Fruchtiger Gurkensalat Asia

Fruchtiger Gurkensalat Asia

Wer damit gerechnet hat, dass die Holländer oder Spanier als Gurkenproduzenten den Weltmarkt beherrschen, hat nicht mit den Chinesen gerechnet. Denn im Jahr 2007 wurden (laut Wikipedia) weltweit etwa 44 Millionen Tonnen Gurken geerntet. Weit mehr als die Hälfte davon, nämlich 28 Millionen Tonnen, in China.

Danach folgt, rein von der Menge her, der Iran mit 1,72 Mio. Tonnen, die Türkei mit 1,67 Mio. Tonnen und in Russland werden alljährlich ca. 1,38 Millionen Tonnen gefuttert. Oder zumindest produziert.
Allerhöchste Zeit also für einen asiatisch zubereiteten Gurkensalat mit ein paar gegrillten Schweinerippchen!

Zutaten Gurkensalat Asia:

* 1 Gurke
* ½ Ananas
* 1 kleine, reife Mango
* 2 Schalotten
* 1 Knoblauchzehe
* 1 Stück Ingwer
* 1 rote Chilischote
* 1-2 EL Rapsöl
* 1 EL brauner Zucker
* 2 TL asiatische Fischsoße
* 4 EL Limettensaft
* Salz
* Koriander

Zubereitung Gurkensalat Asia: Gurke schälen und mit einem Gemüsehobel in schräge Scheiben hobeln. Die Ananas und die Mango schälen, in nicht zu feine Scheiben schneiden, und beide Obstsorten mit der Gurke vorsichtig mischen.

Die Schalotten den Knoblauch und die Chilischote sehr fein hacken. Für die Soße die Schalotten im heißen Öl andünsten. Wenn die Schalotten glasig sind, den Knoblauch und die Chili kurz mitbraten. Den Zucker einrieseln lassen und unter beständigem Rühren auflösen. Die Fischsoße unterrühren, anschließend alles in ein hohes Gefäß umfüllen, Limettensaft und Salz zugeben, mit dem Zauberstab pürieren und abschmecken.

Die Soße vollständig abkühlen lassen, vorsichtig unter den Salat heben. Den frischen Ingwer sehr fein hacken und ebenfalls untermischen. Den Salat etwa eine halbe Stunde im Kühlschrank marinieren lassen. Vor dem servieren eventuell mit frisch gehacktem Koriander verfeinern.

Gurkensalat Asia

Vegetarier müssen sich heute selber etwas ausdenken, was sie zu diesem Salat essen könnten. Wir fanden: dazu passen hervorragend gegrillte (und im Kugelgrill gesmokte) Spareribs wie man sie speziell in Amerika bekommt.

Dazu die Spareribs mit reichlich sweet Chili Sauce und Honig für eine Stunde marinieren. Im Kugelgrill bei nur etwa 100-130 Grad die Rippchen sehr langsam (ca. 70-90 Minuten) indirekt grillen. Erst ganz zum Schluss den Grill öffnen und die Rippchen gegebenenfalls noch etwas Farbe nehmen lassen. Ein komplettes Rezept für perfekte Spareribs gibt es selbstverständlich auch.

gegrillte Spareribs, dazu Gurkensalat Asia

A N Z E I G E
Jetzt Rabatte sichern!

Jetzt im Angebot:

Letzte Aktualisierung am 17.08.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Related Posts

Die perfekten Spareribs

Die perfekten Spareribs

In Amerika ist Barbecue mehr als nur eine Mahlzeit. Es ist ein Ruf dem man folgt, womöglich sogar eine Passion. Freizeitgestaltung, Krönung verschiedenster Zusammenkünfte, sei es in der Familie, beim Sportfest oder was immer Ihnen einfällt. Dabei sind Schweinerippchen mit Sicherheit eine der beliebtesten Arten, ein Barbecue zu genießen.

Pulled Pork ist Slow Food

Pulled Pork ist Slow Food

Ein bisschen verwundert hat mich vor etlichen Jahren auf einer USA-Reise die Bekanntschaft mit “Pulled Pork”, also gezupftem Schweinefleisch. Verwundert deshalb, weil doch Amerika gemeinhin als das Land des Fast Foods gilt. Mit schneller Zubereitung hat dieses Rezept aber rein gar nichts zu tun.



5 thoughts on “Fruchtiger Gurkensalat Asia”

    • Hallo Marianne Hauck,
      asiatische Fischsauce riecht zwar ziemlich penetrant, sie verstärkt aber den Geschmack eines Gerichts, ohne ein eindeutiges Fischaroma zu hinterlassen. Ich würde also ungern eine Alternative empfehlen, vor allem weil ich keine kenne.
      Aber es gibt doch einige Asia-Läden in unserer Stadt, in denen man sich die Fischsauce besorgen kann. Mit Sicherheit gibt es sie bei Karstadt…

      Mit leckerem Gruß, Peter

  • Ui das klingt super lecker, danke für den Tipp das werd ich direkt mal versuchen. Ich steh ja total auf asiatische Küche und vorallem alles was ausm Wok kommt *g*

  • cool,das ist ja schon eine echt super originelle Speise, die ich noch heute unbedingt probieren muss :) Vielen Dank für das tolle Rezept! Grüße!

  • Hey!
    Tolles Rezept, steht bereits auf meiner “was-ich-noch-so-kochen-muss-Liste” :-). Auf was für tolle Blogs man beim Surfen so stößt.
    Liebe Grüße und bitte mehr. Die Nora

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Cookie-Einstellung

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein um den vollen Funktionsumfang unseres Angebotes zu gewährleisten sowie zu Analysezwecken. Zudem ermöglichen uns Cookies die Ausspielung von nicht personalisierter Werbung. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen, auch zur Deaktivierung der Cookies, finden Sie unter Hilfe. IMPRESSUM

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies dieser Webseite zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit in unserer Datenschutzerklärung ändern.

Zurück