Saure Leber auf süddeutsche Art

Saure Leber

Trotz der weit verbreiteten Abneigung vieler Mitmenschen gegen Innereien aller Art, ist Leber auf unseren heimischen Tellern ein Stück Normalität. Denn wir sind der Meinung, wenn man Tiere schon schlachtet, dann sollte man auch möglichst viel davon verzehren, respektive verwerten. – Weitere Betrachtungen zu diesem Thema habe ich zum Beispiel in diesem Artikel hinterlassen.

Ein typisches Alltagsrezept könnte diese alte süddeutsche (bayrisch oder schwäbisch) Variante sein. Neben der ganz normal gebratenen Leber, die ja in vielen Haushalten mit Apfel- und Speckscheiben sowie mit gerösteten Zwiebelringen daherkommt, ist das eine sehr willkommene Alternative. Seit wir den ersten Versuch gestartet haben, finden wir das immer wieder sehr überzeugend!

Dieses Rezept für saure Leber gehört übrigens zu den am häufigsten gelesenen in dieser stetig wachsenden Rezeptsammlung.

Rezept für saure Leber. Oder heißt es doch sauere Leber?

Zutaten für 4 Portionen:
* 600 g Jungrind- oder Kalbsleber
* 1 Zwiebel
* 1 Knoblauchzehe
* 2 EL Mehl
* 2 EL Öl
* ½ TL Majoran
* etwa 1½ EL Rotweinessig
* 250 ml Fleischbrühe oder Kalbsfond
* ½ Bund Petersilie
* 1 EL eiskalte Butter
* Salz
* Pfeffer

Zubereitung saure Leber: Zwiebel in Ringe schneiden, den Knoblauch halbieren und beides in heissem Öl glasig dünsten. Das Mehl auf einen flachen Teller geben. Unterdessen die Leber in schmale Streifen schneiden. – Leber keinesfalls vor dem braten salzen, da sie sonst zäh wird! – Die Leber leicht in dem Mehl wenden, zu den Zwiebeln zufügen und kurz mitbraten. Den Weinessig und den Majoran zufügen.

Wenn der Essig verdampft ist, mit Fleischbrühe oder dem Kalbsfond aufgießen. Bei sehr kleiner Hitze weitere fünf Minuten garen. Die Petersilie fein hacken, die Leber mit Salz und Pfeffer würzen, aus der Pfanne nehmen und die eiskalte Butter in die Soße montieren. Die saure Leber wieder in die Pfanne geben und zum Servieren die fein gehackte Petersilie einstreuen.

Dazu passt grüner Salat und Kartoffelbrei oder Semmelknödel (Rezept hier). Dass es selbstverständlich nicht immer Kalbsleber sein muss, versteht sich ebenfalls von selbst. Man kann auch Glück mit der weitaus preiswerteren Jungrindleber haben. Am Ende dieses Postings gibt es noch weitere Rezeptvorschläge zum Thema Innereien.

Saure Leber auf süddeutsche Art
Noch viel mehr Rezepte mit Leber finden sie hier


Neben diesem Rezept für saure Leber schwäbisch gibt es hier weitere Gerichte in denen Innereien vorkommen:


2 Antworten : “Saure Leber auf süddeutsche Art”

  1. Tina sagt:

    Ganz herzlichen Dank für all die leckeren Rezepte, die aich hier auf Ihren feinen Seiten fand!Ich bin schon so lange aus Deutschland weg, dass ich immer wieder nach deutschen Klassikern im Internet suchen muss. Und natürlich sind da Seiten wie Ihre eine wahrhaft „leckere“ Entdeckung. (oder sagt man „legger“ in Nürnberg?
    Beste Grüsse aus Mexiko, die Tina

Trackbacks/Pingbacks

  1. WM 2014 - Brasilien - Kalbsleber auf brasilianische Art - […] geringem Aufwand herzustellen. Ein kleines bisschen Ähnlichkeit hat das Rezept mit der überaus beliebten saueren Leber, die zu den…

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.