Romanesco in Erbsen-Mango-Kokos Soße

romanesco1

Den Namen hat der Romanesco aus seinem Ursprungsland Italien, auch wenn er schon seit mehreren hundert Jahren als eine Variante des Blumenkohls bei uns bekannt ist. Das Gericht ist bestens für Vegetarier geeignet und bietet die Gelegenheit endlich einmal sehr viele Teile der heimischen Kücheneinrichtung zum Einsatz zu bringen. Man benötigt:

– 1 Topf für die Soße (Mango Erbsen, Zwiebeln)
– 1 Topf für den Romanesco
– 1 Topf für den Reis
– 1 Sieb für den Romanesco
– 1 Pürierstab für die Soße
– 1 Sieb für den Reis
– 1 Pfanne für den Reis
– 1 Pfanne für Paprika, Knoblauch + Ingwer.

Zutaten für 3-4 Personen:
* 1 Romanesco
* 100 g Basmatireis
* 1 frische Mango
* 100 g Erbsen, frisch/TK
* 200 ml Kokosmilch
* 1 Zwiebel
* 50 ml Gemüsebrühe
* 4 EL Olivenöl
* 2 Zehen Knoblauch
* 50 g Ingwer
* 1/2 rote Paprikaschote
* 20 g Butter
* 2 Eier
* Pfeffer, Salz,
* Curry

romanesco

Zubereitung Romanesco in Erbsen-Mango-Kokos Soße:

Die Mango schälen, etwa die Hälfte davon in kleine Stücke schneiden, den Rest nur in Scheiben. Die Zwiebel fein hacken und mit den Erbsen in Olivenöl anschwenken. Einen Schuß Gemüsebrühe hinzugeben, kurz einkochen, dann mit der Kokosmilch auffüllen, und die klein geschnittenen Mango dazugeben. Danach abschmecken mit Curry, Salz und Pfeffer und bei geringer Temperatur circa 15 Minuten köcheln lassen.

Erst kurz vor dem Servieren mit einem Pürierstab zu einer schaumigen Soße aufmixen.

Den Romanesco putzen und in Röschen zerteilen, in wenig Salzwasser kurz aufkochen, beiseite stellen und gar ziehen lassen.

Zubereitung Reisplätzchen: Den Reis nach Packungsanleitung kochen. Dann in eine Schüssel füllen, zwei aufgequirlte Eier darüber geben und alles gut mischen. Jeweils einige Löffel davon in eine Pfanne mit zerlassener Butter geben,und langsam von beiden Seiten goldbraun braten. Danach mit Salz und Pfeffer würzen. Mit einem Förmchen rund ausstechen. Zum anrichten mit den Mangoscheiben zu kleinen Türmchen schichten.

Ingwer und Knoblauch schälen und in feine Streifen schneiden, die Paprikaschote in sehr feine Streifen schneiden. Alles zusammen in wenig Olivenöl braten und mit der Soße und dem Romanesco anrichten.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.