Einfache Schokoladentarte mit Himbeeren

Schokoladentarte mit Himbeeren

Bevor wir uns die einfache Schokoladentarte (mit oder ohne Himbeeren) backen, eine kurze Frage an die LeserInnen. Kennen Sie das? Jahrelang mögen Sie bestimmte Gerichte oder auch Kuchen. Und plötzlich ist es so wie bei der berühmten Maus, die voll ist. Woraufhin das Korn bekanntlich bitter schmeckt. So behauptete zumindest meine Oma immer, dass es sich bei Mäusen verhält. Keine Ahnung woher sie dieses Wissen nahm.

Jedenfalls macht sich Mensch auf die Suche nach etwas, was ihr/ihm besser schmeckt als das altbekannte Zeug.

In unserem Fall kam das einfache aber köstliche Rezept einer Schokoladentarte vor etlichen Monaten mit der ZEIT ins Haus. Obwohl wir genau betrachtet noch gar nicht an dem Punkt angekommen waren, an dem uns unsere Top­favo­riten unter den Schokoladenkuchen nicht mehr geschmeckt hätten.

Zu nennen und zu empfehlen sind hier:
Der ultimative Schokoladenkuchen
Die Prinzentorte – (noch mehr Schokolade geht kaum)
– oder diese Französische Trüffel-Torte

Einfache Schokoladentarte mit Himbeeren

Wer Schokokuchen mag und die Rezepte oben bereits kennt, wird trotzdem die folgende, saftige Schokoladentarte, wenn nicht ins Herz, so zumindest schnell in den Magen schließen. Die beste Ehefrau von allen hat das Rezept fast ohne Änderung durchgewunken und nachgebacken. Was im Prinzip schon einem Gütesiegel entspricht!

Der fertige Kuchen erhält durch die Himbeeren eine erfrischende Note
Der fertige Kuchen erhält durch die Himbeeren eine erfrischende Note

Zutaten für die Schokoladentarte

Die angegebenen Mengen reichen für eine Springform mit 22 cm Durchmesser
* 300 g Schokolade (am besten 70 %)
* 4 Eigelb
* 4 Eiweiß
* 1 Prise Salz
* 125 g Puderzucker
* 200 g Crème fraîche
* 25 g Dinkel- oder Weizenmehl
* etwas Butter zum Einfetten der Kuchenform
* optional: etwa 150 g Himbeeren oder auch entsteinte Sauerkirschen

So wird die Schokotarte gemacht:

Die Schokolade in Stücke brechen und bei milder Temperatur (Herd Stufe 2 – nicht mehr als 38 Grad) in einer Edelstahlschüssel im Wasserbad langsam schmelzen. Während die Schokolade schmilzt, ab und an vorsichtig umrühren. Die Schüssel aus dem Wasserbad nehmen und etwas abkühlen lassen.

Unterdessen die Eier trennen, das Eiklar mit einer Prise Salz zu Schnee schlagen.

Die vier Eigelb mit der geschmolzenen Schokolade, dem Puderzucker, der Crème fraîche und dem bisschen Mehl verrühren. Den Eischnee Portionsweise unterheben.

Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen, den Rand mit etwas Butter einfetten. Den duftenden Teig in die Form gießen.

Die Himbeeren sind nur eine Option in dem Gebäck. Sie können auch entsteinte Sauerkirschen verwenden.

Die Himbeeren auf dem Teig verteilen und vorsichtig in den Teig drücken, sodass sie bedeckt sind. Den Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen und den Kuchen darin ungefähr 40 Minuten lang backen.

Schokotarte mit Himbeeren
Ein bisschen Puderzucker über die Schokoladen-Tarte zu streuen muss nicht sein. Sieht aber besser aus.

Schokoladenkuchen macht sich immer gut auf der Kaffeetafel
So eine Schokotarte macht sich immer gut auf der Kaffeetafel

A N Z E I G E
A N Z E I G E

Praktische, kleine Menge:

-carb Xanthan200 g

Letzte Aktualisierung am 16.06.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Related Posts

Der ultimative Schokoladenkuchen und die Diskriminierung

Der ultimative Schokoladenkuchen und die Diskriminierung

Sicher ist es politisch nicht ganz korrekt. Aber ich betreibe hier nun ein bisschen Diskriminierung. Denn dieser Artikel, bzw. das Rezept für den perfekten Schokokuchen ist nicht für alle Menschen gleichermaßen geeignet. Folgenden Menschen­gruppen empfehle ich umgehend eine andere Seite in den endlichen aber gewaltigen Weiten des Internets aufzusuchen:

Wahnsinn: die Mörderische Mokkatorte

Wahnsinn: die Mörderische Mokkatorte

Manchmal ist es an der Zeit, die Fenster zu öffnen und frischen Wind durch die Kuchen­abteilung unserer Küche wehen zu lassen. Unser dicker Ordner mit der Aufschrift “Backen und Dessert”, enthält immer noch so manchen Schatz, der erst noch gehoben werden muss. Die Rezept­wahl fiel in diesem Fall auf ein Gebäck, das wir nur noch als die mörderische Mokkatorte bezeichnen.



2 thoughts on “Einfache Schokoladentarte mit Himbeeren”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.