Triple Chocolate Chunkies mit beschwipstem Ragout von Zitrusfrüchten

Triple Chocolate Chunkies

Vor ein paar Jahren wurde uns ein Rezept für Triple Chocolate Chunkies ins Haus gebracht. Zunächst noch skeptisch, machte sich die beste Ehefrau von allen aber doch bald daran, das Backwerk in den Ofen zu schieben. Schließlich ist das Rezept von der recht kreativen und sympathischen Köchin Yvette van Boven.

Yvette van BovenWer sie nicht kennt: sie ist irisch-holländischer Herkunft, betrieb in Amsterdam schon mal ein kleines Restaurant, hatte eine Kochshow im TV und gibt Koch­bücher heraus, zu denen ihr Mann die Fotos macht.

Wie wir inzwischen herausgefunden haben, stammt das Rezept für die unten vorgestellten Triple Chocolate Chunkies aus Ihrem Buch “Home Baked”, das ich recht gut finde.

Buch bei Amazon bestellen:
Home Baked: Natürlich hausgemacht *)

Allerdings sehen die kompletten Kuchen, Brote und Gerichte in dem Buch aus, als hätten sie jeweils mindestens 10-60 Minuten zu lang im Ofen verbracht…

Ob das bei ihren Triple Chocolate Chunkies auch so war, lässt sich nicht mehr feststellen, denn die speziellen Schoko Brownies sind ohnehin so dunkel, dass eine zu lange Backzeit – zumindest optisch – keinen Unterschied mehr machen würde.

Totzdem warne ich davor, das Gebäck zu lange im Ofen zu belassen. Schließlich lehrt uns die Erfahrung: Gebäck, das viel Schokolade enthält, wird schnell bitter!

das Ragout von Zitrusfrüchten

Triple Chocolate Chunkies mit beschwipstem Ragout von Zitrusfrüchten…

…ergeben ein tolles Dessert. Die Schokolade in den Riesenbrownies passt ausgezeichnet zu dem Salat von ver­schie­denen Zitrusfrüchten. Perfekt ist das Dessert, wenn man die Triple Chocolate Chunkies den Gästen noch lauwarm serviert, die Schokoladenstückchen noch ein kleines bisschen flüssig . . . mmmhhh. Unsere Gäste waren sehr angetan!

Triple Chocolate Chunkies
Für alle die es nicht wussten: der Begriff “Chunk” steht für Klumpen, Brocken oder Klotz. – Die leckeren Triple Chocolate Chunkies setzen übrigens einem anderen Rezept für Monster Brownies, das ich hier bereits vorgestellt habe, noch ein kleines Krönchen auf.

Unbedingt beachten: Triple Chocolate Chunkies oder Monster Brownies backen!

Obwohl wir in diesem Blog normalerweise kaum Anweisungen zur Größe von Backformen machen, muss es hier sein!

Denn wer die Triple Chocolate Chunkies backen will, sollte das keinesfalls in kleinen (Cupcake-)Formen tun. Die Teig­masse braucht Platz, das Ergebnis soll schön dick und saftig sein. Sehr wichtig ist deshalb die Größe der ver­wen­de­ten Backform!

  • Die angegebene Teigmenge in der Rezeptur ergibt etwa 24/25 kleine, quadratische “Chunks”, die 2,5 bis 3,5 Zenti­meter hoch sein sollten.
  • Schon der Teig sollte in der Form eine Höhe von zwei bis drei Zentimetern haben.
  • Verwenden Sie deshalb kein normales Ofenblech, das ist zu groß für die Teigmenge. Die Brownies werden zu flach und zu trocken.
  • Unsere Empfehlung: Eine rechteckige Springform *) mit etwa 38 x 27 cm (Innenmaß)
  • Oder ein ausreichend hohes, rechteckiges Backblech *) in den Abmessungen von etwa 38 x 27 Zentimetern.

