Der besondere Schaumwein aus dem Gardasee

[ Werbung weil Pressereise. „Brezza“ Schaumwein aus dem Gardasee. ]

Brezza Riva - Riserva Trentodoc - Foto: Agraria Riva del Garda

Es gibt einen sehr speziellen Schaumwein aus dem Gardasee, den man, im Urlaubsort angekommen, unbedingt probieren sollte. Natürlich muss umgehend darauf hingewiesen werden, dass es sich bei dem Begriff „aus dem Gardasee“ nicht um einen Schreibfehler, oder einem Fehler in der Ausdrucksweise handelt.

Der Schaumwein wird tatsächlich zur Reifung für 12 Monate im See versenkt. Im Juni 2020 war das kleine Spektakel auf dem Gardasee im Trentiner Alto Garda erstmals zu beobachten. Mit einem Boot der Freiwilligen Feuerwehr sowie einer Tauchergruppe aus Riva del Garda wurden die ersten 1.216 Flaschen des späteren Brezza Riva Riserva Blanc de Blancs in 38 Metern Tiefe versenkt. – Es wird also gar nicht so einfach sein, ihn wieder zu finden!

Von der Feuerwehr versenkt: der Schaumwein aus dem Gardasee

Hergestellt wurde der Schaumwein aus dem Gardasee, genannt Brezza, nach der klassischen Methode der Trentodoc-Schaumweine. Die Besonderheit, die ihn auszeichnet, ist die Lagerung in den Gewässern des beliebten Sees. In der Tiefe von fast 40 Metern herrscht im Norden des Gardasees eine konstante Temperatur zwischen neun und 13 Grad Celsius. Die Schwankungen sind sommers wie winters relativ gering.

Eine Tauchergruppe aus Riva und die freiwillige Feuerwehr half bei der Aktion - Foto: Agraria Riva del Garda
Eine Tauchergruppe aus Riva und die freiwillige Feuerwehr half bei der Aktion des Weinversenkens. – Foto: Agraria Riva del Garda

Die Reifebedingungen, denen der Schaumwein aus dem Gardasee zwölf Monate lang ungestört ausgesetzt ist, sind sehr besonders. Neben den schon erwähnten Temperaturen, gibt es kein Eindringen von Sauerstoff in die Flaschen, mit dem Ergebnis einer langsamen Reifung.

Gelobt wird von den Herstellern aus der Agraria Riva del Garda auch der geringe Druckunterschied zwischen dem Inneren der Flaschen und der äußeren Umgebung. Ein Gasaustausch von innen nach außen wird dadurch unterbunden.

Sehr viel verspricht man sich auch vom sanften Schaukelns des Wassers, das mit seinen Bewegungen die Schichtung der Hefe auf dem Boden der Flaschen vermeidet.

Brezza Riva - Schaumwein aus dem Gardasee - Foto: Agraria Riva del Garda
Alles unter Kontrolle. Ein Kran lässt an der vorbestimmten Stelle den Käfig mit dem Schaumwein aus dem Gardasee zu Wasser…. – Foto: Agraria Riva del Garda

Trentodoc del Lago

Mit einer Fläche von 369,98 Quadratkilometern ist der Gardasee der größte See Italiens. Hier, in den steilen Hängen des Alto Garda, wachsen die Wurzeln der Reben in kalkhaltigen Böden, die sich besonders für den Anbau von Chardonnay eignen – einer Rebsorte, die für die Herstellung von Metodo Classico-Schaumweinen bestimmt ist.

Die am Gardasee häufig wehenden Winde „Pelèr“ und „Ora“ sorgen für ein gesundes und gleichmäßiges Wachstum der Pflanzen: Sie sind auch Namensgeber des „Brezza Riva“, der die Markenlinie Trentodoc der Cantina di Riva kennzeichnet.

WISSEN: Trentodoc ist ein Schaumwein aus Höhenlagen zwischen 200 und 900m über NN. In den Weinbergen des Trentino herrschen deshalb relativ große Temperaturschwankungen. Das Terroir im Trentino verfügt über vielfältige geologische und mineralische Eigenschaften, die den Trauben Säure und Mineralität verleihen.

