Gefüllte Paprikaschoten (Peperoni ripieni)

Gefüllte Paprikaschoten

Nichts gegen den obligatorischen Salat mit frischem Baguette zu kurz gebratenem Fleisch. Aber auf der Suche nach einer Beilage zu guten Steaks ist mir in einem alten Kochbuch aus Italien das folgende delikate Rezept für gefüllte Paprikaschoten begegnet. Da es sich bestens für den Alltag eignet, also schnell gemacht ist, soll es hiermit weiterempfohlen werden. Ganz wichtig: Vegetarier werden sich freuen, denn selbstverständlich schmecken diese gefüllten Paprikaschoten auch ganz ohne Fleischbeilage.

Zutaten für 4 Personen: * 4 gelbe Paprikaschoten, * 1 Bund Petersilie, * 2 Knoblauchzehen, * 2-3 frische Brötchen (kommt auf die Größe der Paprikaschoten an), * 4 EL frisch geriebener Pecorino oder Parmesan, * 4 Sardellen-Filets (immer fraglich bei Vegetariern…?), * 2 EL Kapern,  * 120 ml Olivenöl, * Salz, * Pfeffer aus der Mühle

Gefüllte Paprikaschoten. So wirds gemacht

Zubereitung gefüllte Paprikaschoten: Zunächst die Paprikaschoten waschen und abtrocknen. Von jeder Schote den Deckel abschneiden und aufbewahren. Mit einem Löffel die weissen Trennwände und Kerne aus dem Inneren der Schoten entfernen.

Die Füllung: Den Backofen auf 175° vorheizen. – So gut es geht mit einer Küchenreibe die Rinde der Brötchen ringsum abreiben. Das verbliebene weiche Innere in kleine Stückchen zupfen oder schneiden und in eine Schüssel geben. Petersilie, Sardellen, Kapern und Knoblauch sehr fein hacken und zu den Brötchenkrumen in die Schüssel geben. Mit dem Großteil des Olivenöls gründlich vermischen, so dass sich die ganze Masse gut verbindet . Vom Pecorino (oder Parmesan) etwa 4 EL abreiben und mit der Füllmasse ebenfalls vermengen. Wegen der bereits sehr salzigen Sardellen die Masse nun vorsichtig mit Salz, dafür kräftig mit Pfeffer aus der Mühle würzen.

Eine feuerfeste Form mit etwas Olivenöl ausstreichen, die Füllung in die vorbereiteten Paprikaschoten verteilen (ggf. auf jede Füllung nochmals 1/2 EL Pecorino aufstreuen). Die vorher abgetrennten Deckel wieder auf die Schoten legen und die gefüllten Schoten aussen mit Öl bepinseln. Die Paprikaschoten aufrecht in die Form setzen, im vorgeheizten Ofen für ca. 20-30 Minuten überbacken.

Noch heiss eignen sich die Schoten hervorragend als Beilage zu kurz gebratenem Fleisch, man kann sie aber auch lauwarm oder kalt als Antipasti servieren.

Gefüllte Paprikaschoten, Aus meinem Kochtopf
Die fleischlose Füllung. Köstlich gefüllte Paprikaschoten

Gefüllte Paprikaschoten, Was koche ich heute
Zuerst muss man sie aushöhlen. Erst dann wird aus leeren Paprikaschoten fein gefüllte Paprikaschoten

Gefüllte Paprikaschoten
Gefüllte Paprikaschoten

6 Antworten : “Gefüllte Paprikaschoten (Peperoni ripieni)”

  1. Sarah sagt:

    Lecker! Beim Anblick deiner Fotos läuft einem ja das Wasser im Mund zusammen. Die Füllung sieht wirklich sehr lecker aus! 🙂 Werde dein Rezept bei Gelegenheit mal nachkochen!

    Liebe Grüße aus Bayern

  2. Heidi sagt:

    Diese Paprikaschoten gab es heute bei mir als Abendessen, einfach so, ganz ohne Beilage. Die Füllung war wunderbar, meine Paprikas hatten leider nicht ganz so viel Eigengeschmack, obwohl sie aus dem Bioladen waren, aber da kann das Rezept ja nichts dafür 🙂
    Ich würde sie jederzeit wieder kochen, evtl. mit einer Soße dazu.

  3. britta sagt:

    Das Rezept hört sich lecker an, welche Alternative würde es denn für die Sardellen geben…einfach weglassen? Da meine Kiddis keine Kapern mögen…welche Alternative gäb es da? Würd das Rezept als totaler Paprikafan nämlich gerne ausprobieren…LG

    • Hallo Britta,
      natürlich kann man sowohl die Sardellen als auch die Kapern weglassen:
      Ist aber eine Frage des Geschmacks, der dann noch übrig bleibt.
      Eine Möglichkeit wäre ja, die beiden Zutaten im Mixer so zu zerkleinern, dass sie nicht mehr zu erkennen sind.
      Ansonsten: mehr Käse? – Ich kann Ihre Kinder leider nicht einschätzen 😉

  4. Chocoholic sagt:

    Hm, ohne die Kapern klingt es richtig lecker. 🙂 Das muss probiert werden.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.