Der Teig für die Triple Chocolate Chunkies

Das Rezept für Triple Chocolate Chunkies

Backzeit: 20-25 Minuten

* 200 g dunkle Schokolade (70% !)
* 100 g Butter
* 200 g dunkle Schokolade (70% !) (in Stückchen gehackt)
* 4 Eier
* 250 g brauner Zucker
* 2 TL Vanilleextrakt
* 120 g Mehl
* 2 TL Backpulver
* 60 g Kakao
* 1 Prise Salz
* 100 g weiße Schokolade (in Stückchen gehackt)
* 100 g Walnüsse (grob gehackt)

Den Ofen auf 175 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
Vorbereitung: Den zweiten Teil der dunklen Schokolade, die weiße Schokolade und die Walnüsse hacken.

Die ersten 200 g der Schokolade zusammen mit der Butter in einer Metallschüssel im Wasserbad bei geringer Temperatur schmelzen. Wenn alles fast geschmolzen ist, vom Herd nehmen, gut verrühren und zum abkühlen beiseite stellen.

Die gewählte Form (Hinweise siehe oben!) gut einfetten, den Boden mit einem zugeschnittenen Bogen Backpapier auslegen, diesen ebenfalls einfetten.

Nun den Zucker, Mehl, Backpulver, Kakao, Vanilleextrakt und Salz vermengen. Die Eier verquirlen und zum Mehl-Zuckergemisch geben, anschließend die geschmolzene Schokoladen-Butter darübergeben und alles zu einem glatten Teig vermischen.

Die vorbereiteten weißen und dunklen Schokoladestückchen mit den Walnuss-Splittern unterheben, dann den Teig in der präparierten Backform gleichmäßig verstreichen (auch in den Ecken!).

Die Triple Chocolate Chunkies in 20-25 Minuten gerade so durchbacken.

Etwa 5-10 Minuten abkühlen lassen, dann vom Backblech nehmen und die lauwarmen Brownies in Würfel schneiden. Sofort mit dem beschwipsten Ragout von Zitrusfrüchten servieren.

Ragout von Zitrusfrüchten zu den Triple Chocolate Chunkies

Beschwipstes Ragout von Zitrusfrüchten – So wirds gemacht

Zutaten für 4 Personen:
* 1 Orange
* 1 Blutorange (wenn die Jahreszeit dafür ist)
* 2 Orangen (ausgepresst ca. 150ml)
* 2 Limetten
* 2 Grapefruit
* 50 ml Grand Manier oder Cointreau (Orangenlikör)
* 75 g Puderzucker
* ½ TL Speisestärke
* 2 TL Orangenmarmelade (ohne Zesten)

Zwei der Orangen auspressen, alle anderen Zitrusfrüchte über einer Schüssel filetieren, so dass der abtropfende Saft dort aufgefangen wird.

Puderzucker in einem kleinen Topf zu hellbraunem Karamell schmelzen lassen, mit dem gesamten Fruchtsaft und dem Orangenlikör ablöschen. Behutsam köcheln bis sich der Zucker wieder gelöst und die Saftmenge sich um etwa ein Drittel reduziert hat. Die Speisestärke ist (optional) zum eindicken vorgesehen. Sie wird in wenig kaltem Wasser aufgelöst, in die reduzierte Saftmenge eingerührt und kurz aufgekocht. Mit der Orangenmarmelade würzen.

Abkühlen lassen (lauwarm), dann über die Filets der Zitrusfrüchte gießen, um diese darin 1-2 Stunden zu marinieren.

Guten Appetit.

Weitere tolle Dessert-Rezepte

– Das beschwipste Ragout von Zitrusfrüchten passt auch hervorragend zum Buttermilchmousse
Schokoladen-Knusperschnitten mit Schokomousse
Spekulatius-Mousse am Orangensee
Apfelküchle deluxe mit Schokoeis
Zwetschgen mit Zimt-Sabayon
Schokoladenmousse mit würzigen Mandarinen oder Orangen
Ziegenfrischkäsecreme mit Sauerkirschkompott an Orangen-Mandel-Gebäck
Rosmarin Crème Brûlée mit süßem Pesto
Rote Bete und Rhabarber zum Dessert

A N Z E I G E
A N Z E I G E

Praktische, kleine Menge:

-carb Xanthan200 g

Letzte Aktualisierung am 11.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.