Leberknödel gebraten mit Rahmkohlrabi

Leberknödel gebraten mit Rahmkohlrabi

Schweineleber kommt in unserer Rezeptsammlung bisher nicht vor. Wobei ich nicht sagen kann woran das liegen könnte. Die beste Ehefrau von allen gibt zu Protokoll, wir hätten vor Jahrzehnten die Entscheidung gefällt, dass uns Rinderleber besser schmecken würde als Schweineleber. Ich kann mich an eine solche Entscheidung nicht erinnern.

Fischsuppe mit Klößchen, wenn und aber!

Fischsuppe mit Klößchen, wenn und aber!...

Diese Fischsuppe mit Klößchen trägt einen seltsamen Namen. Die Fischsuppe wäre nämlich ein fantastisches Gericht für den heutigen Karfreitag gewesen. Aber vermutlich nur dann, wenn Sie sich selbst als echten Christenmenschen sehen, der am höchsten aller christlichen Feiertage, nichts anderes in seinen Magen lässt als Fisch.

Wildschweinrücken mit Pfefferkrokant

Wildschweinrücken mit Pfefferkrokant

Wildschweine sind derzeit in aller Munde. Weil es sauviele davon gibt, ist das Wildschwein sogar wieder Salon- und Speisekartenfähig geworden. Als junger Mann hatte ich das Pech, dass mir ein Stück alter Eber verkauft wurde. Das Fleisch schmeckte so grauenhaft, dass wir es gar nicht essen konnten. Danach herrschte lange Zeit Funkstille zwischen den Wildschweinen im Wald und mir selbst. Aber heute ist das anders!

Krautstrudel mit Sauerrahm-Kräutersoße

Krautstrudel mit Sauerrahm-Kräutersoße

Heute gibt es ein Gericht für Speck-Vegetarier! Das klingt zwar seltsam, aber Speck-Vegetarier gibt es wirklich. Wir waren sogar selber jahrelang welche. Und obwohl ich weiß, dass „richtige“ Vegetarier davon gar nichts halten, werde ich dieses Krautstrudel-Rezept in meiner Kategorie „vegetarisch“ ablegen.

Nürnberger Gewürz-Gugelhupf

Nürnberger Gewürz-Gugelhupf

Hier wird über Blog-Geburtstage geredet, von denen alleine im Kalendarium 2015 gefühlte 712 auftauchten, also im Schnitt an jedem Tag des Jahres deren Zwei. Das Internet ist wirklich ein Hort der wilden Feste und Orgien! – Aber machen Sie sich keine Sorgen. In Wahrheit geht es um einen Nürnberger Gewürzkuchen im Gugelhupf.

Apfelkuchen Normandie – Mit Calvadosäpfeln und Crème Fraîche

Apfelkuchen Normandie – Mit Calvadosäpfeln und Crème Fraîche...

Zu den bekanntesten Regionen unseres wunderschönen Nachbarlandes Frankreich gehören (neben etlichen anderen) sicher die Provence, die Bretagne und die Normandie. Wobei die letztgenannten häufig mit speziellen Wetterlagen ausgestattet sind, was wiederum dazu führt, dass sonnenhungrige Strandurlauber sowohl die Bretagne als auch die Normandie als Urlaubsziel meiden.

Skrei im Speckmantel mit Rosenkohl-Stroh

Skrei im Speckmantel mit Rosenkohl-Stroh

Bevor die diesjährige Skrei-Saison zu Ende geht, sollten wir uns noch ein Stückchen von dem feinen Kabeljau auf den Teller legen. Warum der Kabeljau manchmal als Kabeljau verkauft wird und in der Wintersaison als Skrei über die Ladentheken gereicht wird, habe ich an dieser Stelle schon einmal dargelegt: Skrei, der Kopflose von den Lofoten. Dort erfährt man auch, was es mit der getrockneten, stark gesalzenen Version, dem Bacalao auf sich hat.

Der Lückenschluss zum Thema Superfood

Der Lückenschluss zum Thema Superfood

Heute möchte ich auf etwas polemische Art eine Lücke in diesem Blog schließen. Und zwar die zum Thema Superfood. Hier stelle ich nämlich ziemlich oft echt super Food vor, aber es gab noch nie etwas zum Thema Superfood. Für mich ist Superfood so etwas wie ein echtes fränkisches Schäufele. Ich nenne es nur nicht so. – Selbstverständlich mit Kloß und Soß.

