Ossobuco Rezept – Geschmorte Kalbshaxe Mailänder Art

Ossobuco Rezept - Geschmorte Kalbshaxe - Ossobuco alla milanese

Um dieses Ossobuco Rezept, also geschmorte Kalbshaxe nach Mailänder Art zuzubereiten, benötigen Sie in erster Linie einige dicke Scheiben von der Kalbshaxe. Also nicht vom Rind, nicht vom Lamm und auch nicht vom Hirsch. Zuwiderhandlungen werden keinesfalls strafrechtlich verfolgt, man hat aber bei Verwendung anderer Fleischsorten halt kein echtes Ossobuco auf dem Teller.

Wenn man sich im Internet auf die Suche nach Ossobuco macht, findet man (wie immer) auch allerlei Unsinn. Die beiden folgenden lustigsten (oder doch eher traurigen) Beiträge habe ich auf einer Foren-Seite von Thermomix-Benutzern gefunden.

A N Z E I G E

Unsinn im Internet

Zuerst habe ich mich gewundert, wie wohl ein Ossobuco Rezept aus dem Thermomix aussehen könnte. Schon bei dem Gedanken, das relativ teuere Stück Fleisch einem Kochautomaten zu übergeben, stehen mir die wenigen Haare zu Berge! Wie kann man nur darauf hoffen, dass der Automat schon etwas brauchbares daraus machen würde? Ich sage ja schon immer, das Internet ist voller Quatsch. Denn prompt hat ein Foren-Mitglied dort aufgeschrieben, er habe den Versuch abgebrochen:

nachdem sich die Knochen dauernd in den Messern verfangen haben„….

AUWEIA!

Der zweite Schreiberling teilt uns lapidar mit: „hab heute ossobuco gekocht. da ich kein frisches suppengemüse im haus hatte, habe ich getrocknetes suppengewürz genommen. hab noch das ein- oder andere am rezept verändert. Dann war es für uns super„….

SUPER! Ganz klar! Und sehr überzeugend!

Ossobuco Rezept mit oder ohne Gremolata (Gremolada)

Das folgende Rezept habe ich aus einem der besten Kochbücher adoptiert, die man für die italienische Küche finden kann. Natürlich ist Die klassische italienische Küche von Marcella Hazan (1924-2013) gemeint. – Die gute Marcella hat es übrigens (ohne Angabe von Gründen) abgelehnt, ihr fertiges Ossobuco noch mit einer Gremolata aufzupeppen.

Klassiker der KücheÜber dieses Thema – also Gremolata oder nicht – streiten sich die Gelehrten. In mir hat Marcella einen Gesinnungsgenossen gefunden, denn die Ossobuco-Soße, die beim Schmorvorgang entsteht, ist so köstlich, dazu braucht man echt kein Gremolata mehr! Wer es trotzdem nicht lassen kann:

Gremolata wird hergestellt aus:
* etwas abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone
* 1 EL gehackte Petersilie
* 1/4 TL sehr fein gehackter Knoblauch

Nur für die Fotos von meinem fertigen Gericht habe ich zusätzlich ein bisschen Petersilie und Zitronenschale auf meinem Ossobuco verteilt.

schöne Scheiben von der hinteren Halbshaxe
Beste Voraussetzung für das folgende Ossobuco Rezept sind schöne Scheiben von der hinteren Halbshaxe

Ossobuco - Geschmorte Kalbshaxe
Wichtig: Die Stücke der Kalbshaxe trocken tupfen! Würzen Sie das Fleisch und bestäuben es danach mit etwas Mehl. Das ist ein wichtiger Schritt im Original Ossobuco Rezept

Ossobuco Kalbshaxe

Ossobuco Rezept - Geschmorte Kalbshaxe

Ossobuco ist das beste was aus Beinscheiben des Kalbs werden kann. Geschmorte Kalbshaxe in einer absolut köstlicher Sauce, die Wahl der Beilage bleibt Ihnen überlassen. Ein tolles Ossobuco Rezept!
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Schmorzeit ca. 2 Stunden
Gericht Schmorgericht
Küche Italienisch
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 4 Scheiben Kalbshaxe (jeweils 3-4 cm dick)
  • etwas Mehl zum bestäuben
  • 1 große Zwiebel
  • 3 Karotten
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 400 g ital. Tomaten (Dose, gehackt, m. Saft)
  • 1 TL feingehackter Knoblauch
  • 6 EL neutrales Öl
  • 50 g Butter
  • ¼ L trockener Weißwein
  • ¼ L Fleischbrühe
  • 2 Lorbeerblätter
  • ½ TL Thymian (getrocknet)
  • Schwarzer Pfeffer (aus der Mühle)
  • Salz
  • 2-3 Stengel Petersilie
  • 2 dünne Streifen Zitronenschale

