Kategorie: Schwein

Spargelsalat mit Schweinefilet und Parmaschinken

Spargelsalat mit Schweinefilet und Parmaschinken

Auch im Rezept Spargelsalat mit Schweinefilet und Parmaschinken bewährt sich unsere Garmethode für Spargel: Den weißem Spargel schälen, in kochendes Salzwasser geben, einen Schuß Milch und Zitrone dazu geben, einmal kurz aufkochen. Nun einen Teller auf den Spargel legen, so dass dieser garantiert unter Wasser liegt und den Topf mit einem Deckel verschließen. Den Topf vom Herd nehmen…

Ofenkürbis – Hokkaido aus dem Ofen mit Gruyère-Schaum

Was Lebensmittel angeht, bin ich generell sehr interessiert, um nicht zu sagen neugierig. Schließlich bereite ich sie nicht nur möglichst wohlschmeckend zu, nein, ich versuche auch über ihre Herkunft möglichst viel herauszufinden. Das ist in Zeiten des Internets zwar meistens keine besonders große Kunst, fördert aber oftmals interessante Erkenntnisse ans Licht.

Schlössle, Deckelchen, Kachelfleisch, Schnippelfleisch, Fledermaus vom Grill

Schlössle, Deckelchen, Kachelfleisch, Schnippelfleisch, Fledermaus vom Grill

Der Trend zum Barbecue ist in Deutschland nirgends zu übersehen. Und das ist auch gut so. Denn Männer, denen langsam in allen Lebensbereichen die Daseinsberechtigung abhanden kommt, sind wenigstens hier noch die Herren – und sei es nur über Feuer und Rauch im Grill. Die meisten (Ehe-)Frauen sind clever genug, ihnen zumindest dieses Feld kampflos zu überlassen.

Pulled Pork Rezept – Eine tolle Schweinerei

Pulled Pork Rezept – Eine tolle Schweinerei

In der amerikanischen Ausgabe eines BBQ-Kochbuches von Steven Raichlen, erzählt der Grillpapst von einem Pulled Pork Sandwich, dass er bei Dreharbeiten für eine TV Show in Laurenceville, New Jersey, gegessen hat. Es hat ihn so überrascht, dass er umgehend Stift und Block gezückt hat, und begann, sich Notizen für ein eigenes Rezept zu machen. Das besondere an dem entstandenen Pulled Pork Rezept ist die Espresso-Barbecue-Sauce, wobei sowohl im Rub

Süße Speck Stückchen

Süße Speck Stückchen

So ganz sicher bin ich mir mit diesen süßen Speck Spießen echt nicht. Einerseits fand ich sie gar nicht schlecht. Trotzdem sind sie eine Gratwanderung. Denn meinen Lesern ist versprochen, dass hier nur Rezepte veröffentlicht werden, die auch wirklich geschmeckt haben. – Alles andere fällt bekanntlich unter den Küchentisch. – Die Meinungen zu dem verrückten Dessert gingen bei unseren Gästen aber sehr weit auseinander.

AEG lädt ein zur Taste Academy mit Ludwig Maurer – Thema: Nose to Tail

AEG lädt ein zur Taste Academy mit Ludwig Maurer – Thema: Nose to Tail

Die Frage, wie man als Blogger mit der Einladung einer Firma umzugehen hat, wurde noch auf der Veranstaltung hinreichend geklärt. Im Prinzip ist es jedermanns eigene Sache, es gibt aber doch ein paar Regeln die man einhalten sollte. So stelle ich es gleich an den Anfang: Ich war bei und von AEG zur Taste Academy eingeladen. Direkt von der Veranstaltung wurde schon reichlich getwittert, gefacebooked und geinstagramed, schließlich war eine ganze Reihe weiterer FoodBloggerInnen geladen.

Karibische Barbecue-Rippchen mit Ananas

Karibische Barbecue-Rippchen mit Ananas

Eines ist sehr sicher: Ein Barbecue wird nicht dadurch ein Barbecue, dass man bei einem stinknormalen Grillabend eine Flasche selbstgekaufter Barbecue-Sauce aus dem Supermarkt auf den Tisch stellt. Wie in meinem Rezept für perfekte Spareribs schon beschrieben steht, ist ein Barbecue amerikanisches Lebensgefühl. Und zwar pur.

Chili-Fleischpflanzerl mit Aprikosensenf

Wir Franken bezeichnen das, was die Menschen in Oberbayern, Niederbayern und der Oberpfalz meist als Fleischpflanzerl verspeisen, etwas anders. Bei uns kommt die Masse aus Gehacktem als „Fleischküchle“ zuerst in die Pfanne und dann auf den Tisch. Die Schwaben sagen dazu Fleischküchla. Alle drei Bezeichnungen finde ich lautmalerisch recht niedlich und irgendwie sympathisch.

Zusammenfassung Blogevent „Die Schnitzeljagd“

Wer im vergangen Monat Lust hatte, sich mit dem Thema Schnitzel zu beschäftigen, konnte das bei dem jetzt zu Ende gegangenen Blog-Event ausgiebig tun. Eingereicht wurden an die 20 Rezepte von ganz unterschiedlichen Bloggerinnen und Bloggern. Erstaunlich fand ich daran, dass der Begriff Schnitzel in Deutschland so unglaublich eng an Panade oder andere Hüllen gebunden ist, in die Schnitzel gepackt werden.

Schnitzel Trilogie – Teil 3 – Schweinehals und Kotelett

Schweinefleisch gehört sowohl in Europa, als auch in Ostasien, zu der am häufigsten servierten Fleischart. Das ist der Grund dafür, warum es diese Schnitzeltrilogie gibt. Wobei es in diesem dritten und letzten Teil nicht mehr darum geht, ein geeignetes Stück Schweinefleisch zu finden, aus dem sich besonders gut Schweineschnitzel schneiden ließen.

Schnitzel Trilogie – Teil 2 – Keule/Schulter

Was wäre eine ordentliche Trilogie ohne den zweiten Teil? Ganz klar keine Solche. Nach den erschreckenden Erfahrungen, die im ersten Teil der Schnitzel Trilogie beim Einkauf von Schnitzelfleisch bei deutschen Metzgern und Discount-Märkten gemacht wurden, ist es nun an der Zeit das Messer zu wetzen.

Die Schnitzeljagd – Ein Blog-Event

Bei der langen Beschäftigung mit dem Thema Schnitzel kam mir die Idee ins Oberstübchen, einen kleinen Blog-Event zu veranstalten der sich auch um das Thema Schnitzel dreht. Die beste Ehefrau von allen steuerte kurzentschlossen den Namen des Blog-Events „Schnitzeljagd“ bei!