Entenleberparfait mit Thymian-Apfel-Gelee

Entenleberparfait mit Thymian-Apfel-Gelee

Dieses Entenleberparfait mit feinem Thymian-Apfel-Gelee hat sich bei uns schon mehrmals als kleines Hors d’œuvre bewährt. Schwierig ist es nur, Hors d’œuvres wie dieses überhaupt in meinem Blog zu finden. Schließlich neige ich dazu, möglichst korrekte Angaben zu machen, was schon bei der Schreibweise beginnt.

Das œ, eine sogenannte Ligatur (Verschmelzung) aus O und E kann man mit einer Standard-Tastatur aber gar nicht erzeugen. Außer man ist Fachfrau/-mann im Umgang mit der Tastatur, kennt das entsprechende Tastenkürzel (ALT + 0156) oder kennt sich mit der Windows-Zeichentabelle aus.

Die zweite Hürde ist der verwendetet Apostroph, bei falscher Anwendung gerne auch Deppen-Apostroph genannt. Wobei es hier aber um den Einsatz eines echten „Auslassungszeichens“ in der französischen Sprache geht. Das Problem ist nur, die Leute verwenden alles mögliche als Apostroph. Zum Beispiel diese Zeichen: ‘ ´ `.

Zum Glück gibt es Google, das unsere Fehler immer wieder ausbügelt mit dem Hinweis: Meintest Du …….? Die eingedeutschte Version des Hors d’œuvre wäre übrigens Odövre oder Odeuvre. Wörtlich übersetzt meint der Begriff übrigens „ausserhalb des Kunstwerks“. In der klassischen französischen Küche bezeichnet man damit eine kleine Vorspeise, außerhalb des Menüs, die in der Regel kalt serviert wird. So auch unser Entenleberparfait.

Entenleberparfait mit Thymian-Apfel-Gelee

Aber jetzt kümmern wir uns lieber um die Zutaten und die Zubereitung des Entenleberparfaits. Man kann es in verschiedensten Formen auf den Tisch bringen. Bewährt haben sich für den feinen Partysnack kleine Gläschen, in denen das würzige Thymian-Apfel-Gelee auch gleich mit Platz findet.

Als Zubereitungszeit muss man eine gute Stunde einplanen, dazu ein paar Stunden in der Kühlung! Die angegebenen Mengen ergeben ca. 8-10 kleine Portionen. Servieren Sie frisches Baguette dazu!
Anstelle der Entenleber kann auch andere Geflügelleber verwendet werden.

Und warum heißt Parfait Parfait?

Was ist ein Parfait? Der Begriff Parfait kommt ebenfalls aus dem französischen Sprachbereich und bedeutet einfach „perfekt“. Bezeichnet wird damit Halbgefrorenes, aber auch Pasteten, Sülzen und Terrinen. Zur Herstellung von Parfaits gibt es spezielle Formen in unterschiedlichen Größen.

Entenleberparfait mit Thymian-Apfel-Gelee
Kleine Gläschen mit Entenleberparfait. Das feine Thymian-Apfel-Gelee folgt später

Entenleberparfait mit Thymian-Apfel-Gelee

Entenleberparfait mit Thymian-Apfel-Gelee

Dieses Entenleberparfait mit feinem Thymian-Apfel-Gelee hat sich bei uns schon mehrmals als kleines Hors d'œuvre bewährt. - Probieren Sie es aus!
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 1 Std.
Kühlzeit 8 Stdn.
Gericht Kleinigkeit, Vorspeise
Land & Region International
Portionen 10 Portionen

Zutaten
  

  • 200 g Entenleber
  • 100 g Butter
  • 1 Schalotte
  • 3-4 EL Portwein
  • 100 ml Sahne
  • 2 Eigelb
  • 1 EL getrockneter Majoran
  • Salz und Pfeffer

Für das Thymian-Apfel-Gelee

  • 1 kleinen Apfel
  • 200 ml Apfelsaft
  • 3 Blatt weiße Gelatine
  • 4-5 Zweige Thymian

