Hotel Obermühle – Luxuriöse Auszeit in Garmisch-Partenkirchen

[ Gastbeitrag enthält Werbung. Die Autorin war in der Obermühle eingeladen. ]

Obermühle - Foto: Alexandel Knoedel - © Alex Dumpling

Ein Infinity-Pool mit Blick zur Zugspitze, moderne lichtdurchflutete Zimmer und Suiten, ein Premium SPA auf höchstem Niveau, Tagungsräume ausgestattet mit neuester Technik und freiem Bergblick sowie zusätzlich mit dem Restaurant Reiser’s ein kulinarischer Hochgenuss.

Das Obermühle Alpin Spa Resort in Garmisch-Partenkirchen vereint das Beste aus der Vergangenheit und der Gegenwart: Knapp 100 Jahre Gastfreundschaft und traditionelle Werte – kombiniert mit modernem Komfort und alpinem Lifestyle in 130 Zimmern und Suiten, über 1800 qm2 Wellness & SPA sowie traumhaftem Bergblick.

A N Z E I G E

Damit das 4*S Traditionshaus auch in den kommenden Jahren wettbewerbsfähig bleibt, hat Geschäftsführer und Inhaber Christian Wolf über 20 Millionen Euro investiert und das Hotel rundum erneuert.

Er freut sich das Ergebnis jetzt herzeigen zu können: „Was in den letzten zwei Jahren entstanden, ist, macht mich stolz. Wir haben wieder auf die richtigen Partner gesetzt und wurden nicht enttäuscht – unsere Gäste können sich auf die neue Obermühle wirklich freuen.“

Obermühle - Foto: Alexandel Knoedel - © Alex Dumpling

Neu sind auf den ersten Blick schon einmal der Eingangsbereich und die Lobby – diese wurde deutlich vergrößert und bietet nun mit gemütlichen Sitzecken genügend Platz für an- und abreisende Gäste, sowie für einen gemütlichen Drink vor dem Abendessen. „Das neue Kaminzimmer mit Bibliothek ist für den Herbst und Winter der perfekte Platz zum Entspannen und kann außerdem auch für private Feiern reserviert werden“, so Christian Wolf.

Das Restaurant Reiser’s im Erdgeschoss war bereits vor dem großen Umbau ein innenarchitektonischer „Leckerbissen“ – hier gehört seit neuestem ein Weinklimaschrank zum Angebot. Hier findet der Weinliebhaber circa 300 Positionen. Insbesondere gereifte Weine aus Deutschland, Österreich und Italien. Aber auch diverse Raritäten aus dem Rest der Welt.

Obermühle - Foto: Alexandel Knoedel - © Alex Dumpling

Gastgeber Christian Wolf, selbst ausgebildeter Sommelier, achtet auch beim Wein auf Nachhaltigkeit. Daher finden sich viele biodynamische Weine im Sortiment. „Kulinarisch bieten wir unseren Gästen hochwertige und innovative Gerichte. Nun haben wir endlich auch die Möglichkeit unser passendes Weinangebot entsprechend zu präsentieren.“

Hotel Obermühle – Kulinarisches in kreativen Menüs

Zuständig für die Kulinarik ist Küchenchef Martin Heiland, der die Obermühle schon seit Jahren mit seinen Ideen unterstützt. Zusammen mit seinem neuen Küchenteam überrascht er die Gäste immer wieder mit kreativen Menüs und einem exquisiten A-la-Carte-Angebot. Hierbei wird größter Wert auf Regionalität, Frische und Nachhaltigkeit gelegt.

Obermühle - Foto: Alexandel Knoedel - © Alex Dumpling

Zur 3/4 Pension in der Obermühle gehört auch ein komplettes Mittagsbuffet mit allem was sich der Feinschmecker wünscht. Ein wahrer Genuss ist das edle und hochwertige Ambiente. Hier vergisst man schnell die Zeit und verbringt ein paar Stunden wahrer Gaumenfreuden, garniert mit einem erstklassigen Service.

Die beliebte Bar „Loup“ hat ebenfalls an Quadratmetern gewonnen. Den Aperitif oder Digestif genießen die Gäste mit einem großartigen Panoramablick zu Deutschlands höchstem Berg, der Zugspitze. Für das Frühstück entstand ein großzügiger und moderner Buffetbereich. Das Angebot wurde nochmals erweitert und umfasst vorrangig regionale Produkte und innovative Stationen wie einen Butterspender oder eine Pancake-Maschine. Natürlich alles auf dem höchstmöglichen Hygienestandard.

Obermühle - Foto: Alexandel Knoedel - © Alex Dumpling

Bei der Innenausstattung wurde auf eine Kombination aus modernem, alpinen Flair und historischem Charme geachtet, das ist vor allem im erweiterten Restaurantbereich zu sehen. Hier dienen große Bilder als Blickfang: „Auf einem der Bilder sieht man meinen Urgroßvater beim Skifahren – eine meiner Lieblingsaufnahmen. Ein anderes zeigt meine Urgroßmutter in Tracht.“ so Christian Wolf.

