Marzipanmousse im Schokotropfen – oder mit Knusperboden

Marzipanmousse im Schokotropfen geht auch ohne Schokotropfen

Dieses Dessert ist optimal geeignet für Fest- und Feiertage aller Art. Ob man die Marzipanmousse im Schokotropfen unbedingt so präsentieren muss (wie unten abgebildet), bleibt jedem selbst überlassen. Wir hatten als fruchtige Beilage zuletzt kleine Prosecco-Äpfel. Man wird den Tag aber auch überstehen, wenn man das Mousse sozusagen „blank“ serviert bekommt ;-)

Als Behältnis für das Marzipanmousse dienten uns schöne Schokotropfen (es geht natürlich auch ohne, siehe Foto oben), die man zuerst selbst herstellen und dann gleich mit verspeisen kann. Eine Anleitung in Wort und Bild folgt weiter unten.

Zutaten für die Marzipanmousse im Schokotropfen:

Die folgende Menge reicht aus für 8-10 kleine Portionen
* 4 Blätter Gelatine
* 180 g Marzipan-Rohmasse
* 2 Eier (Kl. M)
* plus 2 Eigelb
* plus 2 Eiweiß (steif geschlagen)
* 5 EL Amaretto
* 250 ml Schlagsahne

Für den Knusperboden:
* 90 Stück Amarettinis
* 45 g Butter
* 3 EL Amaretto

Für die Schokotropfen:
* 75 g Schokolade (70%)
* 25 g Schokolade mit Orangenaroma (70%)
UND
einige Streifen von Prospekthüllen DIN A 4 (auf die Länge von 21 cm geschnitten)

Zubereitung der Schokotropfen:

❶  Zuerst eine oder zwei Prospekthüllen in etwa 4 cm ( x 21cm) breite Streifen schneiden.

❷  Die Schokolade bei sehr milder (!) Temperatur im Wasserbad schmelzen.

❸  Die Schokolade mit einem Pinsel dick auf die Plastikstreifen auftragen, kurz abkühlen lassen, dann die beiden Enden der Streifen aufeinanderkleben und (z.B. mit Büroklammern oder Wäschezwickern) fixieren. Siehe Fotos weiter unten.

❹  Die fertigen Schokoladentropfen aufrecht auf einen Bogen Backpapier schlichten und kühl stellen.

Tipp: Es ist wichtig, dass man mindestens 70%-ige Schokolade verwendet, da die Schokoladen-Stufen darunter zu weich sind und sich nicht mehr gut von der Folie lösen lassen. Auch die sehr niedrige Schmelztemperatur spielt beim Gelingen eine entscheidende Rolle.

Marzipanmousse im Schokotropfen

Zubereitung der Marzipanmousse im Schokotropfen

❶  Für die Mousse die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

❷  Das Marzipan (zimmerwarm!) grob in eine Metallschüssel raspeln oder bei 55 Grad im Ofen warm machen, dann in kleine Stücke rupfen.

❸  Die beiden Eier mit den beiden Eigelb zum Marzipan geben.

❹  Eier und Marzipan in einem warmen Wasserbad mit dem Handrührergerät mehrere Minuten lang cremig-dicklich aufschlagen. Das Marzipan muss sich bei diesem Vorgang komplett aufgelöst haben.

❺  In einem kleine Topf die fünf Esslöffel Amaretto erwärmen, die gut ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Den warmen Amaretto in die Marzipan-Eiercreme einrühren.

❻  Die Marzipancreme für ein bis zwei Stunden kalt stellen, bis die Masse leicht zu gelieren beginnt.

❼  Nun die Sahne steif schlagen und mit einem Gummispatel portionsweise vorsichtig nach und nach unter die Marzipan-Eiermasse heben.

❽  Anschließend die beiden Eiweiß steif schlagen und ebenfalls vorsichtig unter die Creme heben. Die Marzipanmousse erneut kalt stellen, bis die Menge leicht zu gelieren beginnt.

Marzipanmousse im Servierring

Zwischenschritt wenn Sie keine Schokotropfen herstellen:
❶  Die knusprigen Amarettini-Kekse zerbröseln, die Butter schmelzen, mit den Keksen und dem restlichen Amaretto vermischen.

