Rote Bete-Birnensalat mit Loup de Mer – Einfach köstlich

Rote Bete-Birnensalat mit Loup de Mer

Der Rote Bete-Birnensalat ist zweifellos der Hauptdarsteller auf unserem Teller. Auch wenn das auf meinen Fotos nicht so aussieht. Und obwohl es mir leid tut, muss ich dem Loup de Mer sagen, dass er nur die zweite Geige spielt. Immerhin darf er oben liegen. Einen Kick erhält das ganze Gericht noch durch die Beigabe eines Stücks geräucherten Heilbutts.

Es handelt sich wieder um eines eines jener Rezepte, das wegen der Vielzahl der Zutaten wahnsinnig kompliziert und auch anspruchsvoll klingt, im Prinzip aber schnell gemacht ist. Schön daran: es bleibt trotzdem anspruchsvoll. Wobei „schnell“ natürlich relativ ist.

Selbstverständlich sind etliche Arbeitsschritte zu erledigen, aber keiner von ihnen dauert besonders lange. – Was die Herkunft des Rezeptes angeht, so will ich mich nicht mit fremden Federn schmücken. Nichts genaues weiß ich nicht, aber vermutlich stammt die Kombination von Alfons Schuhbeck.

Die Zutaten für den Loup de Mer auf Rote Bete-Birnensalat

Ausreichend für 4 Personen:
* 600 g Loup de Mer (Wolfsbarsch) oder Zanderfilet
* Öl zum Braten
* etwas braune Butter
* Salz und Pfeffer

geräucherter Heilbutt
Ein Stück geräucherter Heilbutt (oder Aal) rundet das Gericht mit dem Loup de Mer wunderbar ab

Rote Bete-Birnensalat mit Graupen

Für das Dressing:
* 125 ml Gemüsebrühe
* 2-3 EL Rotweinessig
* 1 TL Senf, scharf
* 6 EL Olivenöl
* 1 unbehandelte Orange
* Zucker
* Cayennepfeffer
* gemahlener Kümmel
* Korianderkörner
* Salz
* Pfeffer aus der Mühle

Außerdem:
* ein Stück geräucherten Heilbutt oder Aal
* 100 g Perlgraupen (aus dem Reformhaus)
* 1/2 Lorbeerblatt
* 1 rote Chili
* 2 Rote Bete
* 1 reife Birne

Schnittlauchsauce
* 50 g Crème fraîche
* 50 g Sauerrahm
* 4 EL Sahne
* 1 TL scharfer Senf
* 1 unbeh. Zitrone
* einige Stengel Schnittlauch
* Salz
* Zucker
* Cayennepfeffer

Loup de Mer auf Rote Bete-Birnensalat
Mit etwas Übung und einem scharfen Messer ist das Filetieren (auch filieren) von Fischen kein großes Problem.

Zubereitung Rote Bete-Birnensalat:

(Dressing) Gemüsebrühe, Essig und Senf mit dem Pürierstab aufmixen und nach und nach das Öl dazugießen. Mit Salz, Pfeffer und je einer Prise Zucker, Cayennepfeffer und gemahlenem Kümmel würzen. Von der Orangenschale circa einen Teelöffel abreiben und mit etwas Koriander aus der Mühle zu dem Dressing geben.

Rote Bete-Birnensalat mit Graupen:
Die Graupen in einem Sieb unter fließend kaltem Wasser waschen und abtropfen lassen. In einem 1/2 Liter Wasser, einem Lorbeerblatt und einer Chilischote etwa zehn Minuten köcheln lassen. Auf einem Sieb abtropfen lassen. Das Lorbeerblatt und die Chilischote anschließend entfernen.

Eine der Roten Bete-Knollen in dünne Scheiben schneiden, die zweite Rote Bete-Knolle klein würfeln. Auch die Birne klein würfeln. Die Graupen, Rote Bete und Birnenwürfel mit der Dressing marinieren.

Den Heilbutt in kleine Stücke zupfen und vor dem servieren unter den Rote Bete-Birnensalat heben.

Schnittlauchsauce:
Crème fraîche und Sauerrahm mit den vier Esslöffeln angeschlagener Sahne und Senf vermischen. Mit je einem Esslöffel Zitronensaft und -abrieb, einer Prise Zucker, Salz und Cayennepfeffer abschmecken. Den Schnittlauch sehr fein wiegen und zum Schluss dazugeben.

Zum Rote Bete-Birnensalat: Loup de Mer oder Zanderfilets
Die Fischfilets auf der Hautseite für 3-4 Minuten bei nicht zu starker Hitze in etwas Öl braten und mit Salz und Pfeffer würzen. Je nach Dicke des Fisches, einmal wenden, anschließend mit etwas brauner Butter bestreichen.

|

Weitere Rezepte mit Rote Bete:

Der Dessert-Knaller: Rote Bete und Rhabarber zum Dessert
Rote Bete Carpaccio mit feinen Gewürzen
Ofengemüse mit gerösteten Mandeln – Fast Food
Joghurt-Ziegenkäsecreme geschichtet mit Roter Bete
Rote-Bete-Gelee mit Meerrettichrahm
Geräucherte Forelle mit Rote Beete, Gurke und ein bisschen Meerettich
Rote Bete Salat mit karamellisierten Äpfeln
Lebkuchen-Ravioli mit Speck auf Rote Bete Butter, Fenchel, Walnüsse
Skrei mit Rote Bete-Meerrettichsauce
Mehr Rezepte mit Loup de Mer (Wolfsbarsch):
Gebeizter Loup de Mer mit Spargel, Zitronengras, rosa Pfeffer
Spaghetti mit Kapernbutter – Loup de Mer mit Kapernbutter
Fischcurry ohne Curry – mit Rotbarben

 
Stichwort: Rote Bete-Birnensalat

A N Z E I G E
A N Z E I G E

Eventuell dazu passende Beiträge

Geräucherte Forelle mit Rote Bete, Gurke und ein bisschen Meerettich

Geräucherte Forelle mit Rote Bete, Gurke und ein bisschen Meerettich

Dass die Kresse hier mit den Stengeln in die Luft, also ziemlich schlampig auf den Gläsern unserer Vorspeise mit Forelle verteilt wurde, ist ein neudeutsch genanntes “No-Go”. Entschuldigung habe ich dafür keine, auch keine Lust mir eine auszudenken. Empfehlen kann ich diese feine Vorspeise trotzdem aus voller Überzeugung, denn die Gäste und wir selbst, waren sehr zufrieden damit.

Forellenfilets bunt gebeizt auf Rote Bete-Apfelsalat und Meerettich-Mousse

Forellenfilets bunt gebeizt auf Rote Bete-Apfelsalat und Meerettich-Mousse

Ein köstliches Gericht, das auf dem Teller recht anspruchsvoll wirkt, aber trotzdem einfach herzustellen ist. Das sind diese bunt gebeizten Forellenfilets auf einem Rote Bete Apfelsalat, dem als Kick noch kleine, gelierte Meerrettichwürfel untergemischt werden. Es ist nicht besonders viel Arbeit, allerdings spielt der Zeitfaktor eine wichtige Rolle. Das Gericht stammt aus dem schönen Kochbuch „Landhaus Bacher“, erschienen 2011 im Verlag Collection Rolf Heyne.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.