Gefüllte Fleischküchle mit Balsamico-Pfirsichen

Der Herr Klink ist ja ein allseits beliebter und beleibter Koch, dem man, wenn man ihm beim Kochen zusieht, sofort glaubt, dass das, was er gerade macht, auf jeden Fall wunderbar schmecken wird. Egal was es ist. Ich habe jedenfalls so eine Art Urvertrauen zu ihm entwickelt.

Kleine Kinder sind irgendwann dazu bereit, todesmutig große Sprünge zu wagen, weil sie sich sicher sind, in den offenen Armen ihrer Eltern zu landen – das ist dann auch Urvertrauen. Ich muss zwar keine großen Sprünge machen um in meiner Küche anzukommen, aber ich stürze mich gerne in Rezepte von Vincent Klink. So auch kürzlich in dieses, in dem der Meister einfach, naja – zugegeben, handwerklich nicht ganz einfach – Fleischküchle hergestellt hat und diese mit kleinen Apfelwürfeln, die in altem Balsamico gegart waren, gefüllt hat.

Koch den VinzDass ich prinzipiell kein Freund von Hackfleisch bin, habe ich in diesem Blog schon mehrfach, unter anderem hier, zu Protokoll gegeben. Ein Grund mehr, dem alten Schwaben mein Urvertrauen zu schenken, ihm nachzueifern, und das Rezept auszuprobieren.

Mit ein paar kleinen Änderungen habe ich Meister Klink zwar ins Handwerk gepfuscht, die wichtigste Änderung ist die Verwendung von Weinbergpfirsichen anstelle der Äpfel, denn schließlich ist jetzt Pfirsich-Saison und dass Pfirsiche gut zu Fleisch passen, wurde in einem der ältesten Beiträge in diesem Blog ebenfalls schon bewiesen. Die liebste Kombination der Familie sind kleine Schnitzel mit Pfirsichspalten.

Eines gleich vorweg: Wie vermutet, ist das eine sehr leckere Kombination, die mich mindestens ebenso begeistert hat, wie die getrüffelten Fleischpflanzerl des Herr Schubeck, die vor vielen Monaten hier vorgestellt habe.

Zutaten und Rezept gefüllte Fleischküchle:

Fleischküchle:
* 300 g gemischtes Hackfleisch
* 1 altes Brötchen
* 1/8 l Milch
* 1 Zwiebel
* 1 Knoblauchzehe
* 1 TL scharfer Senf
* ½ Bund Petersilie
* 1 kleine Chili
* 1 Ei
* 5 Zweige Thymian
* Salz + Pfeffer
* Olivenöl

Balsamicopfirsiche:
* 150 g Weinbergpfirsiche
* 10 Zweige Thymian
* 1½ EL alten Balsamicoessig
* 1 TL Honig
* 2 EL braunen Zucker
* 1 Prise Cayennepfeffer
* 1 TL groben Pfeffer
* 1 TL Butter

Zubereitung gefüllte Fleischküchle: Es empfiehlt sich, mit den Pfirsichen zu beginnen.

Balsamicopfirsiche: Die Pfirsiche häuten, den Kern entfernen und in kleine Würfel schnipseln. Die Pfirsichwürfel kurz in Butter anbraten, Honig und Zucker zugeben und leicht karamellisieren lassen. Mit dem alten Balsamicoessig ablöschen, einköcheln lassen, bis kaum mehr Flüssigkeit vorhanden ist, mit dem Cayennepfeffer abschmecken und mit etwas Butter binden. Vom Herd nehmen und während des Erkaltens immer wieder umrühren.

Gefüllte Fleischküchle: Das Brötchen zunächst in Scheiben, dann in Würfel schneiden und mit heißer Milch übergießen. Die Zwiebel fein wiegen und in einer Pfanne mit Olivenöl anschwitzen, den Knoblauch fein hacken und ebenfalls kurz mit anschwitzen. Beides zu den eingeweichten Brötchen umfüllen.

Hackfleisch, Senf, Ei, fein gehackte Petersilie und abgezupfte Thymianblättchen dazu geben. Alles gut miteinander vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Nun kommt der etwas schwierige Teil des ganzen Unterfangens: Aus der Hackfleischmasse sehr flache Fleischküchle formen, diese auf ein Blatt Backpapier auslegen. Auf die eine Hälfte der ausgebreiteten Fleischküchle in die Mitte jeweils einen Löffel der Balsamico-Pfirsiche platzieren. Das Backpapier mit der Schere oder einem scharfen Messer so zerschneiden, dass jedes Küchlein extra auf einem Stück Papier liegt.

Nun kann man jeweils ein leeres Fleischküchle auf eines mit Füllung legen, am Rand vorsichtig andrücken, das obere Blatt des Backpapieres entfernen und umgedreht in eine Pfanne gleiten lassen. Jetzt kann das obere Blatt Papier entfernt werden. Die gefüllten Fleischküchle ganz liebevoll braten. – Guten Appetit.

4 Antworten : “Gefüllte Fleischküchle mit Balsamico-Pfirsichen”

  1. Sybille sagt:

    Bei Hackfleisch bin ich ja gleich dabei…mit einer Füllung die mich sehr begeistert. Das Kürbiskernpesto stell‘ ich mir super dazu vor.:)

  2. Wilde Henne sagt:

    Was für Dich der Vinz, bist Du für mich in Sachen Hackfleisch. Seit dem gefüllten Hackbraten damals ist mein Vertrauen in Dich in Bezug auf G’hacktes auch eins von der Ursorte 😉
    Und mit Weinbergpfirsichen kann das ja nur gut kommen! Was gab es denn dazu?

    • Na, das freut mich aber, Wilde Henne.
      War wirklich sehr lecker.
      Bei mir gab es einen Pfirsich-Tomaten-Salat mit Kürbiskern-Pesto dazu.
      Vermutlich aus einem alten Essen & Trinken.
      Bin noch nicht dazu gekommen, das Rezept zu veröffentlichen.

      Mit leckerem Gruß, Peter

Trackbacks/Pingbacks

  1. Koch den Vinz – (Fast) ein Jahr mit Vincent Klink | Foodfreak - [...] Gefüllte Fleischküchle mit Balsamicopfirsichen - bei Aus meinem Kochtopf [...]
  2. Koch den Vinz – ein Update | Foodfreak - [...] Gefüllte Fleischküchle mit Balsamicopfirsichen [...]

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.