Anleitungen
 

Ossobuco Rezept – Kalbshaxe nach Mailänder Art

  • TIPP: Belassen Sie auf jeden Fall die dünne Haut um das Fleisch!
  • Die Scheiben von der Kalbshaxe trocken tupfen, jede um den Rand herum mit Küchengarn fest zusammenbinden, denn wenn das Fleisch später weich wird, zerfallen die Fleischsegmente der Kalbshaxe mit hoher Wahrscheinlichkeit. Ein Effekt der unerwünscht ist.
  • Die gebundenen Scheiben kräftig mit Salz und Pfeffer würzen, anschließend rundum mit Mehl bestäuben.
  • Verwenden Sie einen ausreichend großen Topf, die Beinscheiben sollten auf jeden Fall nebeneinander Platz haben.
  • Das neutrale Öl in dem gewählten Topf/Bräter erhitzen und die Ossobuco-Scheiben darin rundum goldbraun anbraten. - Das Fleisch wieder herausnehmen.
  • Ossobuco Rezept. Kalbshaxe italienischer Art.Wenn das neutrale Öl die richtige Temperatur hat, bekommt man beim anbraten die schöne goldbraune Färbung
  • Unterdessen den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  • Die Butter in dem Bratansatz des Fleisches erhitzen und das (hoffentlich längst) kleingeschnittene Gemüse darin anbraten.
  • Den Knoblauch zugeben, kurz mitrösten, dann die restlichen Gewürze wie Zitronenstreifen und Lorbeer einwerfen, den Wein, die Brühe und die Tomatenwürfel zusammen mit dem Saft angießen.
  • Das angebratene Fleisch zusammen mit dem ausgelaufenen Fleischsaft in das Gemüse setzen. Das Fleisch sollte zu etwa zwei Dritteln in der Flüssigkeit stehen.
  • Den Deckel auf Topf oder Bräter legen und in den vorgeheizten Ofen verfrachten. Die Haxenscheiben etwa alle 30 Minuten mit der Flüssigkeit nappieren. Kocht die Flüssigkeit zu stark ein, nach Bedarf jeweils etwas Wasser hinzufügen.
  • Für den gesamten Vorgang des Schmorens muss man etwa zwei Stunden einrechnen.
  • Die fertigen Haxenscheiben vom Küchengarn befreien und auf Teller setzen. Die Sauce durch ein Sieb streichen und, nur für den unwahrscheinlichen Fall, dass das nötig sein sollte, ein bisschen eindicken.
  • Sofort servieren. - Guten Appetit - oder noch lieber: Buon appetito!
  • Was dazu passt? Meine Empfehlung lautet: sehr breite Nudeln (Papardelle) oder eine andere Nudelsorte, die die köstliche Soße gut aufsaugen wird. Risotto steht als Beilage zum Ossobuco zwar auf manchen Speisekarten, aber ein gutes Risotto ist normalerweise mit sich selber beschäftigt und saugt uns keine Soße mehr vom Teller!
Keyword geschmort, Geschmorte Kalbshaxe, geschmortes, Kalbshaxe, Osobuco, Osso Buco, Ossobuco, Ossobuco alla milanese, Ossobuco Rezept, Schmorgericht
Rezept probiert?Lassen Sie uns wissen wie es war!

Kleine Kochschule: Schmoren – wie geht das? Geschmorte Kalbshaxe

Für alle die nicht so firm sind in den verschiedenen Gartechniken, die man einem Stück Fleisch angedeihen lassen kann…

TIPPS zum Schmoren

Geschmort werden Gerichte, die einen kräftigen Geschmack bekommen sollen und eine ziemlich lange Garzeit haben. Zum schmoren braucht man einen flachen Topf oder noch besser einen Bräter mit festem Boden und gut schließendem Deckel.

Geschmort wird im geschlossenen Bräter, wobei der Großteil der Flüssigkeit im Topf verbleibt. Für das Schmoren bestens geeignet ist Fleisch mit festem Gewebe, zum Beispiel Rinderbäckchen oder Ochsenschwanzragout. Durch starkes anbraten in heißem Fett entwickeln sich Röst- und Geschmacksstoffe, die mit viel Flüssigkeit gute Saucen ergeben.

