Schlagwort: Rote Bete

Rote Bete und Rhabarber zum Dessert

Rote Bete und Rhabarber zum Dessert

In meiner Buchbesprechung zum “Noma”, die ich hier vor Jahren veröffentlicht habe, wurde vollmundig ange­kündigt, ich würde alsbald das Dessert-Rezept „Rote Bete und Rhabarber“ aus dem Buch auf den Tisch bringen. – Heute kann ich dazu nur sagen: wenn die Buch­be­sprechung nicht mit einem Datum versehen wäre, würde ich es nicht glauben!

Rote Bete Salat mit karamellisierten Äpfeln

Rote Bete Salat mit karamellisierten Äpfeln

An den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten Roter Bete erfreue ich mich immer wieder. Dabei kannte ich Rote Bete den Großteil meines Lebens nur als Salat, der in Scheiben aus dem Glas kam und auch direkt so serviert wurde. Na gut, manchmal waren es auch kleine Kugeln. Warum die Rote Bete in unserer Familie lange Zeit nicht selbst zubereitet wurde, hängt mit meinem (inzwischen verstorbenen) Schwiegervater zusammen.

Gemüse wie gemalt! Schnelle Minimal Art

Gemüse wie gemalt! Schnelle Minimal Art

Speisen so anzurichten, dass sie zum Augenschmaus werden, war eines der Ziele der Nouvelle Cuisine. So neu ist diese Kunst aber heute nicht mehr. Bereits in den 1970er Jahren pflegte man in Frankreich diese wenig opulente Kochkunst, die sich um die Bewahrung des Eigengeschmacks von Nahrungsmitteln bemühte. Heute rufen die Leute schnell “Foodporn, Foodporn” und zücken ihre Smartphones oder andere Kameras, wenn sie etwas auf den Teller bekommen, was sie so noch nie hatten, oder eine ungewohnte Form aufweist.

Geräucherte Forelle mit Rote Beete, Gurke und ein bisschen Meerettich

Geräucherte Forelle mit Rote Beete, Gurke und ein bisschen Meerettich

Dass die Kresse hier mit den Stengeln in die Luft, also ziemlich schlampig auf den Gläsern unserer Vorspeise mit Forelle verteilt wurde, ist ein neudeutsch genanntes “No-Go”. Entschuldigung habe ich dafür keine, auch keine Lust mir eine auszudenken. Empfehlen kann ich diese feine Vorspeise trotzdem aus voller Überzeugung, denn die Gäste und wir selbst, waren sehr zufrieden damit.

Valentin-Risotto. Der Valentinstag kulinarisch

Valentin-Risotto. Der Valentinstag kulinarisch

Wer zum bevorstehenden Valentinstag (oder zu anderen Gelegenheiten) seiner/seinem Liebsten etwas besonderes zubereiten möchte, dem schlage ich wieder einmal dieses rote Risotto vor. Die Küchenabteilung ihres Lieblingskaufhauses verkauft sicher einfache Herzformen (gibt es z.B. um Spiegeleier in Form zu bringen) womit sich das Gericht, wie auf dem Foto hier, in Form bringen lässt. Die Vorgehensweise ist hier sehr genau beschrieben um auch Nichtköchen ein gutes Gelingen des Risottos zu sichern.

Rote Bete am Orangenduft

Rote Bete am Orangenduft

Vielleicht ist die Idee zu dieser Kombination tatsächlich von Eckart Witzigmann. Ich habe sie vor vielen Jahren in (m)einer Tageszeitung entdeckt. – Wer also für die anstehenden Feiertage ein festliches Menü plant und noch auf der Suche nach einer kleinen Vorspeise ist, dem sei dieses einfache Gericht empfohlen. Durch die Kombination mit der Orange und der Marmelade erhalten die recht erdig schmeckenden Knollen der Rote Bete eine ganz neue Frische, die sicher auch Anklang bei Leuten findet, die bisher keine Rote Bete mochten.

Rote-Bete-Gelee mit Meerrettichrahm

Rote-Bete-Gelee mit Meerrettichrahm

Verwandschaftsverhältnisse können manchmal kompliziert sein. Zum Beispiel in der freien Natur. Bei den Tieren des Waldes. Und erst recht bei Obst und Gemüse. Greifen wir exemplarisch nur mal die gute alte Rote Bete heraus. Wer weiß schon, dass die Rote Bete mit dem Mangold oder gar der Zuckerrübe verwandt ist? Und was kümmert es die drei Beteiligten – und uns?

Joghurt-Ziegenkäsecreme geschichtet mit Roter Bete

Joghurt-Ziegenkäsecreme geschichtet mit Roter Bete

Dass Rote Bete nicht nur an Weihnachten zur Gans passt, dürfte bekannt sein. Diese Joghurt-Ziegenkäsecreme ge­schich­tet mit Roter Bete ist als erfrischendes Gericht an heißen Sommer­tagen ebenso geeignet, wie als Vor­speise im Rest des Jahres. Auf dem Foto fehlen übrigens die Walnüsse, die im Rezept genannt werden. – Aber ein bisschen Schwund ist ja immer.

Speiseplan Nummer eins – Die Winterwoche

Speiseplan Nummer eins – Die Winterwoche

Einen Speiseplan zusammenzustellen ist im Prinzip ganz einfach. Dieser wurde unter verschiedenen Gesichtspunkten für Sie entwickelt. Erstens: die Produkte die darin vorkommen, gibt es in jedem Supermarkt zu kaufen. Zweitens: er ist abwechslungsreich und weitab von Schnitzel, Pommes und Pizza. Drittens: alle Gerichte können auch mit wenigen Kochkenntnissen in recht kurzer Zeit trotzdem gelingen.

Fruchtiger Rote Bete Salat (als Iglu oder Turmruine)

Fruchtiger Rote Bete Salat (als Iglu oder Turmruine)

Resteessen besteht ja nicht immer aus irgendwelchen Fleisch- oder übriggebliebenen Nudelportionen. Manchmal wohnen ja ganz seltsame Dinge in den Kühlschränken dieser Welt. So auch in unserem. Den anwesenden Produkten steht man dann zunächst ziemlich ratlos gegenüber, schaut man sich jedoch genauer um, verbleiben oft wenigstens zwei oder drei Produkte, die man miteinander in Einklang bringen, bzw. kombinieren könnte.

Ofengemüse mit gerösteten Mandeln – Fast Food

Ofengemüse mit gerösteten Mandeln – Fast Food

Gemüse-Eintöpfe sind nicht so wirklich mein Fall. Das ist eine Frage der Konsistenz und unangenehmer Jugenderinnerungen. Dafür mag ich sehr gerne Ofengemüse wie dieses. Außerdem hat Ofengemüse den Vorteil, dass die Küchenarbeit blitzschnell erledigt ist.

Loup de Mer auf Rote Bete-Birnensalat

Loup de Mer auf Rote Bete-Birnensalat

Wieder eines jener Rezepte, das wegen der Vielzahl der Zutaten wahnsinnig kompliziert und auch anspruchsvoll klingt, im Prinzip aber schnell gemacht ist und trotzdem anspruchsvoll bleibt. Wobei “schnell” natürlich relativ ist. Es sind schon etliche Arbeitsschritte zu erledigen, aber keiner dauert besonders lange.