Kräuterpfannkuchen mit Spargel und gebeizter Lachsforelle

Kräuterpfannkuchen mit Spargel und gebeizter Lachsforelle

Diese Kräuterpfannkuchen mit Spargel und gebeizter Lachsforelle sind im Prinzip ein einfaches Gericht. Trotzdem verlangt es Zeit und Planung. Das beginnt schon bei der Lachsforelle, die erstmal gebeizt werden muss. Wobei es auch eine normale Forelle tut, die Lachsforelle sieht einfach nur besser aus.

Gebeizt wurde bei uns schon alles mögliche. Sei es Rindfleisch, Thunfisch, Forelle, Kabeljau und zuletzt sogar Eigelb. Die Ergebnisse sind immer spannend und bringen Abwechslung auf den Speiseplan. Alle bereits veröffentlichten Rezepte finden Sie unter dem Stichwort Gebeiztes.

Das Beizen selbst ist eine einfache Sache und schnell erledigt. Wichtig ist nur der Zeitfaktor. Die meisten Produkte die bei uns gebeizt wurden, benötigten eine Beizzeit von etwa 24 Stunden.

Wobei es natürlich auf die Stärke des jeweiligen Fleisch- oder Fischstücks ankommt. Zwei Stunden hin oder her spielen keine große Rolle.

Forelle filetieren – Saibling filetieren

Forelle filetieren - Saibling filetieren
Forelle filetieren - Saibling filetieren


Forelle filetieren - Saibling filetieren
Forelle filetieren - Saibling filetieren



Auf der Bilderfolge oben wird zwar ein Saibling filetiert. Rein von der Anatomie her macht es aber kaum einen Unterschied, ob man eine Forelle filetiert oder einen Saibling.

Gebeizte Lachsforelle – so wirds gemacht!

Lachsforelle beizen
Lachsforelle beizen


Lachsforelle beizen
Lachsforelle beizen



Gebeizte Lachsforelle

Zutaten für die gebeizte Lachsforelle (4 Personen):
* 2 frische Lachsforellen oder 4 Forellenfilets (à ca. 200 g)
* 50 g Salz
* 1 TL schwarze Pefferkörner
* 1 TL Senfkörner
* 1 EL Wacholderbeeren
* 2 Lorbeerblätter
* 1 EL Petersilie
* 1 TL Dill
* 2-3 El Gin
* 5 EL Holunderblütensirup
* 1 TL Abrieb einer Bio-Zitrone

Die Lachsforelle(n) filetieren, die restlichen Gräten ziehen und von der Haut schneiden. Pfeffer-, Senfkörner und Lorbeerblätter mit der Moulinette zertrümmern, mit dem Salz und den restlichen Zutaten vermischen. Die entstandene Beize abschmecken und gleichmäßig auf den Forellenfilets verteilen.

Die Lachsforellenfilets aufeinander legen und so dicht wie möglich in Frischhaltefolie einwickeln, so dass von der Beize nichts auslaufen kann.
Für etwa 12 Stunden kalt stellen, am besten in eine große flache Schale, mit einem Arbeitsbrett beschwert.

Nach den ersten 12 Stunden die Forellenfilets aus Ihrem Bonbon befreien, die Auflageflächen der Filets gegeneinander drehen, dabei die Beize neu auftragen, erneut einwickeln und weitere 12 Stunden beschwert ruhen lassen.

Vor dem Servieren die Forellenfilets von der Beize befreien und sehr dünn aufschneiden.

Kräuterpfannkuchen mit Spargel

Kräuterpfannkuchen mit Spargel und gebeizter Lachsforelle
Das schafft man auch für den Alltag: Kräuterpfannkuchen mit Spargel

Die bei uns beliebteste Methode Spargel zu garen:

In einen großen Topf gerade so viel Wasser füllen, dass der geschälte Spargel später bedeckt sein wird.

Das Wasser kurz aufkochen, kräftig mit Salz (und nur falls der Spargel schon vom Vortag ist) mit wenig Zucker würzen. Den Spargel in das kochende Wasser gleiten lassen, einen flachen Teller auf den Spargel legen, so dass dieser garantiert im Sud liegt und nicht nur an der Oberfläche schwimmt.

Den Topf zusätzlich mit einem Deckel verschließen, kurz sprudelnd aufkochen lassen, dann von der Herdplatte nehmen und etwa 30-45 Minuten (bei Spargelstangen von „normaler“ 1-cm-Stärke) zugedeckt ziehen lassen. Der Spargel ist danach noch recht knackig aber gar!

Machen Sie folgenden Test: Wenn man mit einer Gabel in die Mitte einer Spargelstange sticht und aus dem Topf nehmen will, sollte diese nicht sofort weich „abknicken“.

TIPP: Den Spargelfond aufbewahren um daraus eventuell am nächsten Tag ein Süppchen zuzubereiten!

Kräuterpfannkuchen mit Spargel und gebeizter Lachsforelle
Sieht recht einladend aus: Kräuterpfannkuchen mit Spargel und gebeizter Lachsforelle

Der Spargel wird später portionsweise in die Kräuterpfannkuchen gewickelt, dazu passt folgende leichte Creme:
* 100 g Crème fraîche
* 1 EL Gin
* etwas Zitronensaft
* 1 Msp. Fleur de Sel

Acht kleine Kräuterpfannkuchen:
* 200 g Mehl
* 200 ml Milch
* 100 ml Sahne
* 4 Eier
* 50 g Butter (zerlassen)
* Salz, Pfeffer
* Butterschmalz zum ausbacken

Kräuter
* 1-2 EL Petersilie
* 1 EL Schnittlauch
* 1-2 EL Kerbel
* 1-2 EL Estragon

Aus Mehl, Milch, Sahne, Eiern, flüssiger Butter, Salz und Pfeffer, einen glatten Teig rühren. Die Kräuter einarbeiten und aus dem Teig acht kleine Pfannkuchen backen.

Fertig ist das Gericht: Kräuterpfannkuchen mit Spargel und gebeizter Lachsforelle

1 Antwort : “Kräuterpfannkuchen mit Spargel und gebeizter Lachsforelle”

  1. Armin sagt:

    Ich freue mich jedes Jahr aufs Neue auf die Spargelzeit und hatte echt gedacht, dass ich schon alle Rezepte aus diesem Bereich kenne.

    Den Kräuterpfannkuchen mit Spargel kannte ich aber noch nicht und war vom Geschmack her total positiv angetan.

    Danke dafür.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.