-Gemüse

So ein Curryhähnchen ist eine feine Sache. Trotzdem nenne ich mein Gericht lieber Curryhühnchen auf Chinakohl-Mango-Gemüse und sei es nur um bei Google ein bisschen Verwirrung zu stiften. Gibt man “Curryhühnchen” in die Suchmaske ein, werfen diese Google-Burschen in Palo Alto, bzw. in Mountain View in Californien, etwa 2,8 Millionen Treffer

Wasabi – frisch und am Küchenfenster

Wasabi – frisch und am Küchenfenster

Nein, nein, nein! Wasabi gedeiht nicht als grüne Paste in Tuben. Und das weiße Pulver in kleinen Döschen, das man sich zum selber anrühren kaufen kann, ist auch nicht die Urform des sogenannten grünen Rettichs aus Japan, den man gerne auch als japanischen oder Wasser-Meerrettich bezeichnet. Zwar schleicht sich die Schärfe des Wasabis, ähnlich wie die des Rettichs, beim Verzehr in die Nase und es ist eine gewisse Ähnlichkeit im Geschmack festzustellen, rein botanisch gesehen haben die beiden aber nichts miteinander zu tun.



3 thoughts on “Hähnchenbrust im Wasabi Crunch mit Asia-Gemüse”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.