Anleitungen
 

  • Die Schalotte fein wiegen und in einem Topf mit einem Esslöffel zerlassener Butter glasig dünsten.
  • Die Entenleber putzen, grob zerkleinern und kurz in der Zwiebelbutter schwenken. - Die Entenleber muss nicht richtig gebraten werden, denn der Garprozess findet später im Ofen statt.
  • Die restliche Butter zugeben, schmelzen lassen und den Topf von der Hitze nehmen.
  • Handwarm abkühlen lassen.
  • Nun Portwein, Majoran, Eigelb und Sahne zur Zwiebel-Leber-Butter geben und im Mixer oder mit dem Stabmixer auf höchster Stufe sehr fein pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die Masse durch ein feines Sieb streichen und auf kleine Portions-Gläschen verteilen. - Gläser maximal halb voll machen!
  • Die Gläser in ein tiefes Ofenblech stellen. Heißes Wasser angießen und im Backofen bei 200 °C auf der zweiten Schiene von unten für 30-35 Minuten garen.
  • Das Parfait abkühlen lassen und für zwei Stunden kühl stellen.
    Entenleberparfait mit Thymian-Apfel-Gelee

Unterdessen das Thymian-Apfel-Gelee zubereiten

  • Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen
  • Den kleinen Apfel schälen, entkernen und in sehr kleine Würfel schneiden
  • In einem kleinen Topf 100 ml des Apfelsaft erwärmen und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. - Nicht weiter erhitzen!
  • Die Apfelwürfel zugeben und den restlichen Apfelsaft angießen.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Entenleberparfait und Thymian-Apfel-Gelee zusammenbringen

  • Den Thymian waschen und trocken tupfen, die Blättchen abzupfen und auf das abgekühlte Parfait streuen.
  • Das Apfelgelee gleichmäßig über das Parfait löffeln und für weitere Stunden kühl stellen.
Keyword Odövre
Rezept probiert?Lassen Sie uns wissen wie es war!

Rezept: Entenleberparfait mit Thymian-Apfel-Gelee

Noch mehr kleine Vorspeisen in diesem Blog

Ziegenkäsekugeln mit Birnengelee – Fingerfood
Gebeizte Thunfisch-Pralinen mit Ananas-Relish
Blätterteig-Kissen mit Ziegenkäse
Gebeiztes Roastbeef – Fingerfood als Hors d’œuvre
Physalis-Chutney auf Geflügel-Tramezzini
Die knusprige Zwiebelblume
Pfiffige Brokkoli Kroketten aus dem Backofen
Hausgemachte Gänseleberpastete

Unbedingt zum Entenleberparfait probieren:

Das schnellste Baguette der Welt – schafft wirklich jeder!

A N Z E I G E
A N Z E I G E

Eventuell dazu passende Beiträge

Gebeiztes Roastbeef – Fingerfood Rezept als Hors d’œuvre

Gebeiztes Roastbeef – Fingerfood Rezept als Hors d’œuvre

Rindfleisch Kochen, Schmoren, Braten und vor allem Grillen kann jeder. Eine weitere, allerdings recht seltene Garmethode, die viele Menschen zum Beispiel vom „Graved Lachs“ kennen, ist das Beizen. Wir haben vor einigen Monaten, als wir bei Freunden eingeladen waren, ein sehr leckeres Stückchen gebeiztes Rindfleisch in die Finger bekommen, das Ralf (Koflers Spezialist für Fingerfood), neben weiteren kleinen Köstlichkeiten, als Hors d’œuvre reichte.

Hausgemachte Gänseleberpastete

Hausgemachte Gänseleberpastete

Foie gras: fette Leber. Foie gras d’oie, also fette Gänseleber ist eine Delikatesse aus Frankreich und Tierquälerei zugleich. – Aber: in Frankreich wurde die Stopfleber von der französischen Nationalversammlung im Jahr 2005 zum nationalen und gastronomischen Kulturerbe erklärt. Deshalb stellen wir uns lieber eine hausgemachte Gänseleberpastete her.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating