Seeteufel mit Ratatouille auf Wasabi-Eisbergsalat

Wasabi-Eisbergsalat

Im Zusammenhang mit Salaten wird immer wieder gerne der Lebensmittelchemiker Udo Pollmer zitiert, der speziell den in Deutschland beliebten Blattsalaten die “Ernährungsphysiologie eines Papiertaschentuchs mit einem Glas stillen Wasser” bescheinigt. Ein sehr griffiger Ausspruch!

Unabhängig davon hat der Eisbergsalat eine angenehme Struktur und vermittelt uns Frische auf dem Teller. In dem folgenden Rezept spielt der Salat nur eine untergeordnete Rolle dafür ist das Wasabi-Dressing der Hit.

Zutaten für 4 Personen – Der Wasabi-Eisbergsalat

* 1 Eisbergsalat
* 3 EL Reisessig
* 1 TL Sojasauce
* 1 TL Sesamöl
* ½ TL Wasabicreme (Wasabipaste bei Amazon)
oder
* ½ TL Sesam
* ½ TL Ingwer
* 1 Prise Zucker
* 1 kleine Karotte

Ratatouille und Fisch:
* 600 g Seeteufelfilets
* ½ rote Paprikaschote
* 1 kleine Aubergin
* ½ gelbe Paprikaschote
* ½ rote Zwiebel
* 1 walnussgroßes Stück Ingwer
* 1 Knoblauchzehe
* 2 Zweige Thymian
* 250 g Kaiserschoten (Zuckererbsen)
* 250 g Mungobohnenkeimlinge
* 1 Stück Butter
* 2 EL Olivenöl

Zubereitung Salat: Den Salat halbieren. Die eine Hälfte des Salates in sehr feine Streifen schneiden oder hobeln. Die Karotte fein raspeln.

Die andere Hälfte des Salates in grobe Stücke schneiden und in einem Mixer mit dem Essig, Sesamöl, Sojasauce und Ingwer sehr fein zu einer dickflüssigen Vinaigrette pürieren. Den Wasabi untermischen, mit Zucker und etwas Salz abschmecken. Den gehobelten Salat auf einer Platte verteilen, die geraspelte Karotte darüber geben und mit der Vinaigrette großzügig nappieren.

Zubereitung Ratatouille: Die Zwiebel schälen und klein würfeln, die Paprikaschoten waschen, entkernen und in sehr kleine Würfel schnippeln. Die Aubergine ebenfalls in sehr kleine Würfel schneiden, den Knoblauch und den Ingwer fein hacken.

In einem Topf Wasser zum kochen bringen, kräftig salzen und die Zuckerschoten für 2-3 Minuten darin garen. Durch ein Sieb abgießen und sofort mit kaltem Wasser abschrecken. In einem flachen Topf oder einem Wok das Olivenöl erhitzen und zunächst die Zwiebel darin glasig schwitzen, Knoblauch und Thymianzweig mit in das Öl geben. Dann die Paprika- und Auberginenwürfel mitbraten. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.

Die Seeteufelfilets zunächst in 4 gleich große Stücke, dann quer kleine Taschen einschneiden. Das Ratatouillegemüse auf die Filets verteilen, diese dann zusammenklappen und mit kleinen Holzspießen zusammenstecken. Den Fisch in etwas Butter in einer Pfanne langsam braten.

In den noch ungereinigten Wok etwas Butter geben, Ingwer dazu, die Mungobohnenkeimlinge und die Zuckerschoten darin kurz schwenken, ggf. mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Den Fisch auf dem Salat anrichten. Sprossen und Kaiserschoten extra dazu servieren.

Die Kaiserschoten zum Seeteufel auf Eisbergsalat

Wasabi zum anrühren

A N Z E I G E

Praktische, kleine Menge:

-carb Xanthan200 g

Letzte Aktualisierung am 18.10.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Related Posts

Wasabi – frisch und am Küchenfenster

Wasabi – frisch und am Küchenfenster

Nein, nein, nein! Wasabi gedeiht nicht als grüne Paste in Tuben. Und das weiße Pulver in kleinen Döschen, das man sich zum selber anrühren kaufen kann, ist auch nicht die Urform des sogenannten grünen Rettichs aus Japan, den man gerne auch als japanischen oder Wasser-Meerrettich bezeichnet. Zwar schleicht sich die Schärfe des Wasabis, ähnlich wie die des Rettichs, beim Verzehr in die Nase und es ist eine gewisse Ähnlichkeit im Geschmack festzustellen, rein botanisch gesehen haben die beiden aber nichts miteinander zu tun.

Tempura-Gemüse mit Wasabi-Creme und Steak in Teriyaki-Sauce

Tempura-Gemüse mit Wasabi-Creme und Steak in Teriyaki-Sauce

Ein echtes Abenteuer in der Küche kann erleben, wer sich vornimmt Tempuragemüse zuzubereiten nur keinen rechten Plan hat, wie der Teig herzustellen ist. Aber keine Panik! Hier gibts die Lösung für dieses kleine Problem. Wer gar keine Ahnung hat, was Tempura überhaupt ist, lebt bisher eventuell trotzdem recht gut, bekommt an dieser Stelle aber eine kleine Wissenslücke geschlossen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.