Gefüllte Schweinelende auf karamellisiertem Spargelragout

[ Sponsored Post ]

Gefüllte Schweinelende vom Grill auf Spargelragout

Ein Dauerthema in meinem Blog, das zwar manchmal nur leicht durchscheint aber immer präsent ist, ist die Verwendung von regionalen Produkten in unserer Küche. Das beginnt beim Fleisch und geht über den Spargel bis zu den Früchten des Sommers und endet im Winter bei Feldsalat, Kraut oder Meerrettich. Dass meine Enkelkinder nicht mehr wissen, wann denn die Zeit für Erdbeeren ist oder die für Trauben, erfüllt mich deshalb mit Sorge.

Die Immer- und Überallverfügbarkeit vieler Obst und Gemüsesorten in unserer Zeit, wird im eigenen Haushalt konsequent ignoriert. Natürlich gibt es Ausnahmen und es gibt die Konserve. Wobei wir sogar Konserven nur sehr spärlich zum Einsatz bringen. Meist setzen wir Produkte in Gläsern oder Dosen nur dann ein, wenn es gar keine andere Möglichkeit gibt.

Das betrifft zum Beispiel Fruchtaufstriche, die es in ihrer Vielzahl nicht gestatten, von uns selber hergestellt zu werden. Selbstverständlich kochen wir unsere Erdbeer Konfitüre nur aus Erdbeeren ein, die aus der Gegend stammen. Aber bei Hagebutten hört selbst unsere Eigeninitiative auf.

Auch haben wir weder eine Quelle für frische Preiselbeeren, Johannis- oder Stachelbeeren und selbst bei Kirschen oder Sauerkirschen wird es sehr eng. Klar landet mal ein Körbchen voll davon bei uns. Aber nie genug, um daraus eine lohnende Menge in Gläser zu zelebrieren.

Aus dem Maintal bei Haßfurt: Maintal-Konfitüren

Zum Glück für uns gibt es die Firma „Maintal Konfitüren“, die wiederum zu den Herstellern gehört, die in unserer Region produzieren. Als Region definiere ich übrigens einen Umkreis von ca. 100 Kilometern um unseren Wohnort. Etwas ausführlicher vorgestellt habe ich Maintal-Konfitüren schon im Beitrag Fledermaus, Hagebutte, Maintal, Schalotte, Marone und ein Ei, im November vergangenen Jahres.

Einige der BIO + vegan Fruchtaufstriche - Maintal Bio

Jetzt gibt es von Maintal Konfitüren eine relativ neue Serie an BIO + vegan Fruchtaufstrichen, die mir zur Verköstigung ins Haus geschickt wurde. Und da die beste Ehefrau von allen, Fruchtaufstrich aus Himbeeren am allerliebsten mag, kam mir die Idee, die Himbeer-Konfitüre in einem herzhaften Gericht zum Einsatz zu bringen.

Klar macht sich Himbeer-Konfitüre prächtig in Torten, Kuchen oder Desserts. Aber der süße Kick im Grillgericht hat mich viel mehr interessiert.

Rezept: Gefüllte Schweinelende auf karamellisiertem Spargelragout

Die gefüllte Schweinelende wird im geschlossenen Grill für etwa 20 Minuten bei 200 Grad und indirekter Hitze gegrillt. Das Spargelragout wird vor dem Servieren mit einer Himbeeressig-Vinaigrette beträufelt. Zum Fleisch gibt es eine mit Orangensaft abgeschmeckte Sauerrahmsoße, was das Geschmackserlebnis abrundet, da Orange wiederum sehr gut zu Spargel passt.

So wirds gemacht: Für die gefüllte Schweinelende zuerst das Fleisch flach schneiden.
So wirds gemacht: Für die gefüllte Schweinelende zuerst das Fleisch flach aufschneiden. Das Messer am rechten Rand der Lendenstücke ansetzen (etwa 5mm), dann das Messer ganz flach halten und den oberen Teil der Lende nach links „wegdrehen“.

Schweinelendchen
Die aufgeschnittene Schweinelende mit Fruchtaufstrich Himbeere bestreichen, mit kleinen Stückchen einer gehackten Chili und gemörsertem Langpfeffer bestreuen. Abschließend dünne Scheiben Parmesan darauf legen (auf die ganze Fläche). Dann zusammenrollen und mit Rouladenspießen fixieren.

