Schnitzel mit Pfirsichspalten + Thymianhonig

Schnitzel mit Pfirsichen

Sicher gibt es in jeder Familie ein Gericht, das alle mögen. Würde ich jetzt zum Telefonhörer greifen und verkünden, dass es morgen diese kleinen Schnitzel mit Pfirsichspalten gibt, ich bin mir sicher, es würden mindestens zehn Leute bei uns Schlange stehen. Im Notfall kann man sogar auf Grillwetter verzichten, denn dieses Sommergericht kommt aus der Pfanne und ist trotzdem ein Hit.

Ob man dafür kleine Schnitzel vom Kalb oder vom Schwein verwendet, spielt keine große Rolle. Jeder nach seinem Gusto – und nach seinem Geldbeutel. Als Beilage verwende ich gerne ein würziges (dunkles) Weißbrot. Kartoffelsalat ist in Kombination mit den Pfirsichen keine so tolle Idee.

Zutaten für 4 Personen:
* ca. 500 g (noch harte) Pfirsiche
* 4 sehr dünn geschnittene Kalbs- oder Schweineschnitzel
* 100 g Semmelbrösel
* 100 g Butterschmalz
* 1 Knoblauchzehe
* einige Stiele Thymian
* 2 Eier
* 8 EL milder Honig
* 50 ml Schlagsahne
* 2 EL Olivenöl
* Salz
* Pfeffer
* Curry
* 50-100 g Mehl
* 2 EL Butter

Zubereitung unserer Schnitzel mit Pfirsichspalten: Die Pfirsiche waschen und in dünnen Spalten vom Stein schneiden. Die Knoblauchzehe fein hacken, den Thymian abzupfen, grob hacken und mit dem Honig vermischen.

Die Butter und das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Pfirsiche mit dem gehackten Knoblauch ca. 3-4 Minuten darin braten. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und dann beiseite stellen.

Die Schnitzel zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie mit dem Boden einer kleinen Pfanne ca. 2 mm dünn klopfen. Dann in ca. 4-6 kleine Schnitzelchen zerteilen und mit Salz, etwas Curry und Cayennepfeffer würzen. Drei tiefe Teller vorbereiten. Mehl, Semmelbrösel und Ei jeweils in einen der Teller geben, die Schlagsahne leicht anschlagen und mit den Eiern verquirlen.

Die dünnen Schnitzel im Mehl wenden, das überschüssige Mehl abklopfen, dann im Ei wenden, leicht abtropfen lassen und anschließend in den Semmelbröseln wenden.

In einer schweren Pfanne in Butterschmalz erhitzen. Die Schnitzel in 2 Portionen von jeder Seite ca. 1-2 Minute goldbraun braten, auf Küchenpapier abtropfen lassen, die Schnitzel kurz vor dem servieren mit dem Thymianhonig beträufeln und die Pfirsiche dazu reichen.

Ein ausgezeichnetes Gericht für heiße Sommertagen. Dazu passt gut italienisches Weißbrot.

Schnitzel mit Pfirsichspalten - Pfirsichschnitzel

Pfirsichschnitzel
Diese Pfirsiche werden erst noch verarbeitet. Daraus werden Schnitzel mit Pfirsichspalten

6 Antworten : “Schnitzel mit Pfirsichspalten + Thymianhonig”

  1. Karin sagt:

    Die Pfirsiche klingen saulecker, normaler Thymian oder würde auch Zitronenthymian gehen? Den hätte ich im Garten 🙂
    Wird wenn ich Zeit habe dieses Wochenende probiert.

    • Natürlich geht auch Zitronenthymian. Ich zupfe die Blätter ab und hacke sie kurz, damit sie ihr Aroma noch stärker freisetzen, und mische sie dann sofort unter den Honig.
      Ich wünsche Dir guten Appetit.

  2. tellit5 sagt:

    Pfirsiche oder Nektarinen? Oder ist das egal? Ich werd das heut mal ausprobieren, bin schon gespannt!

Trackbacks/Pingbacks

  1. Gefüllte Fleischküchle mit Balsamico-Pfirsichen - Aus meinem Kochtopf - […] Mit ein paar kleinen Änderungen habe ich Meister Klink zwar ins Handwerk gepfuscht, die wichtigste Änderung ist die Verwendung…

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.