Gefüllte Himbeeren mit Vanille-Limettenquark

Gefüllte Himbeeren

Wenn ich Himbeeren zu Marmelade oder zu einer Fruchtsoße verarbeite, dann werden die Früchte immer durch ein sehr feines Sieb gestrichen um die kleinen Kerne aus dem Verkehr zu ziehen. Himbeeren in ihrer kompletten Pracht sind hingegen für dieses, sehr einfach herzustellende Dessert nötig. Denn die gefüllten Himbeeren kommen mit feinstem Balsamico daher und werden auf einer recht unspektakulären aber köstlichen Quarkmischung serviert.

Einen zusätzlichen Kick erhält dieses Dessert durch die hauchdünnen Karamellsplitter, die dazu gereicht werden.

Zutaten für gefüllte Himbeeren:
* 300 g Himbeeren (ausgesuchte Qualität)
* 350 g Magerquark
* 50 ml Sahne
* etwa 4 TL sehr alten Balsamico (im Notfall Crema di Balsamico verwenden)
* 1 Vanilleschote
* 2 EL Zucker
* 2 Limetten
* etwa 15 Karamellbonbons (Werthers Echte)
* 2 EL Puderzucker
* 0,2 l Sekt
Für die Garnitur: *einige Zweige  Zitronenmelisse.

Gefüllte Himbeeren mit Vanille-Limettenquark, dazu einfache Karamellsplitter

Zubereitung der einfachen Karamellsplitter:
Backofen auf 160° C vorheizen. Zuerst werden die Bonbons auf ein Backblech mit Backpapier verteilt. Im Backofen ca. 10 Minuten schmelzen lassen, aus dem Ofen nehmen und mit dem Backpapier auf die Arbeitsfläche ziehen. Mit einem weiteren Blatt Backpapier abdecken, schnell mit dem Nudelholz sehr dünn ausrollen und zwei Minuten auskühlen lassen, danach das Backpapier abziehen.

Die so entstandenen großen Karamellstücke in Splitter brechen und am besten zwischen Backpapier kühl und vor allem trocken lagern.

Die Vanilleschote auskratzen, das Vanillemark mit dem Quark, Zucker, etwas Limonenabrieb und der angeschlagenen Sahne glatt rühren, gegebenenfalls mit etwas Limettensaft abschmecken. Die Masse kühl stellen. Vor dem Servieren den Quark in einen Spritzbeutel mit großer Tülle füllen und einen, oder zwei lange Streifen auf die Dessert-Teller spritzen.

Gefüllte Himbeeren vorsichtig mit der Öffnung nach oben hintereinander in den Quark drücken und mit dem Balsamico füllen. Die Karamellsplitter zwischen die Himbeeren stecken.

Die restlichen Himbeeren pürieren und durch ein Sieb passieren. Mit etwas Zucker und dem Sekt verrühren. Das so entstandene Himbeer-Sekt-Süppchen vor dem servieren vorsichtig auf die Teller gießen. Gegebenenfalls mit Zitronenmelisseblättchen garnieren. – Köstlich ist als Bezeichnung einfach nicht genug.

Zur Übersicht aller Dessert-Rezepte

Gefüllte Himbeeren mit Vanille-Limettenquark

Gefüllte Himbeeren

einfache Karamellsplitter mit gefüllten Himbeeren
Passt bestens zu den Gefüllten Himbeeren: einfache Karamellsplitter

einfache Karamellsplitter
Karamellsplitter, dazu gefüllte Himbeeren mit Vanille-Limettenquark

 
Eine zufällige Auswahl weiterer wunderbarer Desserts in meiner Sammlung:

 


Related Posts

Der beste aller Zitronenkuchen

Der beste aller Zitronenkuchen

Dieser Zitronenkuchen braucht keine weiteren Zusätze im Namen. Und somit auch nicht im Titel des Beitrags. Wie bereits an anderer Stelle in diesem Blog veröffentlicht, habe ich die beste Ehefrau von allen. Seit annähernd 40 Jahren (Ehe) wird von ihr am Wochenende ein Kuchen gebacken. Überschlägt man das mit 52 Wochen im Jahr, zieht die Urlaubs- und Ausnahmewochen ab…

Pfirsich Salsa mit Tandoori-Hähnchen

Pfirsich Salsa mit Tandoori-Hähnchen

Pfirsich Salsa hat definitiv nichts mit der Salsa aus Lateinamerika zu tun. Denn die ist bekanntlich nur ein Gesellschaftstanz, während man die Pfirsich Salsa essen kann. Diese schmeckt natürlich immer dann am besten, wenn die reifen Pfirsiche aus den südeuropäischen Ländern unsere Obststände und Supermärkte bevölkern. Ich persönlich mag die Kombination von Früchten mit herzhaften Komponenten im Essen sehr gerne.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.