Rhabarber, Rhabarber. Rhabarberkuchen

Rhabarberkuchen mit Streuseln

Früher war nicht alles besser! Aber früher hat man Menschen, deren Ausführungen im Gespräch zu lang und zu ausschweifend waren, ein fröhliches „Rhabarber, Rhabarber, Rhabarber“ entgegengerufen. Warum man das gemacht hat, und woher dieser „Brauch“ kommt, weiß ich leider nicht mit Sicherheit. Ziemlich sicher scheint mir dagegen, dass jedes längere Wort, das man mehrmals nacheinander vor sich hinspricht, seinen Sinn vollkommen verliert. Womit wir beim Mantra angekommen wären.

Denn sowohl im Hinduismus, als auch im Buddhismus und sogar im Yoga werden Mantren benutzt um zur absoluten Leerheit zu gelangen, sich also frei zu machen von allen Gedanken und eine Transformation in eine andere Bewusstseinsebene zu erreichen.

Rhabarberkuchen schmeckt auch ohne Mantra

Unser Ansatz ist hier ein ganz anderer. Wir möchten nicht unseren Geist leeren, sondern genussvoll den Magen füllen. Und da jetzt Rhabarberzeit ist, wird dieser entweder als Gemüse zubereitet, siehe Rezept, oder, natürlich auch ganz lecker, auf den Kuchen gelegt. Und da der Rhabarber selber ganz, ganz wenig Kalorien hat (nur ca. 130 kcal pro Kilogramm), bekommt er ordentlich Streusel mit Butter und Zucker verpasst. Dann gleicht sich das wieder aus.

Und wer weiß, vielleicht gelangt man ja durch die Vertilgung einer noch herauszufindenen Menge an Rhabarberkuchen, eines Tages auch eine Transformation (um die Taille auf jeden Fall) und gelangt in eine andere Bewusstseinsebene.

Die beste Ehefrau von allen, hat mir wieder mal eines ihrer Rezepte diktiert, die sie seit Jahrzehnten in ihrem klugen Köpfchen herumträgt, und an dieser Stelle für die Nachwelt erhalten werden sollen. Schriftliches gibt es in diesem Fall nämlich nicht.

Eine Sache über den Rhabarber sollte man sich übrigens immer vor Augen halten: Er ist ein gemeines Ding! Wenn man Rhabarber kocht, dann gibt es einen Zeitpunkt an dem er ganz plötzlich in seine einzelnen Fasern zerfällt und somit eine sehr weiche, musige Struktur hat. Wer gerne noch Stückchen haben möchte, sollte sowohl mit übermäßiger Hitze, als auch mit der Länge der Garzeit recht sparsam umgehen.

Soeben wurde mir noch ein interessanter Artikel zum Thema Rhabarber empfohlen:
Aus dem TAGESSPIEGEL vom 23.05.2005 Rhabarberrhabarber

Zutaten für den Mürbeteig

* 250 g Mehl
* 100 g Zucker
* 100 g Butter
* 1 TL Backpulver
* 1 Ei
* 1 Prise Salz
* Mark ½ Vanillestange.

Der Rhabarber und die Streusel

* 1,5 kg Rhabarber
* 1 Päckchen Vanillepudding
* 4 EL Zucker
* 50-100 ml Wasser

Streusel:
* 100 g kalte Butter
* 80 g Zucker
* 120 g Mehl
* ½ TL Zimt

Backe, backe, Kuchen: Rhabarberkuchen mit Streuseln

Für den Mürbeteig: Mehl  mit Zucker, Butter, Salz, Vanillemark und Ei zu einem Teig kneten.

Dann den Rhabarber schälen und in etwa 2 cm lange Stücke schneiden. Die Rhabarberstückchen in einem Topf mit 4 Esslöffeln Zucker und 50-100 ml Wasser kurz aufkochen lassen und vom Herd nehmen, aber im Topf lassen.

Den Teig in der Größe der vorhandenen Springform mit dem Nudelholz ausrollen, die Form gut buttern, den Teig in die Form legen und mit dem überstehenden Teig den  Rand etwa 1-2 Zentimeter hochziehen.

Nun die Streusel herstellen: Zunächst die kalte Butter in Stücke schneiden. Das Mehl mit dem Zucker, dem Zimt und den Butterstückchen, am besten mit den Händen, zunächst kräftig verkneten bis sich die Butter mit den anderen Zutaten gut vermischt hat. Die bröselige Masse zwischen den flachen Händen zu (nicht zu kleinen) Krümeln verreiben.

Den Ofen auf 160 Grad (Umluft) vorheizen.

Puddingpulver mit 250ml Wasser verrühren (Zucker weglassen), den Rhabarber erneut erhitzen und das angerührte Puddingpulver in das Kompott einarbeiten, alles aufkochen lassen, vom Herd nehmen und in die mit Mürbteig vorbereitete Springform geben. Zum Schluss die fertigen Streusel darüber und in den vorheizten Backofen schieben.

Backzeit: 65 bis 70 Minuten bei 160 Grad Umluft.

Rhabarberkuchen mit Streuseln
Zu dem Blid unten: Leider wurden dieses Foto erst nach über 24 Stunden gemacht. Da haben sich die Streusel dann schon etwas vollgesaugt. Was dem Geschmack unseres Rhabarberkuchen mit Streuseln keineswegs schadet 😉

Rhabarberkuchen mit Streuseln


Neben diesem Rhabarberkuchen mit Streuseln, gibt es natürlich weiteres Gebäck in diesem Blog:


6 Antworten : “Rhabarber, Rhabarber. Rhabarberkuchen”

  1. Ulla sagt:

    Tolles Rezept
    Sieht super lecker aus. Werde ich ausprobieren.
    VG von Ulla

  2. Amira sagt:

    Absolut köstlich und ein zeitloser Klassiker, dessen Geschmack die Sinne seiner Esser erregt und auf eine neue Ebene befördert. Kleiner Spaß bei Seite, aber das Wundergewächs „Rhabarber“ ist wirklich einer der schönsten Ereignisse, die es zu dieser Saison gibt. Nur schade, dass demnächst sein Konsum wieder als bedenklich gilt und wir ihn danach nur noch aus Kompottgläsern genießen können, bis zum nächsten Jahr 😉

  3. Wilde Henne sagt:

    Sehr schön – habe vor einer halben Stunde grad vom Nachbarn 10 Stangen Rhabarber geschenkt gekriegt. Ich warte ja schon seit Tagen drauf, dass er – also der Nachbar – an mich denkt.
    Ob ich dann allerdings den Kuchen mach, ist noch fraglich – mir ist am Wochenende ein Kuchen sowas von abver… dass die Backlust sich sehr in Grenzen hält. Aber Rhabarberkompott mit Streuseln ist auch lecker. 🙂

  4. Der sieht zum wegfuttern gut aus ,o)

    ╔╗…..♥
    ║═╗aaaaanz viele liebe
    ╚═╝.╠╣ERZLICHE Grüße in den Sonntag
    von Kerstin ☸ڿڰۣ-

Trackbacks/Pingbacks

  1. Rhabarbersalat mit Wildschweinleber und Bärlauch-Kartoffelstampf - […] nicht für Gift oder nicht Gift im Rhabarber, und mag sowieso lieber Rhabarberkuchen. Dann empfehle ich dieses Rezept und…
  2. Rhabarber-Käsekuchen | Aus meinem Kochtopf - [...] der Suche nach alternativen Rezepten zum Rhabarberkuchen mit Baisserhaube und unserem allerliebsten Rhabarberkuchen mit Streuseln, sind wir zuletzt an…

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.