Besuch im Nürnberger Hutmuseum – Hut Brömme

Besuch im Nürnberger Hutmuseum – Hut Brömme...

Trugen Männer zu Anfang des 20. Jahrhunderts immer und überall eine Kopfbedeckung, kamen Hüte in den 60er Jahren aus der Mode. Sie galten als gestrig, als spießig und reaktionär. Hinzu kam die stetig steigende Mobilität der Menschen. Mussten Mann und Frau einst gut behütet durch Wind und Wetter weite Strecken zu Fuss gehen, sitzt der moderne Mensch heute in seinem Auto, in dem Wind und Regen kaum eine Rolle spielen. Wozu also einen Hut? – Ich persönlich trage trotzdem Hüte.

Toskanischer Wildschweintopf mit Ciabatta-Knödeln

Toskanischer Wildschweintopf mit Ciabatta-Knödeln...

Fast zwei Jahre ist her, dass ich über die Wildschweinplage in deutschen Wäldern berichtet habe. Wie wir von unseren befreundeten Jägern Jonas und David wissen, hat sich an der Situation seither kaum etwas geändert. Obwohl Wildschwein bei uns inzwischen relativ oft auf dem Speiseplan steht.

Gefüllter Blätterteigkuchen mit Schoko und Kirsch

Gefüllter Blätterteigkuchen mit Schoko und Kirsch...

Aufmerksame LeserInnen dieses Blogs wissen darüber Bescheid, dass das Backen prinzipiell nicht meine Domäne ist. Was aber nicht bedeutet, dass ich niemals zu Rührschüssel und Kuchenform greife. Es gibt auch bei mir Lebenssituationen, in denen es nötig wird das zu tun. So zum Beispiel jetzt, da sich die beste Ehefrau von allen, mit der ich schon fast 39 Jahre verheiratet bin, zu einem Kuraufenthalt ins bayerische Voralpenland zurückgezogen hat.

Speiseplan Nummer fünf – Was koche ich heute

Speiseplan Nummer fünf – Was koche ich heute...

Einmal mehr finden Sie an dieser Stelle die Antwort auf eine Frage, die viele Menschen täglich quält: was koche ich heute bloß? Auch Speiseplan Nummer fünf wurde von mir für fünf Arbeitstage angelegt und ist wie immer sehr abwechslungsreich. Sie finden darin Überraschendes (Mango-Carpaccio), aber auch zwei Klassiker. Zum einen das gute alte Eisbein, das leider vollkommen aus der Mode gekommen ist.

Blini mit Räucherlachs und Crème fraîche

Blini mit Räucherlachs und Crème fraîche...

Der Vorteil meines lustig, aber ungehemmt fortschreitenden Alters ist der, dass man zu sehr vielen Dingen im Leben etwas zu erzählen hat. So erinnere ich mich zum Beispiel noch gut an meine erste Begegnung mit einer Pfannkuchenmischung in der Pappschachtel!

Zwei Monate Auszeit auf der Schweizer Alp

Zwei Monate Auszeit auf der Schweizer Alp...

Manchmal tun sich seltsame Dinge in unserer Nachbarschaft, ohne dass wir lange Zeit davon erfahren. Uns ging es so, als ich am letzten Samstag meine Tageszeitung aufschlug, und wir unsere nette Nachbarin, die nur drei Häuser weiter wohnt, in ungewöhnlicher Umgebung erkannten. Was es damit auf sich hat, geht schon aus der Überschrift dieses Beitrags hervor.

Gestürzter (Blut)Orangenkuchen – Upside-Down Cake

Gestürzter (Blut)Orangenkuchen – Upside-Down Cake...

Was die Tarte Tatin mit Äpfeln für die Franzosen ist, nennt man in den USA „Upside-Down Cake“. Auch wenn es da weitere Unterschiede gibt. Zum Beispiel den, dass die Upside-Down Cakes früher in eisernen Pfannen (Skillet) gemacht wurden, weshalb entsprechende Kuchen auch mit dem Begriff Upside-Down Skillet Cake bekannt sind.