Spargel mit Chili-Erdbeeren an Rucolanudeln

Spargel mit Chili-Erdbeeren an Rucolanudeln

Spargel und Erdbeeren sind ein wunderbares Duo, die in ihren Erntezeiten gerade noch zusammenfinden. Speziell am Ende der Spargelzeit sind bei uns auch die Erdbeeren reif. Das nussige Aroma des Rucolas ergänzt in diesem vegetarischen Gericht die beiden ersten Komponenten bestens.

Auch wenn Ihnen die Mischung auf den ersten Blick befremdlich vorkommt, probieren Sie es einfach aus. Sie werden Freude daran haben! Ein Wort noch zum Pfeffer: Der Pfeffer muss in diesem Gericht nicht für Schärfe sorgen, das erledigen bereits die Chilischoten.

Sie können also auch milde Pfeffersorten verwenden, die trotzdem kräftig im Geschmack sind. Eine mögliche Pfeffersorte ist der Assam Pfeffer, der recht aromatisch daherkommt, dabei leicht süßlich ist und mit einer leichten Rauchnote versehen ist. Langer Pfeffer ist zwar scharf, aber ebenfalls leicht süßlich und erdig warm.

Erdbeeren für Spargel mit Chili-Erdbeeren an Rucolanudeln
Frische Erdbeeren für Spargel mit Chili-Erdbeeren an Rucolanudeln

Die Zutaten für 2 Personen:
* 200 g Tagliatelle (oder andere Pasta)
* ½ Bund Rucola
* 12-16 Stangen Spargel (dünne Stangen)
* etwa 12 Erdbeeren
* 1-2 Chili
* 1 EL Marmelade (Erdbeer oder Orange)
* 1½ EL Butter
* 2 TL Olivenöl
* 1 Schalotte
* 150 ml Weißwein
* 150 ml Sahne
* Salz
* Pfeffer aus der Mühle

Die Rucolanudeln
Die Ruclanudeln. Dazu Spargel mit Chili-Erdbeeren. Ein Gedicht!

Zubereitung Spargel mit Chili-Erdbeeren an Rucolanudeln:

Den Spargel schälen, die Stangen halbieren (sehr dicke Stangen auch der Länge nach), mit Butter, etwas Salz und Zucker in einer Pfanne langsam braten. Der Spargel darf ruhig noch Biss haben, wenn man den Spargel bei mittlerer Hitze brät genügen 12-15 Minuten.

Die Schalotten sehr fein würfeln, anbraten, mit Weißwein ablöschen und einköcheln bis die Flüssigkeit fast verdampft ist. Die Sahne angießen und die Flüssigkeit auf zwei Drittel der ursprünglichen Menge einkochen, mit dem Zauberstab aufmixen, so dass die feinen Schalottenwürfel nicht mehr auf unserer Zunge auftauchen, abschmecken.

Unterdessen die Nudeln al dente garen. Anschließend die Nudeln, den grob gehackten Rucola und eine Prise Salz zu der Weißwein-Reduktion geben, das Ganze einmal durchschwenken.

Die Chilischoten der Länge nach aufschlitzen, die Kerne und die Zwischenhäute, die das meiste Capsain enthalten entfernen. Die Schoten sehr fein hacken.

Die Erdbeeren in Stücke schneiden, mit einem Esslöffel Olivenöl, den gehackten Chilischoten, einem Esslöffel Konfitüre, Salz und Pfeffer aus der Mühle in einer Pfanne bei mittlerer Hitze wenige Minuten garen. Vorsicht, dass die Erdbeeren nicht matschig werden!

Spargel mit Chili-Erdbeeren an Rucolanudeln
Spargel mit Chili-Erdbeeren an Rucolanudeln


Related Posts

Duell der Köpfe – Duell der Töpfe

Duell der Köpfe – Duell der Töpfe

Was sind wir alle froh! Und wie lange mussten wir darben. Haben im Februar (aus Prinzip!) achtlos den recht preiswerten Spargel aus Peru in der Gemüseabteilung des Feinkostgeschäftes liegen lassen. Anfang März haben wir uns dann darüber gewundert, wer auf dem Viktualienmarkt in München ein Kilo Spargel aus Schrobenhausen für 32 Euro von beheizten Feldern kauft.

Spargel mit Spargelpesto

Spargel mit Spargelpesto

Es steht schlecht um die Pestos. Jawohl, die Mehrzahl von Pesto (der oder das) sind Pestos, nicht etwa Pesti! Diese Weisheit habe ich allerdings dem Duden entnommen, wobei die Frage offen bleibt, ob der Duden überhaupt für italienische Worte zuständig sein darf, oder ob es in Italien eine ähnliche (alte) Rechtschreib-Instanz gibt. – Vielleicht können diese Frage Menschen aus dem dortigen Kulturkreis zufriedenstellend in einem Kommentar unten beantworten?



3 thoughts on “Spargel mit Chili-Erdbeeren an Rucolanudeln”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.