Bunte Farfalle mit Zwiebel-Sardellensauce

Was koche ich heute? - Farfalle mit Zwiebel-Sardellensauce

Theoretisch könnte es sein, aber mit noch weniger, als den im folgenden Rezept verwendeten Zutaten etwas schmackhaftes zu kochen, dürfte wirklich nicht einfach sein. Ein italienisches Alltagsgericht, das sich auch auf unseren Tellern gut macht. Wir leisten uns dazu ein paar extrahübsche Nudeln. Was die Tauglichkeit für Vegetarier angeht, will ich keine feste Aussage machen.

Schließlich gibt es auch sogenannte Speck-Vegetarier, die ihre Mahlzeiten durchaus mal mit etwas gebratenem Speck aufpeppen. Vielleicht gibt es ohne mein Wissen Vegetarier die es bei der Verwendung von Sardellen nicht so genau nehmen….

Zutaten für 2 Personen: * 250 g bunte Farfalle, * 10 Sardellen (aus dem Glas), * 50 ml gutes Olivenöl, * 100 ml Wasser, * 350 g weiße Zwiebeln, * Salz, * ½ Bund Petersilie.

Zubereitung: Die Sardellen waschen und eventuell sichtbare Gräten mit einer Pinzette entfernen. Die gesäuberten Sardellen auf einem Stück Küchenkrepp abtropfen lassen. Die Zwiebeln schälen und in sehr dünne Ringe (am besten mit einem Gemüsehobel) schneiden. Das Olivenöl in einer Pfanne nicht zu stark erhitzen, die Zwiebelringe mit wenig Salz darin glasig schwitzen, etwas von dem Wasser zugeben und offen einköcheln lassen bis die Zwiebeln beginnen sich aufzulösen. Das dauert etwa 30 Minuten. Dabei immer wieder etwas von dem Wasser zugeben. Nach etwa 20 Minuten Kochzeit die Sardellen klein schneiden und mit in die Soße geben.

Unterdessen die Pasta nach Packungsanweisung kochen. Die Farfalle zur Soße in die Pfanne geben und kurz durchschwenken, die Petersilie hacken und ebenfalls unter die Pasta mischen.

Bunte Farfalle mit Zwiebel-Sardellensauce
Bunte Farfalle mit Zwiebel-Sardellensauce

Bunte Farfalle mit Zwiebel-Sardellensauce
Bunte Farfalle mit Zwiebel-Sardellensauce


Weitere Pasta-Rezepte in diesem Blog:


1 Antwort : “Bunte Farfalle mit Zwiebel-Sardellensauce”

  1. Sylvia sagt:

    Ein leckeres, farbenfrohes Gericht – Herzlich willkommen beim Blog-Evet und vielen Dank für Deinen Beitrag! Liebe Grüße, Sylvia

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.