Kategorie: Sommer

Räuchermakrele auf Aprikosensalat mit Ziegenkäse

Zu Räuchermakrele passt sehr gut ein einfaches Schwarz- oder Weißbrot mit Butter oder einer dünnen Schicht Meerrettich bestrichen. Oder man verwendet die Räuchermakrele als Einlage in einer Gemüsesuppe, wie zum Beispiel Rote Bete oder Blumenkohl-Süppchen, was diese enorm im Geschmack hebt.

Tomatensuppe geklärt. Alles klar?

Der Kaspar, der war kerngesund, Ein dicker Bub und kugelrund. Er hatte Backen rot und frisch; Die Suppe aß er hübsch bei Tisch. Doch einmal fing er an zu schrein: „Ich esse keine Suppe! Nein! Ich esse meine Suppe nicht! Nein, meine Suppe ess ich nicht!“ Wer kennt diese Geschichte vom Suppenkaspar bitte nicht? Aber ich muss gleich gestehen selbst ein Suppenkaspar zu sein. – Schon immer! – Suppe? – Mag ich nicht.

Kalte Mandelsuppe (Ajo Blanco) – weiße Gazpacho

Mit dieser kalten Mandelsuppe aus Spanien (Andalusien) können Sie bei Ihren Gästen ein weiteres Mal den Beweis antreten, dass die einfachsten Dinge im Leben oft die besten sind. Denn für diese Ajo blanco, eine Gazpacho auf Basis von Mandeln, muss nicht einmal der Herd eingeschaltet werden. – Halt! – Entschuldigung, das stimmt nicht ganz,

Scharfer Pfirsichsalat mit gefüllter Hähnchenbrust

Scharfer Pfirsichsalat mit gefüllter Hähnchenbrust

Heute gibt es dieses sehr einfach zuzubereitende Gericht, das prächtig in den Sommer passt. Die Füllung der Fleischröllchen erhält durch den Ziegenkäse und den Rosmarin eine pikante Note, der Salat mit den Tomaten, Pfirsichen und den zahlreichen anderen Zutaten bringt eine exotische Note. Obwohl ich kein großer Freund von Wiederholungen bin, krame ich dieses Rezept doch in jedem Sommer

Pfirsich Salsa mit Tandoori-Hähnchen

Pfirsich Salsa hat definitiv nichts mit der Salsa aus Lateinamerika zu tun. Denn die ist bekanntlich nur ein Gesellschaftstanz, während man die Pfirsich Salsa essen kann. Diese schmeckt natürlich immer dann am besten, wenn die reifen Pfirsiche aus den südeuropäischen Ländern unsere Obststände und Supermärkte bevölkern. Ich persönlich mag die Kombination von Früchten mit herzhaften Komponenten im Essen sehr gerne.

Roter Linsensalat mit Joghurt und Rucola

Sommerwärme und keine Ahnung was man auf den Tisch bringen könnte? Machen Sie doch was sie wollen. Am besten diesen Salat. Denn der hat alles, was andere Salate nicht haben.

Gegrillter Lachs mit Currysalz

Gegrillter Lachs mit Currysalz

Vor ein paar Tagen hatte ich eine DHL-Benachrichtigung im Briefkasten, die mich zu meiner Postfiliale einlud. Da die Abholung erst am nächsten Tag möglich war, hatte ich reichlich Zeit mir das Gehirn zu zermartern, was ich denn wohl bestellt und inzwischen vollkommen vergessen haben könnte. Ich war mir keiner Schuld bewusst, hatte nichts bestellt, meine ganzen Teller waren vollzählig und auch meine Tassen hatte ich noch alle im Schrank.

Türkischer Auberginensalat

Eines ist sicher, die Grillsaison lungert schon irgendwo da draußen sehr erwartungsvoll vor unserem Haus. Wobei richtig hartgesottene Grillfans ja rund ums Jahr den Grill anheizen. Aber zu denen gehöre ich nicht unbedingt. Auch wenn wir eine Silvesterparty mit Grillfleisch auf dem Teller auch schon hinter uns haben. Und das hatte durchaus seinen Charme.

Balsamicocreme und Krokant mit dreierlei Melone in weißem Port

Balsamicocreme und Krokant mit dreierlei Melone in weißem Port

Dieses Rezept eines seltsamen Sommer-Desserts lag sehr lange auf meinem Schreibtisch herum, bis es endlich veröffentlicht wurde. Im Prinzip ist das Dessert sehr, sehr einfach herzustellen, denn es besteht nur aus verschiedenen Melonenstücken die in weißem Portwein mariniert werden. Dazu gibt es eine sehr einfache Creme – und das ist erst das wirklich Seltsame daran – in die ein sehr guter, alter Balsamico gerührt werden sollte.

Sardinen süß-sauer. Sarde in saor

Sardinen süß-sauer. Sarde in saor

Lässt man Fondue und Raclette außer acht, die beide schon fast zu den Gesellschaftsspielen gehören, dann ereilt jedes Gericht, und sei es noch so aufwändig gekocht, das gleiche Schicksal. Trotz stundenlanger Kocherei, viel Geschnipsel, Geköchel, Geschmurgel, womöglich noch Reduziererei und Aufschäumerei – kaum steht das Essen auf dem Tisch, schon ist es in kürzester Zeit vertilgt.

Mit Gartenkräutern gefüllte Schweinesteaks vom Grill

Mit Gartenkräutern gefüllte Schweinesteaks vom Grill

Es ist ein schmaler Grad, entlang eines tiefen Abgrunds, den man beim Grillen beschreitet. Denn „Steaks“, respektive Schweinesteaks vom Grill, kann im Prinzip jeder auf den Rost legen. Dabei kann man aber leider sehr viel falsch machen. Zuerst bei der Wahl des Fleisches. Am schlimmsten sind Fleischbrocken, die in eine undefinierbare Marinade getunkt, in eine Plastikschale eingeschweißt sind, aus der Frischetheke eines Mega-Supermarktes stammen und womöglich noch die Bezeichnung Steak tragen.