❷  In kleine Servierringe (6 cm Durchmesser) etwa einen Esslöffel der Butter-Amarettini-Masse geben und mit einem kleinen Werkzeug (schmales Glas, Korken o.ä.) vorsichtig in den Förmchen andrücken, bzw. verfestigen.

❷  Die Mousse (sollte zwar schon sehr dickflüssig, aber noch nicht zu fest sein) nun in die Servierringe oder die Schokotropfen füllen und erneut kühl stellen.

Die Kunststoff-Streifen werden erst kurz vor dem Servieren von den Schokotropfen vorsichtig abgelöst.

Ein paar Prosecco-Äpfelchen dazu?

❶  Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen, in Spalten schneiden und mit Zitronensaft beträufeln.

❷  Apfelspalten in einen Topf geben, mit Prosecco aufgießen und bei geringer Hitze etwa 5-10 Minuten ziehen lassen. Anschließend zur Seite stellen und im Prosecco abkühlen lassen.

Alles zusammen servieren!

Wissenswertes zum Thema Gelatine-Einsatz:

– Im Rezept für eine köstliche Buttermilchmousse mit Limette und Himbeerschaum, habe ich das Thema „Geliermittel“ bereits ausführlich behandelt.

– Mehr zum Zeitfaktor bei Geliermitteln finden Sie im Rezept Buttermilchmousse mit Ragout von Zitrusfrüchten (beschwipst)

Marzipanmousse im Schokotropfen
1) Prospekthüllen in Streifen schneiden

Marzipanmousse im Schokotropfen
2) Die Streifen der vorbereiteten Prospekthüllen gleichmäßig mit geschmolzener Schokolade einpinseln

Marzipanmousse im Schokotropfen
3) Mit kleinen Wäsche- oder großen Büroklammern die eingestrichenen Schokotropfen formen und kühl stellen bis die Schokolade fest ist

Marzipanmousse im Schokotropfen
Die fertige Marzipanmousse im Schokotropfen

Hier gibt es noch viel mehr tolle Desserts:

Passionsfrucht-Mousse im Schokotropfen – Maracujamousse
Bananeneis mit glasierten Auberginen
Pfirsich am Spieß mit Schokoladen Sabayon
Spekulatius-Tiramisu mit würzigem Kirschkompott
Dreierlei vom Rhabarber, Mousse von Schafsmilchjoghurt, Orangengebäck
Rosmarin Crème Brûlée mit süßem Pesto
Rote Bete und Rhabarber zum Dessert
Frittierte Nougatkugeln – ein raffiniertes Dessert
Buttermilchmousse mit Ragout von beschwipsten Zitrusfrüchten
Geschmorte Pfirsiche mit Hibiskusblüten-Gelee und Sauercreme
Kokos Panna Cotta an Mangopüree mit Curryzucker
Ananasblüten. Getrocknete Ananas

– Jede Menge weiterer Dessert-Rezepte gibt es in der Kategorie Dessert.

 

A N Z E I G E
A N Z E I G E

Eventuell dazu passende Beiträge

Saftiger Quarkstollen – Christstollen

Saftiger Quarkstollen – Christstollen

Dieses Rezept für einen fantastisch saftigen Quarkstollen, war bis vor kurzem im Prinzip nur ein weiterer, handgeschriebener Zettel, von denen es viele bei uns gibt und die einen ganzen Leitz-Ordner alleine zum Thema Backen füllen. Wie ich schon etliche Male erklärt habe, bin fürs Backen nicht ich zuständig, sondern die beste Ehefrau von allen an meiner Seite.

Feine Nürnberger Elisenlebkuchen

Feine Nürnberger Elisenlebkuchen

Einer von mehreren TIPPs für die Herstellung von echten Nürnberger Elisenlebkuchen: Orangeat und Zitronat müssen sehr, sehr fein gehackt werden. Bestäuben Sie die beiden klebrigen Zutaten zum schneiden deshalb mit etwas Mehl und gemahlenen Haselnüssen. Die Klebrigkeit kann man dadurch etwas mildern. Erst dann in Rum einlegen. Den Rest des Rezeptes



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.