Pasta Pesce – Ein Tolles Nudelgericht mit Fisch nach Wunsch

Pasta Pesce

Ich gehe davon aus, dass jeder weiss, der hierher gefunden hat, dass Pesce Fisch ist. Im Plural übrigens Pesci. Aber uns genügt einer. Welcher, das bleibt im Prinzip der Köchin oder dem Koch überlassen, aber dazu kommen wir später. Das Gericht selbst passt in viele Kategorien dieses Blogs. Pasta, Nudeln, Spaghetti, Fisch und natürlich Fast Food.

Die Zubereitung geht ratzfatz, wer ein bisschen Übung in der Küche hat, kann schon in 12-15 Minuten fertig sein. Alle anderen brauchen vielleicht ein bisschen länger, werden nach dem essen aber genauso zufrieden auf ihre leeren Teller gucken.

Was nun den Fisch angeht, so kann man von der Forelle bis zum Lengfisch alles verwenden was die Fischtheke hergibt, wobei sich Fische mit festem Fleisch etwas besser eigenen, weil sie einfach nicht so schnell zerfallen.

Dass auf dem Foto oben ein Rest von Wakame-Salat (Algensalat mit Sesam) zu sehen ist, der in der Rezeptbeschreibung nicht vorkommt, irritiert den Leser vielleicht, liegt aber daran, dass ich das Zeug unheimlich gern mag und es sich so gut auf dem Foto machte, das übrigens schon im Spätsommer entstanden ist.

Pasta Pesce – Zutaten für 2 Personen:

* 250 g Spaghetti
* 250 g Fischfilet (hier Saibling)
* etwas Mehl
* 1/2 Zwiebel
* etwas Butter
* 150 ml Weißwein
* 2 Knoblauchzehen
* 1 Chilischote
* 1 Zitrone (unbehandelt)
* 1/2 Bund Petersilie
* Salz
* Schwarzer Pfeffer
* 6-8 EL Olivenöl
7-8 Kirschtomaten

Die Zubereitung von Pasta Pesce

Die halbe Zwiebel fein hacken, in der Butter glasig schwitzen und mit dem Weißwein ablöschen. Kurz aufkochen. Dann den Wein köcheln, bis nur noch etwa die Hälfte der Flüssigkeit übrig ist. Durch ein feines Sieb gießen um die Zwiebeln wieder zu entfernen.

Die Knoblauchzehen hacken. Die Chilischote entkernen und fein würfeln. Die Schale der Zitrone fein abreiben, den Saft auspressen. Spaghetti (oder andere Nudeln) in reichlich Salzwasser nach Packungsanweisung kochen.

Das Fischfilet salzen, pfeffern, in Mehl wenden, in etwas Öl in einer Pfanne bei nicht zu starker Hitze auf der Hautseite für 2-3 Minuten braten, dann wenden und gar ziehen lassen. Oder, wer den Fisch nicht gebraten mag, nach dem folgenden Arbeitsschritt in die Pfanne zu dem Wein geben.

In einer Pfanne mit dem restlichen Olivenöl Knoblauch und Chili andünsten. Den abgesiebten Wein angießen und kurz aufkochen lassen. Mit etwas Zitronensaft und Abrieb der Zitronenschale würzen.

Nudeln abgießen, mit der Soße und der frisch gehackten Petersilie mischen. Die Kirschtomaten kurz vor dem servieren halbieren, mit in das Gericht geben und mit den Fischfilets servieren.

Saiblingsfilets für Pasta Pesce
Pasta Pesce – ist ein tolles Nudelgericht mit Fisch

Saiblingsfilets für Pasta Pesce
Saiblingsfilets für Pasta Pesce

Jetzt im Angebot:

Letzte Aktualisierung am 18.07.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Related Posts

Mediterrane Tomatentarte

Mediterrane Tomatentarte

Hin und wieder kann ich an Kochzeitschriften nicht vorbeigehen ohne diese käuflich zu erwerben. Entweder mich spricht das Titelbild an, oder beim schnellen durchblättern entdecke ich eine Idee oder ein Rezept, das mir gut gefällt. Nach der kompletten Sichtung des Heftinhalts, reiße ich meistens die zwei oder drei Rezepte, die mir tauglich erscheinen heraus, der Rest landet in der Papiertonne. Eines dieser Rezepte, ist die folgende Tomatentarte, ein optimales Sommergericht.

Pasta mit Birnen und Radicchio

Pasta mit Birnen und Radicchio

Radicchio ist ein recht bitterer Geselle, verwandt mit Chicorée und Endivie, den man selbstverständlich als Salat zubereiten kann. In diesem Rezept wird er leicht karamelisiert und mit Birnen kombiniert. Richtig raffiniert wird diese Zusammenstellung aber erst durch die Gorgonzola-Sauce. Eines meiner absoluten Lieblings-Rezepte, wenn es […]



2 thoughts on “Pasta Pesce – Ein Tolles Nudelgericht mit Fisch nach Wunsch”

  • Saibling mag ich wahnsinnig gerne – ein schöner Fisch. Aber ich bin ein bisschen komisch – Fisch und Pasta passen für mich einfach nicht zusammen. Spaghetti und Muscheln oder sonstigem Meereszeugs ja, aber Fisch und Nudeln… Aber jeder so, wie es ihm gefällt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Cookie-Einstellung

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein um den vollen Funktionsumfang unseres Angebotes zu gewährleisten sowie zu Analysezwecken. Zudem ermöglichen uns Cookies die Ausspielung von nicht personalisierter Werbung. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen, auch zur Deaktivierung der Cookies, finden Sie unter Hilfe. IMPRESSUM

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies dieser Webseite zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit in unserer Datenschutzerklärung ändern.

Zurück