Picknick: Pfannkuchen-Lachsröllchen im Salatpäckchen

Pfannkuchen-Lachsröllchen

Eine bliebte Komponente für das sommerliche Picknick sind in vielen Körben kleine Pfannkuchen-Lachsröllchen. Ein Rezept dafür flatterte vor gefühlten 100 Jahren in unseren Haushalt und kam bei uns auch schon viele Male zum Einsatz.

Der Vorteil daran ist die gute Haltbarkeit (der Lachs ist bereits geräuchert), die Röllchen lassen sich sehr gut transportieren, benötigen kein extra Behältnis, denn sie werden in Klarsichtfolie gewickelt und erst vor Ort in schräge Scheibchen aufgeschnitten.

Aber nichts bleibt ewig gleich und so habe ich bei einer Blogger-Kollegin vor zwei Jahren eine Variante für die Pfannkuchen-Lachsröllchen entdeckt, die alle am nächsten Picknick Beteiligten staunen lassen wird.

Der kleine Trick, der zur Anwendung kommt, ist sehr einfach: machen Sie ihre Pfannkuchen nicht mit Milch, sondern verwenden Sie als Flüssigkeit Rote Bete Saft. Solche Pfannkuchen haben Ihre Gäste noch nie gesehen!

Pfannkuchen-Lachsröllchen

Nürnberger Klassik Open Air mit Pfannkuchen-Lachsröllchen

Recht hübsch und ganz besonders ökologisch wird die Angelegenheit, wenn Sie die fertigen Röllchen nicht in Klarsichtfolie wickeln, sondern in gewaschene und trockengetupgte Salatblätter (Lollo Bianco gibt einen tollen Kontrast dazu), die man dann vor Ort in Stücke rupfen kann und mit einem mitgebrachten Dressing in einer Schüssel vermischt. Zu den Pfannkuchen-Lachsröllchen passt schließlich fast jede Art von Salat. – Das Rezept folgt nach dem Bild unten.

Das ist doch mal eine Tafel -  Klassik Open Air 2015 in Nürnberg
Das ist doch mal eine Tafel – Klassik Open Air 2015 in Nürnberg

Zutaten für 4 Pfannkuchen:
* 120 g Mehl
* 200 ml Rote Bete Saft
* 2 Eier
* Salz
* Muskatnuss
* 30 g flüssige Butter
* 6 TL neutrales Öl zum Ausbacken

Füllung für Pfannkuchen-Lachsröllchen:
* ca. 250 g Räucherlachs
* ½ Bund Schnittlauch
* einige Zweige Petersilie
* 150 g Crème fraîche
* 2 EL Frischkäse (Philadelphia)
* 1 TL Zucker
* Salz
* Cayennepfeffer
* 1 TL Schalen-Abrieb einer Biozitrone
* 1 El Zitronensaft

Aus Mehl, Eiern, Salz, Butter und Rote Bete Saft (bekommt man in jedem gut sortierten Supermarkt, notfalls im Reformhaus), einen glatten Teig rühren. Mit etwas Abrieb einer Muskatnuss würzen. Aus dem Teig 4 dünne Pfannkuchen backen. Zwischen die Pfannkuchen jeweils ein Blatt Backpapier legen und den Stapel zugedeckt beiseite stellen.

Den Schnittlauch in sehr feine Röllchen schneiden, die Petersilie fein hacken. Mit Frischkäse und Crème fraîche vermischen, mit Zucker, Salz, Cayennepfeffer, Abrieb der Zitrone und Zitronensaft würzen.

Die Pfannkuchen dünn mit der Crème-fraîche-Mischung bestreichen und bis zur Hälfte mit Räucherlachsscheiben belegen. Die Pfannkuchen einzeln fest aufrollen, in Klarsichtfolie wickeln und die Enden der Folie wie Bonbons verdrehen. Die gefärbten Lachsrouladen mindestens 2 Stunden kalt stellen.

Pfannkuchen-Lachsröllchen
Pfannkuchen-Lachsröllchen in der Vorbereitung

Pfannkuchen-Lachsröllchen

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.