Japanischer Spargelsalat mit Hähnchenbrust in Sesam

Japanischer Spargelsalat

Auch wenn die Vielzahl der Spargelrezepte an dieser Stelle den ein oder anderen Leser stören mag, keine Panik: selbst die längste Spargelsaison geht irgendwann zu Ende und es müsste eigentlich für jeden etwas dabei gewesen sein. Die vielfältigen Zubereitungs- und Kombinationsmöglichkeiten die uns dieses leckere Gemüse bietet sind sicher noch nicht ausgeschöpft, was fehlt, ist eine asiatische Zubereitung. Eine solche möchte ich hiermit nachreichen.

Zutaten japanischer Spargelsalat:
Für den Salat
* ½ Eisbergsalat
* 500 g Spargel
* 30 g heller Sesamsamen
* 1 TL Zucker
* 2 EL Sake oder trockenen Weißwein
* 2 TL Sojasauce
* 1 Limette
* 1 TL frischer, geriebener Ingwer
* Schwarzer Pfeffer
Für die Hähnchenspieße:
* 300 g Hähnchenbrustfilet
* 50 g braune Chamignons
* 1 Eiweiß
* 2 EL schwarzer Sesam
* 2 EL Öl zum Braten.

Zubereitung japanischer Spargelsalat:

Den hellen Sesam zunächst in einer Pfanne ohne Fett anrösten bis er leicht zu duften beginnt, dann die Pfanne beiseite stellen. Den Spargel schälen und in Salzwasser kochen, wobei ich auch hier die folgende Garmethode empfehlen möchte:

[Unsere bewährteste Garmethode für Spargel:
Bei Verwendung von weißem Spargel diesen schälen, in kochendes Salzwasser geben, einen Schuß Milch und Zitrone dazu geben, nochmals erhitzen bis das Wasser wieder kocht. Nun einen Teller auf den Spargel legen, so dass dieser garantiert unter Wasser liegt und den Topf mit einem Deckel verschließen. Den Topf vom Herd nehmen und 30 Minuten verschlossen lassen (also ohne weitere Hitze). Danach ist der Spargel schön bissfest aber trotzdem “gar” (Zeitangabe gilt für die Stärke von “normalem” Spargel).
Wenn man eine Spargelstange in der Mitte ansticht, werden die beiden Enden nicht nacht unten “wegkippen”.]

Für die Salatsauce den Ingwer fein reiben. Die Hälfte der gerösteten Sesamsamen mit 1 TL Zucker, dem Sake (Weißwein), der Sojasauce, frisch gemahlenem Pfeffer, dem Abrieb der Limettenschale und dem Saft der Limette (am besten in einer Mulinette oder mit dem Zauberstab) mit dem Ingwer fein vermixen. Dann die restlichen gebratenen Sesamsamen unterheben.

Den Spargel nach dem Garen abtropfen lassen, schräg in Stücke schneiden, mit der Salatsauce marinieren und etwas abkühlen lassen.

Ein Ei trennen, benötigt wird nur das Eiweiß. Die Hähnchenbrustfilets in mundgerechte Stücke schneiden, zuerst in dem Eiweiß, anschließend in dem schwarzen Sesam wälzen. Wenn vorhanden auf Holzspießchen stecken und in etwas Öl bei mittlerer Hitze langsam braten. – Die Champignons in Scheiben schneiden und in etwas Butter anbraten. Anschließend mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen.

Den Eisbergsalat schneiden, waschen, trockenschleudern, auf die Teller als Bett für die Spargelstücke verteilen. Den Spargel darauf geben und großzügig mit der Marinade nappieren. Die Hähnchenstücke mit den gebratenen Chamignons dazu reichen.

Japanischer Spargelsalat

Japanischer Spargelsalat

Japanischer Spargelsalat


Weitere Spargel-Rezepte in diesem Blog:


A N Z E I G E
Jetzt Rabatte sichern!

Jetzt im Angebot:

Letzte Aktualisierung am 17.08.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Related Posts

Die drei von der Waldlichtung

Die drei von der Waldlichtung

Der Titel zu diesem Artikel könnte ebensogut “Der Dreisatz. Mathematik im Kochtopf” heißen. Das würde aber voraussetzen, dass ich Ahnung von Mathematik hätte. Was nicht der Fall ist. Mir gelingt es gerade noch, der Erklärung zu folgen, die bei Wikipedia über den Dreisatz steht.

Mango-Erdbeer-Relish mit gebratenem Spargel im Parmesan-Mantel

Mango-Erdbeer-Relish mit gebratenem Spargel im Parmesan-Mantel

Jetzt gibt es alles was man zu diesem Spargel im Parmesan-Mantel benötigt. Spargel, Rucola und sogar Erdbeeren sind auf dem Markt. Jetzt muss nur noch sicher gestellt werden, dass man eine reife Mango in der Küche hat. Denn unreife Mangos sind ein Graus. Wer die Kosten für eine reife Flug-Mango scheut, sollte sich bitte rechtzeitig eine schöne Frucht besorgen und gegebenenfalls einige Tage nachreifen lassen.



1 thought on “Japanischer Spargelsalat mit Hähnchenbrust in Sesam”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Cookie-Einstellung

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein um den vollen Funktionsumfang unseres Angebotes zu gewährleisten sowie zu Analysezwecken. Zudem ermöglichen uns Cookies die Ausspielung von nicht personalisierter Werbung. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen, auch zur Deaktivierung der Cookies, finden Sie unter Hilfe. IMPRESSUM

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies dieser Webseite zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit in unserer Datenschutzerklärung ändern.

Zurück