Trentodoc hat im Trentino schon eine lange Tradition. Giulio Ferrari versuchte bereits im Jahr 1902 Sekt herzustellen, nachdem er in der Champagne Erfahrung gesammelt hatte. Bald fingen auch andere Weingüter an, in diesem Bereich aktiv zu werden. Ferrari, ein erfahrener Agronom, verstand die Ähnlichkeit zwischen dem frischen Klima der Champagne und dem Trentino, sowie die einzigartige, geologische Vielfalt der Trentiner Böden.

Brezza Riva - Schaumwein aus dem Gardasee - Foto: Agraria Riva del Garda
Man geht sehr vorsichtig um, mit dem Schaumwein aus dem Gardasee. Die Gitterbox wird Zentimeter für Zentimeter abgelassen. – Foto: Agraria Riva del Garda

Brezza Riva - Schaumwein aus dem Gardasee - Foto: Agraria Riva del Garda
Von Tradition zu sprechen ist vielleicht etwas hoch gegriffen, aber seit 2020 werden jeden Sommer neue Flaschen in den Tiefen des Sees versenkt. – Foto: Agraria Riva del Garda

Brezza Riva - Schaumwein aus dem Gardasee - Foto: Agraria Riva del Garda
Taucher kontrollieren die Platzierung am Grunde des Sees. Der Beweis ist erbracht: es ist tatsächlich Schaumwein aus dem Gardasee! – Foto: Agraria Riva del Garda

Kurz vorgestellt:

Agraria Riva del Garda - Schaumwein aus dem Gardasee

Es wird in diesem Blog noch mehr zum 1926 gegründeten Verband Agraria Riva del Garda geben. Vorerst genügt uns aber ein kurzer Blick auf die Geschichte der Ölmühle und Weinkellerei. Die Agraria Riva del Garda wurde ins Leben gerufen um die Landwirtschaft des Alto Garda zu fördern. Die Weinkellerei wurde 1957 und die Ölpresse 1965 gegründet.

Seit 2000 ist der Verband eine Genossenschaft, um den Aktivitäten in der Kellerei und Ölpresse mehr Gewicht durch die ständigen Erneuerungen und Aktualisierungen auf höchstem Niveau der technischen Einrichtungen, zu verleihen.

Neben dem Schaumwein aus dem Gardasee gibt es hier viel mehr aus Italien:

Peggy Guggenheim in Venedig. Nachbetrachtung
Schokolade aus Modica
Sizilien im September in 45 Bildern
Das Eataly in Rom. Treffpunkt für Hungrige
Focaccia mit Feigen, Walnüssen und Parmaschinken
Buhlen um Montalbano. Das La Grotta in Scicli
Mons Silva – Exklusive Waldchalets im 4-Sterne****S – Alphotel Tyrol
Eine Spezialität im Garda Trentino: Carne Salada (Salzfleisch)
Ausflug nach Venedig. Tipps zur Anfahrt

A N Z E I G E
A N Z E I G E

Eventuell dazu passende Beiträge

Die Kärntner Seminarbäuerin lebe hoch! – Kasnudl Rezept

Die Kärntner Seminarbäuerin lebe hoch! – Kasnudl Rezept

Dem modernen Mensch genügt es, an die Tiefkühlfächer im Supermarkt zu treten, um dort seine Auswahl für die nächsten Mahlzeiten zu treffen. Und ist es nicht das Tiefkühlfach, dann das Regal mit der eingeschweißten Pasta oder jenes mit den Konserven – oder alles nacheinander. Das Brot kommt in vielen Familien aus stinkenden Backautomaten des Discounters.

Auf der Suche nach der Zirbe im Salzburger Lungau

Auf der Suche nach der Zirbe im Salzburger Lungau

Über die Auswirkungen von Zirbenholz auf uns Men­schen gibt es allerlei Geschichten. Eine besagt, um­ge­ben von zir­ben­holz­ge­täfelten Wohn­stuben oder Ein­­rich­­tungs­­gegen­ständen, seien die Men­schen früher ge­sün­der und fried­­licher gewesen. Der wunder­­bare Geruch des Holzes und seine ätherischen Öle hätten für einen stabileren Kreislauf und besseren Schlaf gesorgt.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.