Noch ein Rhabarbergemüse mit Salbei

Rhabarbergemüse mit Salbei

Er braucht viel Süße, dieser Säuerling, der vor etwa 200 Jahren als englische Absonderlichkeit in unsere Gärten kam und bald auch auf den Tisch. Schon sein Name weist ihn als Rohling aus. „Rha der Barbaren“ nannten die Griechen das Knöterichgewächs, das von der Wolga (damals Rha) zu ihnen gelangte. Man benutzte zu medizinischen Zwecken nur die Wurzeln, denn diesen sprach man Heilkräfte zu – und sie konnten in Räusche versetzen.

Richtig gefährlich wurde es, als englische Botaniker im 17. Jahrhundert auf die Idee kamen, seine Blätter wie Spinat zuzubereiten. Ein unheilvoller Gedanke, denn die Blätter mit ihrem hohen Anteil an Oxalsäure sind giftig! Nur mit den Stängeln schloss man schließlich Friede und Freundschaft. Sie enthalten Vitamin C, reichlich Kalium und Kalzium.

Als Kinder haben wir die Stängel in Zucker getaucht und roh gegessen, was moderne Mütter ihren Kindern nicht mehr erlauben.

Peter G. Spandl erzählt woher Rhabarber, Rhabarber, Rhabarber kommt

Blah, blah, blah ?

Zu klären wären noch die Frage, woher eigentlich der Ausspruch „Rhabarber, Rhabarber, Rhabarber“ kommt, den man früher Menschen zugerufen hat, die sich in langen und ausschweifenden Erklärungen verfangen hatten.

Ich erzähl das mal mit fränkischem Einschlag in nebenstehendem Audioclip.
Hinweis: Der letzte Satz im Clip bezieht sich auf dieses Dessert!

Rhabarbergemüse mit Salbei und Hähnchenfleisch

Zutaten für 2-3 Personen:
* 400 g Rhabarber
* 1 handvoll Salbeiblätter
* 1½ EL Butterschmalz
* 1½ EL Sherry (trocken)
* 1½ EL Grenadine (Granatapfelsirup)
* 2 EL Orangen-Konfitüre
* Pfeffer aus der Mühle
* Salz

* 1 Hähnchen (zerteilt und entbeint)

Rhabarber waschen, schälen und in gleich große Stücke schneiden. Salbeiblätter waschen und trocken tupfen. Das Butterschmalz in der Pfanne erhitzen, die Rhabarberstücke darin kurz anbraten, mit Sherry und Grenadine ablöschen, Temperatur reduzieren, würzen.

Etwa zwei Drittel der Salbeiblätter grob schneiden, zum Rhabarberpfännchen geben, die Orangenmarmelade einrühren und den Rhabarber gerade so lange garen, dass er noch nicht zerfällt und leichten Biss hat.

Doch Vorsicht: mit dem Rhabarber verhält es sich ähnlich wie mit Brokkoli – ganz plötzlich ist er zu weich!

Den restlichen Salbei in feine Streifen schneiden und vor dem Servieren über das Rhabarbergemüse geben.

Sie können dazu selbstverständlich verschiedene Fleischsorten servieren. Wir hatten zuletzt Hähnchen, die ich gerne zerteile und in der Pfanne brate. Das ist gar nicht so schwierig wie es sich anhört, denn die Brüste lassen sich ohnehin leicht von der Karkasse schneiden, ebenso verfährt man mit den Schenkeln, bei denen es nur etwas knifflig ist, die Knochen auszulösen. Aber das ist alles nur eine Frage von Anatomiekenntnissen und eines scharfen Messers!

Nun kann man das Hähnchenfleisch in etwas Butterschmalz braten, was viel schneller geht, als das komplette Hähnchen im Ofen zu garen. Außerdem kann man den Gargrad der einzelnen Fleischstücke in der Pfanne besser festlegen.

Aus der kompletten, restlichen Karkasse (mit den Flügeln) koche ich mir mit etwas Wurzelgemüse eine Geflügelbrühe, die portionsweise in Gefrierbeuteln in die Tiefkühltruhe wandert.

Mehr Rezepte zum Thema Rhabarber in diesem Blog (auch Kuchen und Desserts). Darunter gibt es übrigens ein weiteres Rhabarbergemüse mit Salbei.

Rhabarbergemüse mit Salbei
Den Rhabarber gerade so lange garen, dass er noch nicht zerfällt….

Rhabarbergemüse mit Salbei
… was plötzlich geschehen kann. Feines Rhabarbergemüse mit Salbei

Rhabarbergemüse mit Salbei

Rhabarbergemüse mit Salbei
Wer gerne Hähnchenschenkel verspeist, müsste eigentlich wissen wie die gewachsen sind und demnach über anatomische Kenntnisse verfügen.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.