Das Spargelragout
Ein paar kleine Kartoffelwürfel, dazu grüner Spargel und weißer Spargel zu etwa gleichen Teilen ergeben unser karamellisiertes Spargelragout

Das Spargelragout
Das Spargelragout in der Pfanne

Spargelragout und gegrillte Schweinelendchen. Zutaten für 4 Portionen

* 600 g Schweinelende
* 4-5 EL Fruchtaufstrich von der Himbeere
* ca. 70g Parmesankäse in dünne Scheiben geschnitten
* 1 TL Langpfeffer (im Mörser fein gemahlen)
* 1 Chili
* Salz
* 1-2 EL Olivenöl zum einpinseln
* Küchengarn oder kleine Metallspieße

Für das Spargelragout
* 50 g Butter
* einige Tropfen neutrales Öl
* 1 Kartoffel (mittelgroß)
* 400 g weißer Spargel
* 400 g grüner Spargel
* 50 g brauner Zucker
* 2 EL Himbeeressig
* 6 EL Walnussöl
* Meersalz
* 1 TL Langpfeffer (im Mörser fein gemahlen)
* 100 g Cashewkerne grob zertrümmert

Für den Sauerrahm:
* 150 g Sauerrahm
* 50 ml Orangensaft frisch gepresst
* etwas Schalenabrieb einer Biozitrone
* 1 Prise Zucker
* 1 Prise feines Meersalz

Gegrillte Schweinelendchen auf Spargelragout
Fertig gegrillt sollten die Schweinelendchen noch saftig sein. Das macht sich prächtig auf dem Spargelragout

Zubereitung der Schweinelendchen:
Die Schweinelende parieren, portionieren und flach aufschneiden, bis sie etwa die Stärke eines dünnen Schnitzels haben. Auf jedes Filetstück einen guten Esslöffel Himbeerfruchtaufstrich streichen, eine gehackte Chilischote (ohne Kerne und Zwischenhäutchen), gemörserten Langpfeffer und Salz darüber streuen. Die Parmesanstreifen darauf legen, dabei an beiden Seiten einen Rand von jeweils einem Zentimeter freilassen.

Die Filetstücke würzen und mit der Füllung fest aufrollen. Das Fleisch mit Küchengarn mehrfach umwickeln und zubinden oder mit kleinen Metallspießen verschließen. Mit Olivenöl bepinseln.

Den Gasgrill für mittlere Hitze (ca. 200 Grad) vorbereiten. Die Lendenröllchen auf den heißen Rost legen und unter häufigem wenden zunächst etwa 5 Minuten von allen Seiten grillen. Dann in einen Bereich des Grills verschieben, in dem nur noch indirekte Hitze auf die Röllchen einwirkt.

Im geschlossenen Gasgrill weitere 15-20 Minuten durchgaren lassen. Das Fleisch gegen Ende eventuell in Alufolie wickeln und abseits der Hitze für 5 Minuten nachziehen lassen.

Zubereitung Spargelragout:
Spargel und Kartoffel schälen. Die Kartoffel in kleine, gleichmäßige Würfel schneiden und in einer Pfanne mit Butter und etwas Öl bei mittlerer Hitze für etwa fünf bis sieben Minuten vorbraten.

Unterdessen den weißen und grünen Spargel getrennt voneinander ebenfalls in kleine Würfel schneiden, die kaum größer als die Kartoffelwürfel sein sollen.

Den weißen Spargel zu den Kartoffelwürfeln geben und ebenfalls ca. fünf Minuten vorbraten. Den brauen Zucker darüber streuen und leicht karamellisieren lassen. Erst zum Schluss den grünen Spargel zugeben und kurz mitbraten.
Durch diese Vorgehensweise bleibt der Spargel noch knackig, aber die Kartoffel ist gar.

Für die Vinaigrette den Himbeeressig mit dem Walnussöl vermischen, mit Langpfeffer und Salz würzen. Die Cashewkerne zertrümmern und alles unter das Spargelragout mischen. Vom Herd nehmen.

Zubereitung Orangen-Sauerrahm
Den Sauerrahm mit dem Orangensaft und den anderen Zutaten verrühren. Die aufgeschnittenen Schweinelendchen damit leicht nappieren.

Guten Appetit!

Kennen Sie schon unsere Rezeptsammlung für Spargelgerichte? Es lohnt sich! Viel Spaß beim Stöbern und Nachkochen.

Langpfeffer
Die getrocknete Fruchtstände des Langen Pfeffers (Langpfeffer) auch Stangenpfeffer genannt

1 Antwort : “Gefüllte Schweinelende auf karamellisiertem Spargelragout”

  1. Ralf S sagt:

    Grundsätzlich begrüße ich die Firma Maintal und ihre neue Bio-plus-vegan-Serie aufs Freundlichste, leider produziert sie weiter als 100 km von meinem Wohnort entfernt, weswegen ich die Marmelade wohl selber kochen muss.

    Aber: Das Lendenrezept macht einen astreinen Eindruck, das koche ich nach. Nur mit den Spargeln wird’s langsam eng, aber das nächste Wochenende sollte wohl noch was Akzeptables zu haben sein.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.