Schnitzel mit Pfirsichspalten + Thymianhonig

Schnitzel mit Pfirsichen

Sicher gibt es in jeder Familie ein Gericht, das alle mögen. Würde ich jetzt zum Telefonhörer greifen und verkünden, dass es morgen diese kleinen Schnitzel mit Pfirsichspalten gibt, ich bin mir sicher, es würden mindestens zehn Leute bei uns Schlange stehen. Im Notfall kann man sogar auf Grillwetter verzichten, denn dieses Sommergericht kommt aus der Pfanne und ist trotzdem ein Hit.

Ob man dafür kleine Schnitzel vom Kalb oder vom Schwein verwendet, spielt keine große Rolle. Jeder nach seinem Gusto – und nach seinem Geldbeutel. Als Beilage verwende ich gerne ein würziges (dunkles) Weißbrot. Kartoffelsalat ist in Kombination mit den Pfirsichen keine so tolle Idee.

Zutaten für 4 Personen:
* ca. 500 g (noch harte) Pfirsiche
* 4 sehr dünn geschnittene Kalbs- oder Schweineschnitzel
* 100 g Semmelbrösel
* 100 g Butterschmalz
* 1 Knoblauchzehe
* einige Stiele Thymian
* 2 Eier
* 8 EL milder Honig
* 50 ml Schlagsahne
* 2 EL Olivenöl
* Salz
* Pfeffer
* Curry
* 50-100 g Mehl
* 2 EL Butter

Zubereitung unserer Schnitzel mit Pfirsichspalten:

Die Pfirsiche waschen und in dünnen Spalten vom Stein schneiden. Die Knoblauchzehe fein hacken, den Thymian abzupfen, grob hacken und mit dem Honig vermischen.

Die Butter und das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Pfirsiche mit dem gehackten Knoblauch ca. 3-4 Minuten darin braten. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und dann beiseite stellen.

Die Schnitzel zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie mit dem Boden einer kleinen Pfanne ca. 2 mm dünn klopfen. Dann in ca. 4-6 kleine Schnitzelchen zerteilen und mit Salz, etwas Curry und Cayennepfeffer würzen. Drei tiefe Teller vorbereiten. Mehl, Semmelbrösel und Ei jeweils in einen der Teller geben, die Schlagsahne leicht anschlagen und mit den Eiern verquirlen.

Die dünnen Schnitzel im Mehl wenden, das überschüssige Mehl abklopfen, dann im Ei wenden, leicht abtropfen lassen und anschließend in den Semmelbröseln wenden.

In einer schweren Pfanne in Butterschmalz erhitzen. Die Schnitzel in 2 Portionen von jeder Seite ca. 1-2 Minute goldbraun braten, auf Küchenpapier abtropfen lassen, die Schnitzel kurz vor dem servieren mit dem Thymianhonig beträufeln und die Pfirsiche dazu reichen.

Ein ausgezeichnetes Gericht für heiße Sommertagen. Dazu passt gut italienisches Weißbrot.

Schnitzel mit Pfirsichspalten - Pfirsichschnitzel

Pfirsichschnitzel
Diese Pfirsiche werden erst noch verarbeitet. Daraus werden Schnitzel mit Pfirsichspalten


Related Posts

Die Schnitzeljagd – Ein Blog-Event

Bei der langen Beschäftigung mit dem Thema Schnitzel kam mir die Idee ins Oberstübchen, einen kleinen Blog-Event zu veranstalten der sich auch um das Thema Schnitzel dreht. Die beste Ehefrau von allen steuerte kurzentschlossen den Namen des Blog-Events “Schnitzeljagd” bei!

Hähnchen in Rotwein (Coq au vin) – F – EM2012

Hähnchen in Rotwein (Coq au vin) – F – EM2012

Wenn in einer Quizshow das kleine Asterix-Latinum abgefragt wird, zum Beispiel das Lieblingszitat von Cäsar “Ich kam, sah und siegte”, oder andere Sprüche wie: “Die Würfel sind gefallen”, dann können all jene mit Wissen glänzen, die Ihren Asterix vor Jahrzehnten auch wirklich gelesen, und nicht nur die ziemlich doofen Verfilmungen im Kino oder TV konsumiert haben.



7 thoughts on “Schnitzel mit Pfirsichspalten + Thymianhonig”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Cookie-Einstellung

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein um den vollen Funktionsumfang unseres Angebotes zu gewährleisten sowie zu Analysezwecken. Zudem ermöglichen uns Cookies die Ausspielung von nicht personalisierter Werbung. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen, auch zur Deaktivierung der Cookies, finden Sie unter Hilfe. IMPRESSUM

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies dieser Webseite zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit in unserer Datenschutzerklärung ändern.

Zurück