Hotel Obermühle – das Beste aus Vergangenheit und Gegenwart

Die Obermühle wird nun schon in der vierten Generation als Familienbetrieb geführt und Vieles aus den früheren Jahren fügt sich harmonisch in das moderne Ambiente ein. „Bestimmte Bereiche haben wir bewusst unangetastet gelassen, die Katharinenstube und die Bauernstube zum Beispiel. Oder die große Wandmalerei im Restaurant.“

Obermühle - Foto: Alexandel Knoedel - © Alex Dumpling

Einen kompletten Neubau haben auch das Hallenbad sowie der gesamte Wellnessbereich erfahren. Als besondere Attraktion gibt es nun einen Strömungskanal sowie einen Indoor-Whirlpool und einen Outdoor-Whirlpool. Mehr Ruhebereiche und eine größere Auswahl an Saunen, beispielsweise eine Salzsauna, runden das umfangreiche Wellness-Angebot ab. Garmisch-Partenkirchen ist der perfekte Ort für Aktivurlauber.

Damit das täglich Sportangebot stimmt, hat man auch in der Obermühle die Gelegenheit Indoor zu trainieren. Im modernen, lichtdurchfluteten Fitnessraum können Ausdauer und Kraft trainiert werden. Ausgestattet mit Technogym-Geräten (Weltmarktführer für Premium-Fitness). Die kleinen Gäste können sich auf dem neuen Kinderspielplatz oder im Kinderspielzimmer austoben.

Ein Highlight, nicht nur für die Kids ist sicher auch das hoteleigene Kino mit Wunschfilm-Möglichkeit.

Wie man sich bettet, so liegt man! - Foto: Alexandel Knoedel - © Alex Dumpling
Wie man sich bettet, so liegt man. Im Hotel Obermühle – Luxuriöse Auszeit in Garmisch-Partenkirchen

Noch ein paar Impressionen

Fotos: © Sonja Vodicka

Weitere Informationen unter: Hotel Obermühle

Sonja Vodicka
Ein Gastbeitrag von Sonja Vodicka
Seit über 20 Jahren ist sie als Autorin und Regisseurin beim Fernsehen unterwegs. Sie lebt mit Mann und zwei Töchtern in München. Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten mit ihrer Familie. Man trifft sie in den Bergen beim Skifahren, Wandern oder Reiten.
Ihr Lebens-Motto: Carpe Diem.
Hinweis: Fotos in diesem Beitrag © Sonja Vodicka, Alexander Knoedel und © Alex Dumpling

Über weiter Hotels lesen Sie hier

In die Wasnerin mit leichterem Gepäck, dafür zum A & O
Luxus und Natürlichkeit – Die Ingredienzen im Unterschwarzachhof
Warum der Warmbaderhof in Villach fünf Sterne hat
Den Sternen so nah: Alpinhotel Pacheiner – Gerlitzen, Kärnten
Die mit dem Vogel. Das Biohotel Daberer
Irish Coffee und Ken Folletts „Nacht über den Wassern“
Landidyll Hotel zum Kreuz im Glottertal – Tolle Badische Küche
Das Landidyll-Hotel Gasthof zum Freden in der Pralinenschachtel
Gaumenfreuden im Landidyll Hotel Erbgericht Tautewalde
Malerisch – Hotel Weinhaus Halfenstube an der Mosel

A N Z E I G E
A N Z E I G E

Eventuell dazu passende Beiträge

Die Kärntner Seminarbäuerin lebe hoch! – Kasnudl Rezept

Die Kärntner Seminarbäuerin lebe hoch! – Kasnudl Rezept

Dem modernen Mensch genügt es, an die Tiefkühlfächer im Supermarkt zu treten, um dort seine Auswahl für die nächsten Mahlzeiten zu treffen. Und ist es nicht das Tiefkühlfach, dann das Regal mit der eingeschweißten Pasta oder jenes mit den Konserven – oder alles nacheinander. Das Brot kommt in vielen Familien aus stinkenden Backautomaten des Discounters.

Auf der Suche nach der Zirbe im Salzburger Lungau

Auf der Suche nach der Zirbe im Salzburger Lungau

Über die Auswirkungen von Zirbenholz auf uns Men­schen gibt es allerlei Geschichten. Eine besagt, um­ge­ben von zir­ben­holz­ge­täfelten Wohn­stuben oder Ein­­rich­­tungs­­gegen­ständen, seien die Men­schen früher ge­sün­der und fried­­licher gewesen. Der wunder­­bare Geruch des Holzes und seine ätherischen Öle hätten für einen stabileren Kreislauf und besseren Schlaf gesorgt.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.