Spaghetti Asia mit Mango und Sesamsoße

Spaghetti Asia

Während wir im Winter vor Kälte schlottern, genießen die Südamerikaner ihren Sommer. Zum Ausgleich dieser unfairen Verhältnisse, setzen sie uns, fröhlich lachend, ab und an ein paar süße Früchte in Langstreckenflugzeuge, die man bei uns kurz darauf zu Preisen zwischen 2,99 und 3,99 Euro im Gemüseladen als reife „Flugmango“ kaufen kann.

Es ist natürlich sehr fragwürdig, ob man diese Früchte unter ökologischen Gesichtspunkten kaufen muss. Aber heutzutage kann man ja auch einen Sack Zwiebeln aus Neuseeland für einen Euro erstehen, und an all die anderen Narreteien, wie Erdbeeren und Pfirsiche, die inzwischen ganzjährig zu haben sind, gewöhnen wir uns auch langsam.

Die zweite Methode an frische Mangos zu kommen, ist die, sie im normalen Supermarkt aus der Kiste zu befreien, dann allerdings für wesentlich weniger Geld, dafür aber meistens noch knallhart. Dabei sind unreife Mangos ein echter Graus!

Hier hilft es also vorzuplanen und die harten Früchte in der eigenen Küche nachreifen zu lassen. Das kann 1-2 Wochen dauern, weshalb ich den ganzen Winter über dafür sorge, immer eine Mango im Obstkorb liegen zu haben.

Spaghetti Asia mit Sesamsauce und Mango

Eine beliebte Abwechslung zu unseren obligatorischen „Freitags-Spahetti“ ist diese asiatische Variante, die als einzige feste Größe eine Mango in der Rezeptur hat. Sehr zu empfehlen ist auch die unten aufgeführte Sesamsoße. Eine Kombination, die man auch in Italien nicht an jeder Ecke bekommt.

noch viel mehr Spaghetti GerichteDie Zutaten für Spaghetti Asia (je nach Saison variabel):
* 1 Knoblauchzehe
* 2 cm Ingwerwurzel
* Öl zum Braten
* ½ (reife) Mango
* einige große Blätter Chinakohl (ohne die grünen Spitzen)
* 3 Frühlingszwiebeln in Ringe geschnitten
* 1 kleine rote Chili

Für die Sesamsoße:
* 50 g Sesampaste (kann man selber herstellen siehe Rezept)
* 30 ml Sesamöl
* 100 ml Hühnerbrühe
* 20 ml Sojasauce
* ½ TL Zucker

Die Zutaten der Sesamsoße werden einfach mit einem Zauberstab glatt gemixt!

Der Knoblauch und der Ingwer werden klein gewürfelt und in etwas Öl angeschwitzt. Dann gesellt man das Gemüse dazu, brät alles nur recht kurz an,vor allem der Chibakohl sollte noch eine knackige Struktur haben und füllt etwas von der Sesamsoße in die Pfanne (Wok wenn vorhanden). Zum Schluß darf die Mango zum erwärmen mit in diese Gemeinschaft. Die restliche Sesamsoße wird nur zum ehitzenn angegossen. Fertig.

Spaghetti Asia
Spaghetti Asia mit Sesamsauce und Mango


Eine zufällige Auswahl an vegetarischen Gerichten in diesem Blog:



Spaghetti Asia mit Sesamsauce und Mango

3 Antworten : “Spaghetti Asia mit Mango und Sesamsoße”

  1. Klabund sagt:

    Dann doch wirklich lieber auf die alt hergebrachte, zumindest abgewandelte italienische Art. Muffige Mango, Mode-Ingwer… och ne. Dann lieber Bolognese 🙂

    • Muffige Mango?
      Mode-Ingwer?
      Weder ist eine richtig reife Mango muffig, noch ist der Ingwer eine Modeerscheinung. Er gehört in Asien seit jeher zum Standard.
      Und Bolognese? Ja warum nicht. Kommt bei mir auch 3x im Jahr auf den Tisch.

  2. Lieber Peter

    Das sieht sehr schön aus – und da ich Mango liebe, wäre das glatt mal ein Versuch wert.

    Lieben Gruss von der Wilden Henne

    PS: Bei mir gab’s heute fränkische Kost 🙂

Trackbacks/Pingbacks

  1. Kokos Panna Cotta an Mangopüree mit Curryzucker | Aus meinem Kochtopf - [...] den Kauf von Mangos habe ich mich an anderer Stelle in diesem Blog schon ausgelassen. Denn in Ermangelung anderer…

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.