Kategorie: Fleisch

Kalbszunge in Meerrettich

Kalbszunge in Meerrettich

Zunge steht bei uns häufig auf dem Speiseplan, auch wenn hier (bisher) nur wenige Zungen-Rezepte zu finden sind. Das liegt vielleicht daran, dass die Gerichte, in denen Zunge vorkommt, nicht unbedingt hübsch aussehen. Sie sind auch so sehr “Alltag” bei uns, dass ich gar nicht daran denke sie für den Blog etwas aufzubereiten oder wenigstens generell aufzuschreiben. Was die Optik angeht: Zungen werden fast immer gekocht, wobei das Fleisch grau wird. Was in einer Zeit, in der man Fleisch nach Möglichkeit zartrosa auf den Tisch bringt, kein Vorteil ist.

Lammrücken im knusprigen Brotmantel

Lammrücken im knusprigen Brotmantel

Die Zubereitung dieses Gerichts ist wesentlich einfacher als der ungeübte Koch zunächst denken mag. Selbstverständlich kann man anstelle des Lammrückens, oder Lammfilets auch Schweine- oder Rinderfilet nehmen. Dann muss man das Fleisch allerdings nicht nur auf die Breite der Brotscheiben zuschneiden, sondern auch der Länge nach in schmale Streifen schneiden. Diese sollten gerade so dick sein, dass eine Brotscheibe beim umwickeln des Fleisches 1-2 Zentimeter überlappt. Probieren Sie es einfach aus.

Würziger Schweinebauch mit Rettich-Möhrensalat

Würziger Schweinebauch mit Rettich-Möhrensalat

Die Menschen begreifen sich gerne als die Krönung der Schöpfung. Oder der Evolution. Aber bekanntlich bringt diese Sichtweise nicht immer nur Vorteile. Vor allem nicht für das gute alte Hausschwein. Selbst wenn wir mal kurz ausblenden was heute mit den Tieren alles angestellt wird um möglichst viel Schweinefleisch zu produzieren. Und das auch noch möglichst billig!

Kleine gefüllte Lammhaxen exotisch gewürzt

Kleine gefüllte Lammhaxen exotisch gewürzt

Fleisch gibt es in diesem Blog ja nicht so oft. Woran das liegt weiß ich selber nicht so genau. Vielleicht sind mir die Gerichte mit Fleisch, die bei uns auf den Tisch kommen, einfach nicht abwechslungsreich genug. Denn seltsamerweise sind in unserem Haushalt die Fleischgerichte des Alltags wesentlich häufiger Wiederholungen, als das bei allen anderen Gerichten der Fall ist.

Fleischpastete an Preiselbeersahne mit Pfifferlingen

Fleischpastete an Preiselbeersahne mit Pfifferlingen

Wer kennt in Zeiten von Youtube und des Privatfernsehens schon noch die die Königin der Speisen? Die Pastete Suzeraine? Nie gehört? Wie wäre es mit dem Kräutlein Niesmitlust? Dem Kräuterkrieg? Dem Pastetenfrieden? Ich will ja hier nicht naseweis auftreten aber mit einer Nase hat es schon zu tun. Um Sie langsam auf die richtige Spur zu führen: ausgedacht hat sich das alles der gute alte Wilhelm Hauff.

Mit Gartenkräutern gefüllte Schweinesteaks vom Grill

Mit Gartenkräutern gefüllte Schweinesteaks vom Grill

Es ist ein schmaler Grad, entlang eines tiefen Abgrunds, den man beim Grillen beschreitet. Denn “Steaks”, respektive Schweinesteaks vom Grill, kann im Prinzip jeder auf den Rost legen. Dabei kann man aber leider sehr viel falsch machen. Zuerst bei der Wahl des Fleisches. Am schlimmsten sind Fleischbrocken, die in eine undefinierbare Marinade getunkt, in eine Plastikschale eingeschweißt sind, aus der Frischetheke eines Mega-Supermarktes stammen und womöglich noch die Bezeichnung Steak tragen.

Gefüllte Fleischküchle mit Balsamico-Pfirsichen

Gefüllte Fleischküchle mit Balsamico-Pfirsichen

Der Herr Klink ist ja ein allseits beliebter und beleibter Koch, dem man, wenn man ihm beim Kochen zusieht, sofort glaubt, dass das, was er gerade macht, auf jeden Fall wunderbar schmecken wird. Egal was es ist. Ich habe jedenfalls so eine Art Urvertrauen zu ihm entwickelt.

Lamm, ganz ohne Wolle

Lamm, ganz ohne Wolle

Wer glaubt, der Dalai Lamma sei der Leithammel aller tibetischen Schafe, verfällt sicher auch bald auf den Gedanken, dass Hammlet eine dänische Spezialität ist. Womöglich ein Omelette mit Hammelfleisch. Dabei sind die meisten Bühnen dieser Welt längst mit Lamminat ausgelegt, was Hammletts Lammpenfieber aber keineswegs reduziert, sondern nur Scherereien für ihn bedeutet.

Tempura-Gemüse mit Wasabi-Creme und Steak in Teriyaki-Sauce

Tempura-Gemüse mit Wasabi-Creme und Steak in Teriyaki-Sauce

Ein echtes Abenteuer in der Küche kann erleben, wer sich vornimmt Tempuragemüse zuzubereiten nur keinen rechten Plan hat, wie der Teig herzustellen ist. Aber keine Panik! Hier gibts die Lösung für dieses kleine Problem. Wer gar keine Ahnung hat, was Tempura überhaupt ist, lebt bisher eventuell trotzdem recht gut, bekommt an dieser Stelle aber eine kleine Wissenslücke geschlossen.

Fleisch, der wahre Klimakiller

Seit nunmehr fast zwei Jahren unterstützt PUMA, als eines der ersten Unternehmen, eine Kampagne des Alt-Beatles Sir Paul McCartney und dessen Töchtern: den Meat Free Monday. Der Sportartikelhersteller, mit Sitz im mittelfränkischen Herzogenaurach, ruft seine weltweit 10.000 Mitarbeiter auf, montags und damit mindestens an einem […]

Schweinebäckchen im Meerettich-Mantel auf Wirsingsalat

Schweinebäckchen im Meerettich-Mantel auf Wirsingsalat

Das Wort “Schweinbacke” benutzte ein ehemaliger Kollege von mir gerne als Schimpfwort. Oft mit dem Vorwort “elende” oder “verdammte”. Dass man Schweinebäckchen auch essen kann, wusste ich zwar, dachte dabei aber sehr lange an seltsame Grünkohlgerichte oder an eine exotische Einlage in Gemüse-Eintöpfen, deren Fan ich absolut nicht bin.

Hackbraten in Kräuterhülle mit Erinnerungen an Wimpy und Popeye

Meine persönlichen Erinnerungen und Erlebnisse an und mit Hackbraten sind unschön. Zuhause bei Muttern sah das Ding ziemlich abschreckend aus. Da wir eine sechsköpfige Familie waren, breitete sich kurz vor dem Servieren ein ziemlich großer, fast unförmiger, dampfender brauner Haufen auf dem Ofenblech aus und füllte dieses zu mehr als der Hälfte der Fläche.