Spaghetti alla puttanesca

Spaghetti alla puttanesca - Was koche ich heute

Manche Leute verstehen es nicht, aber seit über 35 Jahren stehen bei uns einmal in der Woche Spaghetti auf dem Speiseplan. Etwa zehn bis fünfzehn verschiedene Rezepte kommen dabei immer wieder zum Einsatz, die aber noch immer nicht alle verbloggt sind. Eines meiner liebsten Rezepte sind diese Spaghetti alla puttanesca.

Der Begriff “puttanesca” hat in Italien etwas mit Damen aus dem horizontalen Gewerbe zu tun. Weitere Forschungen über die Herkunft des Gerichts und seines Namens verlaufen zumindest im Internet schnell im Sande, sind aber auch nicht weiter wichtig. Hauptsache es schmeckt. Und das tut es.

Was koche ich heute? Spaghetti alla puttanesca

Zutaten für 2 Personen:
* 500 g reife Tomaten (oder Tomatenfruchtfleisch aus der Dose)
* 1/2 Bund glatte Petersilie
* 2 EL Tomatenmark
* 1 Zwiebel
* 1 Zehe Knoblauch
* 1 EL Olivenöl
* 3-5 Sardellenfilets
* 2 EL Kapern
* 10-12 schwarze Oliven
* 1 scharfe Pepperoni/Chilischote
* 250 g Spaghetti
* Salz
* Pfeffer aus der Mühle
* frisch geriebener Parmesan.

Zubereitung Spaghetti alla puttanesca: Die Haut der Tomaten mit einem scharfen Messer oben kreuzweise einritzen und mit einem Löffel sehr kurz (ca. 20 Sekunden) in kochendes Wasser geben. Kalt abschrecken, häuten, entkernen und in Stücke schneiden. Die Zwiebel pellen, den Knoblauch häuten und beides in feine Würfel schneiden. Kapern fein hacken, die sehr salzigen Sardellen abwaschen, trockentupfen und in Stücke schneiden. Die schwarzen Oliven ebenfalls in die gewünschte Form, die Pepperoni in Ringe schneiden.

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Die Zwiebelwürfel darin andünsten. Die Sardellenfilets und den Knoblauch zu den Zwiebeln geben. Die Tomatenwürfel und die Olivenstücke zufügen. Die Sauce mit Chiliflocken, etwas Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Einen Deckel auflegen und die Sauce bei niedriger Temperatur ca. 20 Minuten schmoren lassen.

Inzwischen die Spaghetti bißfest kochen, in ein Sieb gießen und abtropfen lassen. Die Petersilie hacken und mit der Sauce und den Spaghetti gut vermischen. Mit etwas frisch geriebenem Parmesan servieren.

Spaghetti alla puttanesca - Was koche ich heute
Fertig sind die Spaghetti alla puttanesca


Related Posts

Maishähnchen mit 100 Knoblauchzehen

Maishähnchen mit 100 Knoblauchzehen

Obwohl in dem hier schon mehrfach empfohlenen Kochbuch “LEON – Natürlich Fast Food”, in erster Linie Rezepte stehen, deren Zubereitung nicht länger als 20 Minuten dauern, gibt es von dieser Regel ein paar Ausnahmen. Es gibt natürlich auch Rezepte, die eine längere Garzeit brauchen. So zum Beispiel ein ganzes Hähnchen wie dieses. Hierbei handelt es sich übrigens um eine echtes Angeber-Rezept.

Marinierte Kräutermakrelen (Sgombri alla marinara)

Marinierte Kräutermakrelen (Sgombri alla marinara)

Die marinierten Kräutermakrelen sind eine erfrischende Vorspeise und man benötigt nur wenig Fantasie, sich dieses Gericht als leichtes Hauptgericht im Sommer vorzustellen. Die Zubereitung ist einfach, allerdings benötigen die Fische 24 Stunden Marinierzeit. Nicht vergessen!



4 thoughts on “Spaghetti alla puttanesca”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Cookie-Einstellung

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein um den vollen Funktionsumfang unseres Angebotes zu gewährleisten sowie zu Analysezwecken. Zudem ermöglichen uns Cookies die Ausspielung von nicht personalisierter Werbung. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen, auch zur Deaktivierung der Cookies, finden Sie unter Hilfe. IMPRESSUM

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies dieser Webseite zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit in unserer Datenschutzerklärung ändern.

Zurück