Wirsing-Frischkäse-Roulade mit Kräutern

Wirsing-Frischkäse-Roulade

Roulade ist nicht gleich Roulade. Und schon gleich gar nicht automatisch Rindsroulade, die es hier gleich nochmal in einer leicht exotisch angehauchten Version, als Rinderroulade an Aprikosensauce gibt. – Wer kennt nicht italienische Involtini, die bekanntlich mit Kalbfleisch zubereitet werden. Oder das ungarische Rollfleisch aus dem wunderbaren Film „Gloomy Sunday. Ein Lied von Liebe und Tod“. (Es stimmt tatsächlich, der Film ist aus dem Jahr 1999)

Eingerollt wird gerne auch Hackfleisch in Kohlblätter, bekannt als Krautwickel. Aber eine wirklich leckere vegetarische Variante ist die hier zubereitetet Roulade aus Wirsingblättern mit feiner Frischkäse-Füllung. Probieren Sie es aus! Aber vorher spielen wir uns nochmal den Song aus dem Film, hier in der Version von Heather Nova – Gloomy Sunday.

Wirsing-Frischkäse-Roulade mit Kräutern

Zutaten:
* 1 kleiner Kopf Wirsing (1 kg)
* 1 EL Kapern
* 1 Schalotte
* 400 g Frischkäse
* 2 EL frische, gehackte Kräuter (z.B.: Schnittlauch, Petersilie, Dill)
* ½ TL abgeriebene Zitronenschale
* Salz
* Pfeffer aus der Mühle
* 3-4 EL Walnüsse, grob zerstoßen
* 1 Ei
* 1/8 l Gemüsebrühe
* 1 Karotte
* 150 gr Creme fraiche
* 1 Bund Frühlingszwiebeln
* 2 Zweige Petersilie

Zubereitung der Wirsing-Frischkäse-Roulade:
Von dem Wirsingkopf zunächst vorsichtig 8 Blätter ablösen (direkt am Strunk abschneiden), diese kurz (etwa 1 Minute) in kochendes Wasser legen und dann in Eiswasser den Garungsprozess unterbrechen. Dadurch bleibt die schöne hellgrüne Färbung des Wirsings erhalten. Vor der Weiterverwendung die dicken Rippenenden flachschneiden. Jeweils zwei der Kohlblätter überlappend bereit legen.

Weitere 3-4 Blätter von dem Wirsingkopf lösen und klein schneiden. Die Kapern hacken, die Schalotte sehr fein wiegen, die Kräuter und einen Teil der Nüsse grob hacken. Alles mit dem Frischkäse, dem klein geschnittenen Wirsingblättern, etwas Zitronenschale, Salz, Pfeffer und dem Ei vermischen. Die so entstandene Masse auf die angegarten Kohlblätter verteilen und zu Rouladen wickeln (Arbeitsschritte siehe Bildergalerie unten). Mit Küchengarn zubinden.

Etwas Gemüsebrühe erhitzen und die Rouladen darin circa 25 Minuten bei mittlerer Hitze gar ziehen lassen. Zwischendurch wenden.

Die Karotte schälen, in sehr feine Stifte, die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Die Frühlingszwiebeln in etwas Butter glasig dünsten und mit 4-5 Esslöffeln der Gemüsebrühe ablöschen. Die Karottenstreifen zugeben und alles 7-8 Minuten lang köcheln. Die Creme fraîche in die Sauce rühren. Zuletzt die restlichen Walnüsse und, wenn gewünscht, nochmals einige Kapern und Zitronenabrieb in die Soße geben. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Das Gericht ist als vegetarische Variante sehr lecker mit Bratkartoffeln. Aber auch ein paar kurz gebratene Garnelen und frisches Baguette passen sehr gut dazu.

Wirsing-Frischkäse-Roulade? Daumen hoch!

Wirsing-Frischkäse-Roulade

Wirsing-Frischkäse-Roulade

Wirsing-Frischkäse-Roulade

Wirsing-Frischkäse-Roulade
So wirds gemacht: Wirsing-Frischkäse-Roulade

Wirsing-Frischkäse-Roulade

Wirsing-Frischkäse-Roulade
Die fertige Wirsing-Frischkäse-Roulade

[ Komplett überarbeitete Version / Erscheinungstermin verschoben]

4 Antworten : “Wirsing-Frischkäse-Roulade mit Kräutern”

  1. Hardy sagt:

    Schade – Schade! Ich habe dieses leckere Rezept vor 2 Tagen noch nicht gefunden – und jetzt per Zufall (über Fotosuche), wo ich meine Wirsing-Plätzchen schon gemacht habe. Ich machte bei dem Kochevent von „Merci Chef“ mit und es galt Käse einzupacken. Also bin ich auf die Idee gekommen Sprossen & Co. mit Ziegen-Frischkäse einzupacken. Es war das 1. Mal wo ich mich (noch Jung an Kocherfahrung) mit Krautwickeln abgebe und ich dachte es wäre eine eigene tolle Idee. Nun ist Dein Rezept das 2. was ich nachträglich gefunden habe und „meiner Idee“ ziemlich gleicht. Wie auch immer.
    Sieht sehr lecker aus Deine Rolle und vor allem gekrönt mit diesen Gambas natürlich auch optisch ein Hingucker. Schön gemacht!!

  2. Che Foodzeit sagt:

    Eine ungewöhnlich Version der Roulade, aber Sie hört sich nicht minder lecker an. Vor allem mit den Nüssen…

  3. Sabine Topf sagt:

    Ein tolles Rezept, passt super zu meiner eiweißreichen Ernährung am Abend und sieht super lecker aus. Werde ich probieren. Wenn du noch andere Rezepte hast, klopfe gern bei mir an – ich bin dabei 🙂 LG Sabine

  4. Katrin sagt:

    Oh, die Rouladen schauen total lecker aus! Habe ich mir gleich gemerkt.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.