Beim Schmoren werden allerdings hitzeempfindliche Vitamine zerstört, weil die Lebensmittel lange Zeit stark erhitzt werden. Nährstoffe die wasserlöslich sind gehen nicht verloren, denn die Flüssigkeit ist in der Soße ein Bestandteil des Gerichts.

Ossobuco Rezept – Kalbshaxe nach Mailänder Art

Ossobuco Rezept - Geschmorte Kalbshaxe
Die geschmorte Kalbshaxe ist hier noch auf dem Weg ein feines Ossobuco zu werden

Die geschmorte Kalbshaxe gehört zweifellos zu beliebtesten Rezepten in meinem Foodblog. Genauso wie andere Schmorgerichte. In der Hitparade allen anderen voran hätten wir da zum Beispiel:
perfekt geschmorte Ochsenbäckchen, sehr aktiv sind die Leser auch, wenn es um mein
köstliches Ochsenschwanzragout in Rotwein geschmort geht. Aber auch
geschmorte Schweinebäckchen mit Spitzkohl und die
geschmorte Lammstelzen mit Bärlauchspätzle gehört zu den Favoriten.

Ossobuco Rezept
Das fertige Gericht nach dem Ossobuco Rezept – geschmort und serviert – kann sich sehen lassen. – Ossobuco alla Milanese. Die geschmorte Kalbshaxe

Eine Variante der Kalbshaxe auf Mailänder Art ist das Ossobuco in Bianco. Hier finden Sie das Rezept zum Ossobuco in Bianco – Kalbshaxe im Weißweinsud

Geschmorte Kalbshaxe und weitere wunderbare Schmorgerichte

Ossobuco in Bianco – Kalbshaxe im Weißweinsud
Boeuf Bourguignon Rezept – Rindfleisch nach Burgunder Art
Rinderschmorfleisch flandrische Art – Belgischer Rindfleischtopf
Geschmorte, gefüllte Tomaten
Slowakisches Gulasch (Guláš ) – Slowakei
Frittata mit geschmorten Zwiebeln
Geschmorte Ofenzwiebeln. Richtig hübsch!
Italienische Kartoffelsuppe mit geschmorten Zwiebeln

Mehr Rezepte aus Italien:

Der Vino Santo wird am Gardasee in der Karwoche gekeltert
Gefüllte Paprikaschoten – Peperoni ripieni
Caponata mit Kapern und Oliven – Caponata con capperi e olive


Eventuell dazu passende Beiträge

Perfekt geschmorte Ochsenbäckchen – geschmorte Rinderbäckchen

Perfekt geschmorte Ochsenbäckchen – geschmorte Rinderbäckchen

Die Bezeichnung Ochsenbäckchen finde ich schon immer niedlich. Als wäre ein Ochse ein kleines Tier. Was die Niedlichkeit angeht, so wissen wir natürlich alle, dass ein Ochse im Prinzip ein männliches Rind ist, respektive ein kastrierter Stier. Als solcher würde er es auf ein Lebendgewicht von 1000 bis 1200 kg bringen, wenn man ihn denn gelassen hätte.

Ochsenschwanzragout – Ein echter Klassiker

Ochsenschwanzragout – Ein echter Klassiker

Ein Ochsenschwanzragout zählt zu den echten Klassikern der Küche. Dabei ist der Ochsenschwanz eines jener Teile des Tieres, der fast ständig in Bewegung ist. Was zur Folge hat, dass er neben zahlreichen Wirbelpaaren auch noch einige Sehnen enthält. Man kann ihn also nicht einfach in Scheiben schneiden und mal eben so braten.



3 Kommentare zu “Ossobuco Rezept – Geschmorte Kalbshaxe Mailänder Art”

  • Moin MoIn, habe heute zum ersten Mal diese Seite entdeckt. Ich muss sagen, ich bin begeistert! Auch ich habe eine sehr starke Abneigung gegen Chefkoch.de. Werde nächstes Wochenende den Tafelspitz probieren. Nur mit dem Ausdrucken der Rezepte komme ich noch nicht so gut klar. Gibt es auch ein Verzeichnis aller Rezepte? Ich koche schon immer sehr, sehr gern, finde aber so selten wirklich gute Rezepte. Hier bin ich nun fündig geworden. Vielen Dank für den tollen blog!
    Herzliche Grüße
    Birte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating