Spaghetti Carbonara

Spaghetti Carbonara

Spaghetti Carbonara findet man weltweit auf den Speisekarten italienischer Restaurants. Dazu hat man Erinnerungen an mehr oder weniger gelungene Versionen dieses Gerichts, die man bei Freunden oder Verwandten aufgetischt bekam. Nach jahrelanger Suche eines richtig guten Rezepts für Spaghetti Carbonara, erscheint uns dieses als das perfekteste und beste! Der Aufwand ist für ein Nudelgericht verhältnismäßig hoch. Aber es lohnt sich!

Und ja, ich weiß, dass das sogenannte Original-Rezept ohne Sahne daherkommen soll. Aber wir kümmern uns nicht darum, denn mit Sahne schmeckt es uns einfach besser. Über die Herkunft des Gerichtes lässt sich bei Wikipedia nachlesen:

„Einer verbreiteten Legende nach geht das Gericht auf Köhler zurück, die sich in den Apenninen während der Arbeitspausen Penne (kurze Röhrennudeln) mit gebratener Pancetta (luftgetrocknetem Bauchspeck) und geriebenem Pecorino (einem Hartkäse aus Schafsmilch) gekocht haben sollen. Wahrscheinlicher ist aber, dass die Spaghetti alla carbonara erst nach 1944 im Zuge der Einnahme Roms durch die Alliierten aus einer Verbindung der Eier- bzw. Eipulver- und Bacon-Rationen US-amerikanischer Soldaten mit italienischer Kochkultur entstanden sind. Erst seit der Nachkriegszeit lassen sich Belege für Namen und Rezept finden.“

Spaghetti Carbonara – Die Zutaten für 4-6 Personen:

* 600 g Spaghetti
* 3 Zwiebeln
* 200 g Pancetta (ital. Schinken) in dünnen Scheiben
* 100 g Parmesan
* 100 g Pecorino
* 3 Eigelb,
* 150 g Schlagsahne
* 2 EL Öl
* 30g Butter
* Salz
* Pfeffer aus der Mühle

noch viel mehr Spaghetti GerichteDie Zwiebeln schälen und fein hacken. Den Schinken in Stücke schneiden. In einer Pfanne 1 EL Öl erhitzen, den Schinken 3 bis 4 Minuten anbraten. Das überschüssige Fett abgießen, die Zwiebeln zugeben und ca. 5 Minuten mitbraten. Das Gemisch aus der Pfanne nehmen und warm halten.

Die beiden Käsesorten reiben. Die Eigelbe mit der Sahne in einer Schüssel verquirlen, den Pecorino und (nur!) 50 g des geriebenen Parmesans hinzufügen, vorsichtig salzen (der Pancetta und beide Käsesorten sind bereits salzig) und pfeffern. Die Mischung ca. 5 Minuten im nicht zu heißen Wasserbad unter ständigem Rühren erhitzen, bis die Sauce dick wird.

Die Spaghetti in reichlich Salzwasser „al dente” kochen. Abgetropft in eine vorgewärmte Schüssel geben, die Käsesauce, die Zwiebeln und die Schinkenwürfel dazugeben. Salzen und pfeffern. Die Butter in Flöckchen auf den Spaghetti verteilen und mit 2 Gabeln vorsichtig unterheben. Sofort mit dem restlichen Parmesan bestreut servieren.

Spaghetti Carbonara
Spaghetti Carbonara hier mit Paramschinken

2 Antworten : “Spaghetti Carbonara”

  1. Wissel Alfred sagt:

    Einfach super dieses Gericht, kommt immer gut an.

  2. Mag ich sehr gerne, allerdings die Variante ohne Sahne.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.